Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen

Judith HeedeJudith Heede | 17.12.2021, 09:39 Uhr
Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen
Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen

IMAGO / i Images

Die Herzogin von Cambridge ist in den letzten Monaten zu Englands schönster Rose aufgeblüht. Kate Middleton wirkte noch nie so gelassen und entspannt wie jetzt, kurz vor ihrem 40. Geburtstag.

Kate Middleton wird 40 und der Herzogin von Cambridge scheint es besser zu gehen denn je. Die Frau von Prinz William beginnt am 9. Januar 2022 ein neues Kapitel in ihrem Leben und startet es aufgeräumt und strahlend schön.

Hello Englands Rose

Laut königlichen Insider-Quellen blüht die Herzogin von Cambridge momentan richtig auf.  Wie eine Quelle dem „People“-Magazin berichtet hat, ist Kate Middleton jetzt „wirklich bei sich selbst angekommen“. Die zukünftige Königin von England übernimmt immer mehr royale Aufgaben, da Königin Elizabeth aufgrund von Gesundheitsproblemen und der Entscheidung von Prinz Harry und Meghan Markle, sich aus dem königlichen Dienst zurückzuziehen, ihre Termine abgesagt hat. Und Kate scheint an ihren Aufgaben zu wachsen. Die dreifache Mutter sei „mit der Zeit immer beeindruckender geworden“, so die Quelle. „Sie ist eine zielstrebige und professionelle Frau“.

Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen
Wo auch immer Kate Middleton auftritt: Sie strahlt!

IMAGO / i Images


Kate Middleton wird Lady Diana immer ähnlicher

Erst kürzlich veranstaltete die Herzogin ihr allererstes Weihnachtskonzert in Westminster Abbey. Mit der Veranstaltung würdigte Kate Middleton die Arbeiter und Organisationen in England, die ihre Gemeinden durch die Covid-19-Pandemie unterstützt haben. Im Programmheft des Konzerts hieß es: „Durch unsere Trennung von anderen wurden wir daran erinnert, wie stark die menschliche Verbindung zu uns allen ist. Wie sehr wir uns gegenseitig brauchen. Und wie die Liebe und das Gefühl der Zugehörigkeit zueinander in schwierigen Zeiten Trost spenden können. Wie wichtig es ist, einfach zusammen zu sein.“

Die Herzogin von Cambridge ist bekannt für ihren unermüdlichen sozialen Einsatz und ihr soziales Engagement. Damit tritt die Frau von Prinz William in die Fußstapfen ihrer berühmten Schwiegermutter, Lady Diana. Die Prinzessin von Wales war berühmt für ihr großes Herz und permanenten Bemühungen, die Welt zu einem besseren und sichereren Ort zu machen.

Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen
Die Herzogin von Cambridge organisierte letzte Woche einen weihnachtlichen Community-Service in Westminster Abbey.

IMAGO / i Images

Die Herzogin strahlt mit fast 40 schöner denn je

Spätestens bei der Premiere von „James Bond – No Time to Die“ wurde auch dem letzten Kate Middleton-Zweifler klar: Diese Frau ist nicht nur wunderschön, sie hat auch Klasse und Geschmack. In einer golden funkelnden Robe schritt die Herzogin von Cambridge über den roten Teppich und haute selbst Daniel Craig noch um, der ihr zu ihrem gelungenen Look  gratulierte. Seit dem ist die 39-Jährige auch modisch zu einer Ikone geworden und ihre Outfits werden überall auf der Welt kopiert.

Kate Middleton wird 40 und ist endlich bei sich angekommen
Die Herzogin von Cambridge war der Shining Star auf der James Bond „No Time to Die" Premiere".

IMAGO / i Images

Kate Middleton war erst total unbeliebt

Prinz William und Catherine Middleton, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt,  lernten sich während des Studiums an der St. Andrews Universität kennen und verliebten sich. Durch ihre Beziehung zum Thronfolger rückte auch Kate immer weiter ins Rampenlicht und die Presse ist seitdem verrückt nach „Kate und Wills“.

Doch zu Beginn ihrer Beziehung war Kate alles andere als beliebt beim Volk. Kurz nach der bombastischen Hochzeit am 29. April 2011  wurden schon die ersten Zweifel laut und die Medien lästerten Lazy Katie“ sei faul und arbeite nicht genug. Ihre Garderobe sei zu bürgerlich (Kate trägt gerne Zara und andere Highstreet Modemarken) und überhaupt: Kate ist nicht gut genug für Prinz William!

View this post on Instagram A post shared by Duke and Duchess of Cambridge (@dukeandduchessofcambridge)

Dank Meghan Markle lieben heute alle Kate

Dank Meghan Markles und Prinz Harrys endlosen Skandalen und Meghans Abstieg auf der britischen Beliebtheitsskala, steigt Kate Middleton Ansehen immer weiter an. Mittlerweile lieben die Engländer ihre Kate und neben ihrer „high-class Hollywood hooker“-Schwägerin Meghan ist nun offiziell „Katie the Saint“. Der neue Spitzname scheint die Königin-in-spe regelrecht zu beflügeln und je beliebter sie wird, desto selbstbewusster und schöner strahlt Kate bei öffentlichen Auftritten und Fototerminen. Zuletzt auf dem Familienbild zu Weihnachten, auf dem sie umgeben von ihrem Mann und drei Kindern glücklicher nicht aussehen könnte. Bei so viel Happyness und strahlenden Gesichtern wird doch auch der letzte Kate-Hater schwach. Oder?