Amazon-Chef Jeff Bezos gönnt sich Rekord-Yacht

Tony PolandTony Poland | 28.10.2021, 18:19 Uhr
Amazon-Chef Jeff Bezos gönnt sich Rekord-Yacht
Amazon-Chef Jeff Bezos gönnt sich Rekord-Yacht

Foto: IMAGO / ELIOTPRESS.ONLINE

Erst kürztlich verlor Jeff Bezos seinen Titel als „reichster Mensch der Welt“. Macht aber nix. Denn der Amazon-Gründer hat noch einen Notgroschen übrig. Und der geht jetzt in eine Luxus-Yacht für fast 500 Millionen Euro.

Laut „Forbes“-Liste ist Amazon-Gründer Jeff Bezos (57) knapp 200 Milliarden Dollar schwer. Nur Elon Musk (50) kann den US-Amerikaner übertrumpfen. Der Tesla-Chef hat geschätzt knapp 255 Milliarden Dollar in der Brieftasche.

Ein paar Dinge hat Bezos seinem Widersacher aber voraus. Da wären ein Trip ins All und ein eigenes Boot. Genauer gesagt eine XXXL-Segelyacht, wie es sich in diesen Dimensionen gehört.

„Y721“ sticht 2022 in See

Das riesige Projekt hat einen schwarzen Rumpf und läuft unter dem Namen „Y721“. Gebaut wird das Exemplar aktuell in einer Werft in Zwijndrecht. Bauherr ist das niederländische Unternehmen „Oceanco“. Das neue Luxusspielzeug soll etwa 431 Millionen Euro kosten und im kommenden Jahr ausgeliefert werden.

Die Maße sind ein neuer Rekord. Denn mit einer Länge von 127 Metern wird die Yacht die größte Segelyacht der Welt. So gibt es u.a. anderem mehrere Decks und insgesamt drei Masten, wie „Boat International“ berichtet. Zwar ist das Boot noch nicht fertig, aber seit wenigen Tagen gibt es erste Bilder.

Platz für einen Hubschrauber gibt es aufgrund der vielen Segel nicht. Aber auch für dieses Problem gibt es eine Lösung. Ein Beiboot mit Landeplatz soll hier Abhilfe schaffen. Das dürfte auch Bezos-Gattin Lauren Sánchez (51) freuen. Denn die TV-Moderatorin dreht gerne mal ein paar Runden im Helikopter und auch ihr Liebster soll bereits Flugstunden genommen haben.

Auftraggeber Jeff Bezos schweigt

Bezos selbst hat sich zu seinem neuesten Projekt noch nicht geäußert. Dafür machte ein Journalist die Geschichte öffentlich. Der Brite Brad Stone berichtete als Erster in seinem Buch „Amazon Unbound“ über den Auftrag. „Das Drei-Mast-Schiff mit mehreren Decks soll eine der schönsten Segelyachten sein, die es gibt“, heißt es dort.

Gerüchte über seinen prominenten Auftraggeber wollte „Oceanco“ allerdings nicht bestätigen. Das Unternehmen erklärte gegenüber „Boat International“, „dass es die Privatsphäre und Vertraulichkeit aller unserer Kunden und potenziellen Kunden schätzt und sich daher nicht zu unserer Beteiligung oder Nicht-Beteiligung an bestimmten Projekten äußert.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Guy Fleury (@guyfleury_photography)

Luxusyacht „Solaris“: Made in Germany

Im Schwanzvergleich gewinnt aber immer noch Roman Abramowitsch (55). Die Motoryacht „Solaris“ des russischen Öl-Oligarchen misst stolze 140 Meter. Insgesamt stehen laut „Sun“ 48 Kabinen für 36 Passagiere und 60 Crewmitglieder bereit. Das 19.000 PS-starke Boot hat einen Wert von unfassbaren 500 Millionen Euro.

Insgesamt wurden irre 2.000 Quadratmeter an Glasflächen verbaut. Es gibt u.a. acht Decks, mehrere Swimmingpools, einen Beach-Club sowie einen SPA-Bereich. Gefertigt wurde das Monster in der Lloyd Werft in Bremerhaven. Deutsche Qualitätsarbeit halt! (TP)

Amazon-Chef Jeff Bezos gönnt sich Rekord-Yacht" class="size-full wp-image-1066202
Mit der „Solaris“ von Roman Abramowitsch kommt man auch von A nach B

IMAGO / TheYachtPhoto.com