Bock auf Pizza! „Stiflers Mom“ Jennifer Coolidge nahm 20 Kilo zu

Tony PolandTony Poland | 04.12.2021, 18:45 Uhr
Bock auf Pizza! „Stiflers Mom“ Jennifer Coolidge nahm 20 Kilo zu
Bock auf Pizza! „Stiflers Mom“ Jennifer Coolidge nahm 20 Kilo zu

Foto: IMAGO / Cinema Publishers Collection

Als „Stiflers Mom“ verdrehte sie vor gut 20 Jahren in den „American Pie“-Filmen nicht nur Serienfigur Paul Finch den Kopf. Heute ist die Mutter aller Milfs Jennifer Coolidge 60 Jahre alt und nicht mehr ganz so gut in Form. Denn der Corona-Lockdown hat bei ihr zu regelrechten Fressattacken geführt.

Ab 1999 entwickelte sich die „American Pie“-Story mit dem legendären ersten Teil zu einer der absoluten Kultreihen. Vier unbeholfene Jungs von der Highschool versuchen noch vor dem Abschlussball beim weiblichen Geschlecht zum Schuss zu kommen.

Einer von ihnen, Paul Finch, wagt sich an die heiße Mutter von Kumpel Steve Stifler.  Kein Wunder, „Stiflers Mom“ ließ alle pubertierenden Teenager-Herzen höher schlagen. Auch der Stern von Tara Reid (46) ging damals auf.

Auch heute noch erinnern wir uns mit einem Schmunzeln an den Apfelkuchen oder die Flöte im Ferienlager. Teenie-Erinnerungen at its best! Und wie könnten die Jungs die langen blonden Haare, das XXL-Dekolleté und den lasziv verführerischen Blick von Jennifer Coolidge (60) jemals vergessen. Aber der Zahn der Zeit nagt leider auch an ihr und auch Corona hat ihr ordentlich zugesetzt.

Jennifer Coolidge: „Habe mich fast zu Tode gefressen“

Lange Zeit befand sich Jennifer Coolidge aufgrund der Pandemie nämlich in Isolation. Und damit ihr nicht das Dach auf den Kopf fällt, griff die Herzensbrecherin zu Fastfood. „Ich habe mich fast zu Tode gefressen. Denn ich dachte, wir würden alle sterben.“ Das ist ja bekanntlich zum Glück nicht der Fall, übertreiben in Sachen ungesunder Ernährung muss man es aber nicht.

Genau das tat sie aber. „An manchen Tagen habe ich fünf oder sechs vegane Pizzen gegessen.“ Vermutlich könnte ihr Paul Finch selbst dann noch immer nicht widerstehen. Sie selbst fand sich allerdings weniger attraktiv. Verständlich. Denn gegenüber „Pagesix“ verriet die Schauspielerin, dass sie umgerechnet 20 Kilo zugelegt habe.

Bock auf Pizza! „Stiflers Mom“ Jennifer Coolidge nahm 20 Kilo zu" class="size-full wp-image-1145965
„Stiflers Mom“ und Paul Finch sind absolut Kult

Foto: IMAGO / Allstar

Eine Freundin half ihr auf die Sprünge

Die extreme Gewichtszunahme hätte ihr fast ihre aktuelle Rolle in der „HBO“-Serie „White Lotus“ gekostet. „Ich wollte einfach nicht so fett vor der Kamera stehen, weil ich während COVID zu viel gegessen habe“, erklärt sie. Aber zum Glück stand ihr eine gute Freundin zur Seite. Die trat ihr in den Arsch und bewegte sie zum Umdenken. Sie sagte: „Jennifer, das ist alles, was du hast! Was soll der Scheiß? Solche Gelegenheiten gibt es nicht alle Tage, du Idiot!“

Die Ansage kam genau zur richtigen Zeit. Denn Coolidge riss sich zusammen und zog ihren Job wie geplant durch. „Wir alle brauchen diese Freunde“, stellte sie korrekterweise fest. Ohnehin hätten die Kollegen:innen am Set die Extra-Pfunde gar nicht bemerkt. Sie sei schließlich schon immer etwas pummelig gewesen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Coolidge (@theofficialjencoolidge)

Jennifer Coolidge wartet weiter auf die große Liebe

Beruflich läuft es bei Jennifer Coolidge also noch immer bestens. Anders sieht es dagegen in der Liebe aus. Kaum zu glauben, wenn man an die „American Pie“-Kracher zurückdenkt. Damals habe sie sich tatsächlich auch privat nach jüngeren Männern umgeschaut.

„Ich habe mich nach diesen Filmen mit jüngeren Männern getroffen. Ich habe mich in den nächsten zehn, 15 Jahren wirklich mit jüngeren Männern verabredet“, sagte sie in einem Interview 2013 mit „The Guardian.“ Auf den richtigen Mann an ihrer Seite wartet sie allerdings bis heute.

Bock auf Pizza! „Stiflers Mom“ Jennifer Coolidge nahm 20 Kilo zu" class="size-full wp-image-1145970
Jennifer Coolidge wartet noch auf den Mann fürs Leben

Foto: IMAGO / ZUMA Wire