Dschungelcamp: Lucas Cordalis verkündet große Pläne für dieses Jahr

Paul VerhobenPaul Verhoben | 18.01.2022, 13:17 Uhr
Dschungelcamp: Lucas Cordalis verkündet pünktlich vorm Start große Pläne
Dschungelcamp: Lucas Cordalis verkündet pünktlich vorm Start große Pläne

© IMAGO / STAR-MEDIA

Bereits als Vierjähriger stand Lucas Cordalis mit seinem Vater Costa (1944-2019) auf der Bühne – aber erst mit 30 Jahren startete er mit dem Song „Viva la Noche“, den er zusammen mit dem Vater und seiner Schwester Kiki aufgenommen hatte, seine Musikkarriere.

Seitdem ist Lucas Cordalis nicht nur als kirchlich getrauter Ehemann von Daniela Katzenberger, sondern auch als Sänger, Komponist und Produzent bekannt. Er arbeitete u.a. mit Stars wie David Hasselhoff und DJ Bobo – und schrieb mit „Baby Come Back“ (von Worlds Apart) einen – nun ja – „Welthit“, der es in 15 Ländern in die Top 10 schaffte. Mehr als 10 Millionen Tonträger hat er inzwischen verkauft und erhielt zahlreiche Gold – und Platinauszeichnungen.

Seine musikalische Laufbahn begann Lucas, wie erwähnt, gemeinsam mit seinem berühmten Vater und seiner Schwester Angeliki Cordalis 1997 mit dem Song „Viva la noche“. Neben unzähligen eigenen Songs, die jetzt charttechnisch nicht die größten Würfe waren, veröffentlichte Cordalis Junior bislang zwei Alben: 2014 „I Have a Dream“ und 2016 „Frohe Weihnachten – Daniela Katzenberger & Lucas Cordalis“.

Lucas Cordalis‘ Debütsingle bei neuem Label

Während er schon 2004 zum „Dschungelkönig“-Titel seines Vaters die Top-10-Single  “ Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ beisteuerte, knüpft Lucas Cordalis jetzt gemeinsam mit seinem neuen Labelpartner 221 Music musikalisch an diese Ära an: Mit dem von Starproduzenten Christian Geller (u.a. Eloy de Jong, Giovanni Zarrella) produzierten Song „Holt mich hier raus“! veröffentlicht der gebürtige Frankfurter am 21. Januar seine Debütsingle beim Münchner Label. Sein komplett von Christian Geller produziertes neues Soloalbum soll ebenfalls in diesem Jahr erscheinen.

Darauf reagiert Lucas Cordalis im Dschungelcamp „allergisch“

Das Produktions-Label wurde 2019 von Ken Otremba, Chef bei Deutschlands größtem Schlagerlabel Telamo, und Erfolgs-Musikproduzent Christian Geller gegründet. Vertriebspartner ist das renommierte Hamburger Label Warner Music.

Dschungelcamp: Lucas Cordalis verkündet pünktlich vorm Start große Pläne

@ RTL


Cordalis Junior freut sich auf eine spannende Reise

Lucas Cordalis freut sich diebisch, schließlich hat er ab 21. Januar zwei Wochen im Dschungelcamp ausreichend Werbezeit im Programm bei RTL, auch um sich als Musiker zu positionieren. Das Zeug zum Dschungelkönig 2022 hat er ja allemal.  „Ich bin sehr glücklich, mit 221 Music als Label und Christian Geller als Produzenten großartige, neue Partner für meine Musik gefunden zu haben. Ich hatte sofort das Gefühl, dass wir alle auf einer Wellenlänge sind.“ Der 54-jährige freue sich auf eine „spannende Reise und eine tolle Zusammenarbeit.“

Christian Geller, Produzent: „Lucas stammt – wie man weiß – aus einer sehr musikalischen Familie. Schon das alleine wäre ein Grund, sich auf diese Zusammenarbeit sehr zu freuen. Aber nach unserem ersten Gespräch wusste ich: das passt!!! Ich freue mich sehr über Lucas‘ Vertrauen in meine Arbeit!“

Das ist Hitproduzent Christian Geller

Christian Geller ist eine feste Größe in der deutschen Produzentenszene. Zu seinen ersten großen Hits zählte im Jahr 2000 die Nr.1-Single „Großer Bruder“ von Zlatko & Jürgen. Geller hatte auch die Idee den Schlagersänger Heino als Rocker auftreten zu lassen und manifestierte das 2013 mit dessen Hit-Album „Mit freundlichen Grüßen“.

„Wer mich kennt, weiß, dass ich meine Kreativität nicht nur gerne im Studio nutze,
sondern auch im Marketing und im Bereich Markenbildung von Artists“.
(Christian Geller)

Für den Ex-Bro’Sis-Sänger und neuen ZDF-Showstar Giovanni Zarrella arbeitete Geller 2019 an dessen Schlager-Album „La vita è bella“, das mit italienischen Cover-Versionen bekannter deutscher Schlager aufwartete. Dafür gab’s schon mal Platin. Zarrellas zweites Album „Ciao!“ wurde mit derselben Idee 2021 sogar eine Nummer 1 der deutschen Albumcharts.

2021 nahm Geller mit den Gründungsmitglieder der No Angels -Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Jessica Wahls – deren Debütsingle „Daylight in Your Eyes“ in einer sogenannten Celebration Version neu auf.