Echt gewagtIrina Shayk sturmsicher bei London Fashion Week: Pretty in Pink? Geht so.

Irina Shayk sturmsicher auf dem Catwalk der Londoner Fashion Week: Pretty in Pink? Eher nicht so!
Irina Shayk sturmsicher auf dem Catwalk der Londoner Fashion Week: Pretty in Pink? Eher nicht so!

IMAGO / PA Images

Redaktion KuTRedaktion KuT | 21.02.2022, 20:30 Uhr

Bei einem Fashion-Event in London trug Model Irina Shayk jetzt eine echt eigenwillige Kreation in Komplett-Pink.

Normalerweise ist Irina Shayk (36) von ganz alleine ein echter Hingucker. Kein Wunder, denn mit ihrem markanten Gesicht, den Katzenaugen und ihrem Traumbody gehört die Russin zu den schönsten Frauen der Welt. Shayk gilt als Model-Ikone, lief schon für Luxus-Labels wie Miu Miu, Bottega Veneta, Valentino und Max Mara über den Catwalk. Dabei trägt die Mutter einer kleinen Tochter stets die umwerfendsten Outfits – mal aufregend-glamourös, dann wieder cool und lässig.

Nicht so bei der aktuellen Londoner Fashion Week.

Pinkes Ungetüm mit Guckloch und Schleife

Für die Show von Designer Richard Quinn (32) hüllte man das Model in eine knallpinke Kreation, die ein wenig an einen ein Berg Tischdecken erinnerte. Zum Glück mit Loch zum Durchgucken. Verspieltes Detail des exzentrischen, garantiert sturmsicheren Looks: Eine kleine pinke Schleife, die frech über dem Guckloch prangte. Pretty in Pink? Geht so.

Doch Shayk trug das fuchsiafarbene Ungetüm gewohnt professionell, schritt damit unbeirrt den Laufsteg entlang.

Irina Shayk sturmsicher auf dem Catwalk der Londoner Fashion Week: Pretty in Pink? Eher nicht so!
Irina Shayk in einem Look von Richard Quinn

IMAGO / PA Images


Wer hat das Ding nur designed?

Für den pinken XXL-Look ist ER verantwortlich: der britische Designer Richard Quinn. Der 32-Jährige ist für textile Übertreibungen bekannt, spielt gerne mit Farben, Formen und Texturen. Und: Sein Markenzeichen sind Blümchenmuster, wie sie auch Oma tragen würde. Ein skurriler, aber auch auch ganz besonderer Mix, der ankommt. Und den auch Model Irina Shayk stolz trägt – wenigstens bei der Arbeit auf dem Laufsteg. Prominente Fans des Fashion-Rebellen sind übrigens unter anderem Instagram-Queen Kylie Jenner (24) und Sängerin Dua Lipa (26).

Irina Shayk präsentierte in London noch weitere Richard-Quinn-Outfits – alle extrem voluminös und ästhetisch herausfordernd. Das Gute: Unter den Oversize-Styles lässt sich hervorragend ein Bäuchlein verstecken, wenn man am Abend vorher zu viel geschlemmt hat!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Richard Quinn (@richardquinn)

Und privat?

Während es beruflich ganz hervorragend für den einstigen „Victoria’s Secret“-Engel läuft, setzt Irina Shayk privat aktuell auf möglichst wenig Trubel. Die 36-Jährige ist alleinerziehende Mama – für Irina wahrscheinlich der schönste Job von allen. Die kleine Lea (4) stammt aus der vierjährigen Beziehung mit Hollywoodstar Bradley Cooper (47). Zwar trennte sich das ehemalige Traumpaar 2019, doch ihrem Töchterchen zuliebe verstehen sich beide noch immer gut, verbringen oft Zeit miteinander.

Kurzzeitig wurde Irina Shayk eine Beziehung zu Rapper Kanye West (44) nachgesagt. Offiziell bestätigt hat das Model das jedoch nie.

Irina Shayk sturmsicher auf dem Catwalk der Londoner Fashion Week: Pretty in Pink? Eher nicht so!
Ex-Traumpaar: Bradley Cooper und Irina Shayk 2019

IMAGO / Starface