Kerstin Ott privat: Ihre Frau Karolina, ihre Tochter Laura, ihre schwere Kindheit

Redaktion KuTRedaktion KuT | 28.10.2021, 18:55 Uhr

IMAGO / DeFodi

Kerstin Ott ist eine Frau von Format, die den Mund aufmacht, wenn Engagement und Klartext gefordert sind. Auf der Bühne und in Interviews macht sie sich etwa für gleichgeschlechtliche Liebe stark. Doch fernab der Scheinwerfer lebt die Sängerin sehr zurückgezogen und hält ihre Familie fast komplett aus der Öffentlichkeit heraus.

Weite Stoffhose und bequeme Trainingsjacke, Jeans und Hoody, Turnschuhe: So kennt man Kerstin Ott von ihren öffentlichen Auftritten auf der Bühne oder aus dem Fernsehen. Mit ihren kurzen Haaren setzt die Sängerin auf einen eher sportiven Look. Privat lebt die 39-Jährige mit drei Frauen zusammen…

Gemeinsam mit ihren Kindern und Haustieren wohnt die erfolgreiche Künstlerin zurückgezogen auf dem Land. Einblicke in das Privatleben der „Die immer lacht“-Sängerin, die aktuell sowohl in Sachen Karriere als auch in der Liebe auf der Sonnenseite des Lebens steht.

Kerstin Ott und das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe

Zum Liebesglück dürfte auch Kerstin Otts Ehefrau Karolina Köppen (38) eine Menge beitragen. Dabei lernten sich die beiden in einer Zeit kennen, in der sie gar nicht auf der Suche nach einer neuen Partnerschaft waren. Kerstin Ott war bereits einmal verheiratet, allerdings nach eigener Aussage mit Anfang 20 noch viel zu jung für ein solches Abenteuer. Auch Karolina war gerade frisch geschieden von ihrem Ex-Mann.

Die ersten Begegnung organisierten Freunde im Jahr 2012. Für Kerstin Ott war es Liebe auf den ersten Blick, während Karolina lange zögerte. In einem Interview verriet sie auf die Frage, was sie anfangs von Kerstin Ott gehalten habe: „Ich mochte sie anfangs gar nicht, weil sie mir so angepriesen wurde. Aber die Chemie stimmte dann doch.“

Glücklich verheiratet: Kerstin Ott und ihre Frau Karolina

IMAGO / Agentur Baganz

Ein halbes Jahr passierte nichts zwischen dem Liebespaar

Die ersten sechs Monate ihrer Partnerschaft sahen sich die beiden Frauen fast täglich. Die Anziehung war da, die Leidenschaft kam später. Kerstin Ott, die zu diesem Zeitpunkt noch als Malerin- und Lackiererin arbeitete, verriet später in einem Interview über diese Zeit: „Ein halbes Jahr sahen wir uns täglich und schliefen nebeneinander ein – es passierte nichts! Ich wurde auf der Baustelle schon aufgezogen, weil ich nicht den ersten Schritt machte.“

Aber wie wurde aus dieser platonischen Freundschaft am Ende Liebe? Karolina machte den ersten Schritt und „knutschte“ ihre Freundin kurzerhand. Seitdem sind sie ein unzertrennliches Paar. Via Instagram posten die beiden Frauen regelmäßig kleine Szenen aus ihrem Alltag wie beispielsweise einen Liebesbrief an der morgendlichen Kaffeetasse.

Auf die Frage, was Kerstin Ott an ihrer Frau am meisten liebe, antwortet sie im Gespräch mit „Bild der Frau“: „Am allermeisten liebe ich an ihr ihre Verrücktheit und ihre Ruhe. Ihre liebevolle Art mit dem Leben und unserer Beziehung umzugehen.“ Mittlerweile ist Karoline auch als Tourmanagerin immer an der Seite der erfolgreichen Schlagersängerin.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official)

Kerstin und Karoline: Erster öffentlicher Auftritt beim Echo

Auch wenn Kerstin Ott und ihre Ehefrau Karoline sich bereits seit 2012 kennen, zeigten sie sich lange Zeit nicht zusammen in der Öffentlichkeit. Erstmals gemeinsam traten sie auf der Echo-Verleihung 2017 auf dem roten Teppich auf. Eine absolute Ausnahme, denn: Bis heute meiden die beiden Frauen bewusst gemeinsame Auftritte und sind nur sehr selten zusammen im TV zu sehen.

„Dass wir uns einmal zum Echo zusammen öffentlich gezeigt haben, war Absicht“, verriet Kerstin Ott dem „SchlagerPlanet“. „Wir haben das davor abgelehnt und danach auch. Es war eine einmalige Sache, damit es kein Geheimnis ist. […] Aber unsere Familie soll halt nicht so Trashformat-mäßig in den Fokus gerückt werden. Das Eigentliche um das es geht, soll die Musik bleiben.“

In einem Gespräch mit „web.de“ ergänzt sie auf die Frage, ob sie noch berühmter werden möchte: „Mit Helene Fischer möchte ich nicht gerne tauschen, wenn man bedenkt, dass sie auf fast jedem Cover zu sehen ist und die Paparazzi vor ihrer Haustür warten.“

 

Kerstin und Karolina Ott in der ARD TV-Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“

IMAGO / Future Image

Heimliche Hochzeit im kleinen Kreis

Seit 2017 sind Kerstin Ott und ihre Karoline nicht nur Partnerinnen, sondern auch Ehefrauen. Im August 2017 heirateten sie im kleinen Kreis mit nur ca. 60 Gästen auf einer Koppel in der Nähe ihrer Heimatstadt Heide.

Karolina brachte aus ihrer ersten Ehe zwei Kinder mit in die Beziehung, die so wie Karolina den Nachnamen Ott angenommen haben. Die Lebenspartnerschaft wurde im Oktober 2017 in eine Ehe umgeschrieben. Erst am 1. Oktober 2017 war das Gesetz für die sogenannte „Ehe für alle“ beschlossen worden, nachdem nun auch schwule und lesbische Paare heiraten durften.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official)

Kerstin Ott zieht mit ihrer Frau zwei Töchter groß

Die Schlagersängerin Kerstin Ott und Ihre Frau Karolina leben gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Laura (17) und Lilli (12) als Familie in einem großen Anwesen auf dem Land in Heide. Auf ihrem Instagram-Account postet Kerstin Ott regelmäßig kleine Einblicke in ihren privaten Alltag und zeigt damit, wie harmonisch ein Familienleben mit vier Frauen sein kann.

Gerade weil Kerstin Ott ihre Kinder und ihre Frau weitgehend aus der Öffentlichkeit fernhält, war die Überraschung 2019 umso größer, als sich Kerstin Ott mit ihrer Tochter Laura öffentlich zeigte. In der RTL-Show „Comeback oder weg?“ trat die Sängerin mit der damals 15-Jährigen auf. Laut Show-Konzept testen dort Prominente veraltete oder vergessene Gegenstände auf ihre Tauglichkeit. In den kommenden Wochen wurden Kerstin Ott und ihre „Lauri“ zur Stammbesetzung.

 

Kerstin Ott ist fan-nah, stellt ihre Familie aber nicht zur Schau

IMAGO / Jan Huebner

Familienplanung abgeschlossen: Kerstin Ott möchte nicht noch mehr Kinder

Kerstin Ott ist ein echter Familienmensch. Da stellt sich für Fans ganz automatisch die Frage: Möchte sie vielleicht noch mehr Kinder haben? Genau diese Frage stellte auch das Online-Portal „schlager.de“. Dazu gab Kerstin Ott ein ganz klares Statement: „Nee, das Kinderthema ist bei uns abgeschlossen. Wir müssen die beiden erstmal ordentlich erwachsen bekommen. So wie es ist, ist es schön.“  Schade eigentlich.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official)

Diesen Song hat Kerstin Ott ihrer Frau gewidmet

Im Jahr 2019 erschien Kerstin Otts Album „Ich muss dir was sagen“, das ganze 83 Wochen in den Albumcharts war und es dort bis auf Platz zwei geschafft hat. Während vorher häufig Schlager und Partyhits von der Sängerin zu hören waren, zeigt sich Kerstin Ott auf diesem Album von ihrer verletzlichen Seite. In den Songs erzählt sie ganz persönliche Geschichten und singt von den Höhen und Tiefen in ihrem Leben. So thematisiert bereits das erste Lied „Schau mal“ die lange Kennenlernzeit zwischen Kerstin Ott und ihrer Frau. Passend dazu ist das Titellied des Albums ihrer Frau Karoline gewidmet.

Im September 2021 ist Kerstin Otts aktuelles Album „Nachts sind alle Katzen grau“ erschienen. Darauf ist ein Lied mit dem Titel „Wir zwei gegen den Rest der Welt“ enthalten, zu dem sie auf Instagram schreibt: „Wenn man seinen Seelenpartner gefunden hat. Die Person, die ohne Worte versteht, was man sagen will. […] Dieses Lied ist für meine Frau und für eure Frauen, Männer, Freunde.“

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official)

Kerstin Otts Kindheit zwischen Heim und Pflegefamilie

Kerstin Ott ist angekommen: bei sich – und mit ihrer Frau und den Töchtern auch in ihrer kleinen Familie. Ein besonders wichtiges Thema für die erfolgreiche Sängerin. Denn ihre eigene Familie ist mit einer eher traumatischen Erinnerung aus ihrer schweren Kindheit belastet. Kerstin Ott war fünf Jahre alt, als ihre Mutter sie aufgrund gesundheitlicher Probleme abgeben musste. Etwa ein halbes Jahr blieb das Mädchen in einem Kinderheim, in dem sie mit bis zu acht Kindern in einem Zimmer wohnte, bevor sie zu ihren Pflegeeltern Sabine und Olaf wechselte.

Dass sie zu diesem Paar bis heute ein gutes Verhältnis hat, beweist ein Posting auf Instagram, in dem sie für die Naturholzmöbel ihrer Pflegeeltern Werbung macht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official)

Auf die schwere Kindheit folgt die Spielsucht

Doch die schwere Zeit fernab der leiblichen Familie in Heimen und später der Pflegefamilie hat Spuren im Leben von Kerstin Ott hinterlassen. Vor ihrem musikalischen Erfolg arbeitete sie als Malerin und Lackiererin und war der Spielsucht verfallen. „Ich hab‘ mit 18 leider das Spielen für mich entdeckt und bin in Spielotheken gegangen und habe da immer meinen gesamten Lohn verspielt“, gesteht Kerstin Ott in einem Interview.

Durch Zufall setzte sie sich an einen Glücksspielautomaten und gewann mit einem Einsatz von 5 Mark damals 300 Mark. Das war der Anfang ihrer Abhängigkeit. Kerstin Ott verlor ihre Wohnung, schlief zeitweise im Auto und bekam keine Jobs mehr. Doch sie schaffte es irgendwann aus eigener Kraft aus dieser Krise heraus, bis sie fast über Nacht plötzlich berühmt wurde und seitdem mit beiden Beinen fest auf der Sonnenseite des Lebens steht.

(Redaktion KuT)