Laura Müller protzt mit ihren Designer-Sachen

Laura Müller protzt mit ihren Designer-Sachen
Laura Müller protzt mit ihren Designer-Sachen

IMAGO / Chris Emil Janßen

05.10.2021 13:45 Uhr

Laura Müller meldet sich zurück auf Instagram, doch diesmal hat sie keinen Rabattcode für ihre Follower, sondern protzt einfach nur mit ihren Designer-Schätzen im Schrank!

Sollte Laura Müller irgendwo noch ein paar Sympathiepunkte übrig haben, dann hat sie diese wohl jetzt endgültig verspielt! Seit Wochen warten Fans von der Frau von Michael Wendler nämlich auf ein Lebenszeichen der ehemaligen Influencerin, doch eine Protz-Story will nun wirklich keiner sehen!

Laura mistet ihr Kleiderzimmer aus

Nur sporadisch meldete sie sich in den letzten Monaten in ihrer Insta-Story zu Wort und noch viel seltener ging sie ihrer Arbeit als Influencerin nach und bewarb Produkte.

Nun gab es aber ein Lebenszeichen von Laura auf Instagram und diesmal wollte sie ihre Fans und Follower daran teilhaben lassen, wenn sie ihr Kleiderzimmer ausmistet.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MU?LLER (@lauramuellerofficial)

Von Pimkie zu Prada!

Richtig gelesen, Laura Müller kann jetzt nämlich ein ganzes Kleiderzimmer ihr Eigen nennen. Bevor Michael Wendler sie vor rund drei Jahren von der sächsischen Schulbank wegdatete, konnte sie von solch einem Luxus nur träumen.

Jetzt lebt sie den wahr gewordenen Mädchentraum und wohnt im sonnigen Florida, in einem Haus mit einem Kleiderzimmer voller Designer-Schätzchen. Zwar an der Seite von Schwurbel-Micha, doch das scheint wohl das Opfer zu sein, welches sie dafür aufbringen muss!

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MU?LLER (@lauramuellerofficial)

Laura zeigt Sneaker für 950 Euro

Kommen wir aber zurück zu Lauras Story, denn darin berichtet sie, dass es endlich mal Zeit wird, ihr Kleiderzimmer auszumisten: „Welcome back on my Instagram, nice to meet you. Einmal im Monat sortiere ich neu, ich liebe das, alles wieder clean“, flötet die Wahl-Amerikanerin im perfekten Denglish!

Dann berichtet sie von den 200 Schuhpaaren, die sie nun neu sortieren will und hält ein Paar Louis Vuitton Sneaker Modell „Archlight“ in die Kamera. Nach der Preiserhöhung die Louis Vuitton erst Anfang Oktober hatte, kostet dieses Modell stolze 950 Euro.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MU?LLER (@lauramuellerofficial)

Sie protzt mit Taschen für 2400 Euro

Für eine 21-jährige Frau ohne festes Einkommen eine Stange Geld! Doch damit nicht genug, denn neben Schuhen hat Laura auch ein Faible für Handtaschen!

Sie zeigt zwei XL-Shoppertaschen von Louis Vuitton, Modell „Onthego“ und erklärt: „Mir ist aufgefallen, dass ich gar keine Shopper trage, sondern nur Microbags!“ Blöd, dass ihr das erst aufgefallen ist, nachdem sie jeweils 2400 Euro für eine Tasche ausgegeben hat…

Welchen Mehrwert diese Stories bieten und was ihre Follower mit diesen Infos anfangen sollen, das weiß keiner so wirklich!

(TT)