Nach KomaNach schwerem Schlaganfall mit 26: Wird Ina von „Coupleontour“ wieder gesund?

Tim GriemensTim Griemens | 25.07.2022, 17:15 Uhr
Vanessa und Ina von Coupleontour
Vanessa berichtet von Inas Schlaganfall.

IMAGO / Gartner

Großer Schock für Influencer-Pärchen "Coupleontour" – kurz vor der Geburt ihres gemeinsamen Kindes erleidet Ina einen Schlaganfall und fällt ins Koma. Vanessa muss das Kind alleine zur Welt bringen – wie es Ina geht, hat sie nun endlich in einem tränenreichen Video verraten.

Eigentlich soll die Geburt des eigenen Kindes doch das Schönste im Leben sein – und so hatte sich auch das Influencer-Pärchen „Coupleontour“ unglaublich auf ihre Tochter gefreut. Doch es sollte alles anders kommen, wie Vanessa auf Social Media mitteilte.

Der freudige Tag wurde von einer schockierenden Tragödie überschattet, denn – Ina erlitt einen Schlaganfall. Lange war nicht klar, ob sie es überhaupt schaffen würde. Wie ernst die Lage wirklich ist, hat Vanessa in einem Video verraten.

„Coupleontour“: Schock-Nachricht vor Geburt

„Uns ist das Schrecklichste passiert, was eintreten konnte“, verkündete Vanessa vor wenigen Wochen plötzlich auf Instagram. Die Influencerin war zu dem Zeitpunkt im 9. Monat schwanger, sodass viele Fans vermuteten, es wäre etwas mit dem Baby passiert.

Doch nein so war es nicht – die werdende Mutter berichtete, dass ihr Schatz Ina im Krankenhaus läge, wollte jedoch keine weiteren detaillierteren Informationen geben.

Wer sind „Coupleontour“?

Eigentlich sind Vanessa und Ina der Sonnenschein auf Social Media. Mit mehr als unfassbaren 2,4 Millionen Followern auf Instagram teilen sie ihre Erfahrungen als gleichgeschlechtliches Ehepaar und ihren Weg bis zum gemeinsamen Kind unter dem Username @coupleontour. Im Sommer 2021 haben sie geheiratet, jetzt ist der Babywunsch an der Reihe. Doch gerade über dieses große, langersehnte Glück eines Kindes legt sich nun ein dunkler Schatten, als Ina im Krankenhaus operiert wird.

Lebensgefährliche Gehirn-OP? Emilia Clarke berichtet!

Einen Tag nach dieser grauenhaften Nachricht ist es dann so weit – Vanessas Wehen setzen ein. Die Geburt muss sie ohne Ina durchstehen, die in einer anderen Klinik um ihr Leben kämpft. Die Geburt verläuft gut, Vanessa wird von ihrer Mutter unterstützt. Am vergangenen Wochenende hat die frisch gebackene Mutter dann endlich die Kraft gefunden, mit ihren Followern über die letzten Tage zu sprechen.

Schlaganfall mit 26 Jahren

Alles hätte angefangen, als die beiden zusammen Sport gemacht haben, berichtet Vanessa. „Auf einmal guckt sie mich an und ich sehe, dass irgendwas nicht stimmt“, so die Influencerin. „Ihr halbes Gesicht hatte sich nicht mehr richtig bewegt und ich dachte, das ist jetzt ein Spaß oder so.“

Doch leider war es kein Spaß, wie Vanessa schnell feststellte. Zusammen mit ihrer Mutter hatte sie den Notdienst verständigt, der Ina ins Krankenhaus brachte. Die werdende Mutter durfte ihren Schatz jedoch nicht begleiten und musste zu Hause auf Neuigkeiten warten. Irgendwann kam dann der Schock-Anruf – Ina wurde ins Koma versetzt. „Es war schlimm anzusehen für mich: Sie konnte nicht mehr sprechen, sie konnte sich nicht mehr bewegen“, erzählt Vanessa mit Tränen in den Augen.

Ina kämpft sich zurück

Nach vielen schweren Tagen scheint es Ina nun langsam besser zu gehen. Mittlerweile sei sie wieder bei Bewusstsein und ansprechbar: „Sie hat einen stabilen Zustand. Sie kann mittlerweile mit mir reden. Zwar nicht so, wie ich jetzt mit euch rede, aber ich verstehe sie, sie ist klar im Kopf.“

Auch ihr Kind durfte Ina nun endlich kennenlernen. „Sie hat ihren Fuß angefasst und ihren Kopf. Ich war so stolz“, erzählt Vanessa. Doch die alte Ina wird sie wohl nie wieder sein, da ist sich die frischgebackene Mutter sicher. Dennoch gibt sie die Hoffnung nicht auf und glaubt ganz fest an ihren Schatz: „Sie kämpft so krass, dass sie wieder aus dem Krankenhaus rauskommt, für mich und unsere Tochter.“

Vater von Herzogin Meghan erleidet Schlaganfall – hier die Infos!

Seit heute haben die Therapien für Ina begonnen, berichtet Vanessa auf Instagram. Das heißt – Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie, damit Ina ihre Fähigkeiten wiedererlangt. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg, das ist auch Vanessa bewusst. „Den ersten Geburtstag der Kleinen wollen wir wieder gemeinsam verbringen“, schreibt sie auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VANESSA & INA ♥️ (@coupleontour)

Influencerin Tamara Schenk hat es geschafft

Auch wenn Ina wohl nie mehr die alte sein wird, so gibt es dennoch große Hoffnung für sie. Das beweist unter anderem die Influencerin Tamara Schenk, die vor wenigen Jahren auch einen Schlaganfall erlitten hat. Die Berlinerin ist damals während dem Mittagessen zusammengebrochen und musste sich Schritt für Schritt zurück ins Leben kämpfen.

„Es ist so wichtig, nicht zu warten und seinen Träumen zu folgen. Ich bin eine Kriegerin, habe mich letztes Jahr zurückgekämpft, denn ich hatte einen Schlaganfall“, berichtete sie auf Instagram. „Ich musste wieder lernen zu sprechen, zu laufen, war sogar teilweise erblindet.“

Mittlerweile hat sich die 33-Jährige jedoch größtenteils erholt und Symptome wie eine vollständige Lähmung der rechten Seite und eine beidseitige Erblindung überwunden. Auf Instagram möchte sie nun aufklären und den Menschen zur Seite stehen, die auch an einem Schlaganfall leiden. „Ich hätte mir so sehr jemanden gewünscht, der das auch erlebt hat, mit dem ich das vielleicht hätte teilen können“, so die Berlinerin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tamara Schenk (@tamaraschenk1)

 

Es gibt also große Hoffnung, dass Ina von „Coupleontour“ ihre neugeborene Tochter bald fest in die Arme schließen wird. In ihrer Instagram-Story möchte Vanessa den Fortschritt ihrer Liebsten auf jeden Fall dokumentieren, hat sie verraten.