Nicole Kidman: Was bitte ist denn wieder mit ihrem Gesicht passiert?

Sophia VölkelSophia Völkel | 06.05.2022, 20:15 Uhr
Nicole Kidman sieht sich nicht mehr ähnlich
Nicole Kidman ist inzwischen kaum mehr wiederzuerkennen

Foto: imago / NuPhoto

Nicole Kidman erklärte zwar, dass sie inzwischen kein Botox mehr benutzen würde, schaut man sich aber ein aktuelles Foto der Schauspielerin an, kommen bei dieser Aussage Zweifel auf.

In den letzten Jahren sorgte das Aussehen von Nicole Kidman immer wieder für Aufregung. Die Schauspielerin ließ sich ihr Gesicht mehrfach straffen und mit Botox behandeln – bis sie kaum noch zu erkennen war. Zwischenzeitlich schien sie sich abgewandt zu haben von Schönheits-Operationen, doch neueste Fotos zeigen, dass Kidman offenbar erneut dem Beauty-Wahn verfallen ist.

Der Hollywood-Star ist kaum wiederzuerkennen, von der einstmals schönen Film-Ikone der 90er ist nicht mehr viel zu sehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nicole Kidman (@nicolekidman)

Nicole Kidman mit Katzengesicht

Im Moment steht die 54-Jährige für die neue Amazon- Serie „Expats“ (zu dt. „Auswanderer“) vor der Kamera, eine Serie über das glamouröse Leben von drei in Hongkong lebenden Amerikanern. Kidman postete jetzt ein Foto hinter den Kulissen, das sie in einer Drehpause zusammen mit Regisseurin Lulu Wang zeigt.

Nicole Kidman: Ihr Erfolg steht in den Sternen

Aber die Fans müssen tatsächlich zweimal hinschauen, wenn sie das Instagram-Foto erblicken. Denn was da zu sehen ist, sieht nicht nach Nicole Kidman aus. Das Gesicht der Schauspielerin wirkt völlig straff gezogen und aufgedunsen, das breite Grinsen, ohne dass sich viel anderes regt, erscheint fast ein wenig gruselig.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nicole Kidman (@nicolekidman)

Sexiest Promi über 50

Angeblich habe sie Schönheitsbehandlungen abgeschworen. Laut Dailymail sagte sie vor einiger Zeit: „Ich habe sogar Botox ausprobiert, aber danach gefiel mir nicht, wie mein Gesicht aussah. Jetzt benutze ich es nicht mehr und kann meine Stirn wieder bewegen.'“ Das sieht irgendwie nicht so aus….

Dafür scheint sie aber gänzlich ungeschminkt zu sein, was den Fans offenbar doch gefällt. Einige schreiben, wie wunderschön die Schauspielerin ist, andere schwärmen in den höchsten Tönen von dem glücklichen Strahlen des Hollywood-Stars.

Immerhin wurde Kidman erst kürzlich bei einer Umfrage der britischen Dating-App“Ourtime“  zu einer der fünf sexieste Promis über 50 gekürt.

So liefen die Dreharbeiten zu „Expats“ ab

Wann die Serie „Expats“, die sie gerade dreht, erscheinen soll, ist bisher noch nicht bekannt. Zu sehen ist die Schauspielerin aber im Moment auch in der Apple TV+ Serie „Roar“ und im Film „The Northman“ mit Willem Defoe und der isländischen Sängerin Björk.

Nicole Kidman spricht über Depressionen und Suizid-Filmszene

Kidman begann letztes Jahr im August mit der Arbeit an dem Projekt in Hongkong inmitten der Covid-19-Beschränkungen des Landes. Damals gab die Regierung von Hongkong bekannt, dass Nicole eine Ausnahme von der obligatorischen siebentägigen Quarantäne des Landes gewährt wurde, damit sie und das Team drehen konnten.  Die 54-Jährige musste sich allerdings gegen Covid-19 impfen lassen, in einem „abseits gelegenen Wohnsitz“ bleiben, sich regelmäßig auf das Virus testen lassen und „arbeitsbezogene Reiserouten“ nutzen.

Die Nachricht von Kidmans Befreiung von den Regelungen löste schnell eine Gegenreaktion in den sozialen Medien aus, wobei sich besonders mehrere Einheimische aus Hongkong über die offensichtliche „Doppelmoral“ beschwert hatten, die die prominente Besucherin genoss.