Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano

Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano
Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano

Foto: IMAGO / Horst Galuschka

21.04.2021 19:12 Uhr

Am Dienstag machte eine schockierende Nachricht die Runde: Schauspieler und Entertainer Willi Herren wurde mit nur 45 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden. Eine schreckliche Überraschung für seine Familie und seine beiden Kinder, Alessia und Stefano.

Im Internet drücken Fans und Kollegen ihr Beileid aus und trauern um den überraschend verstorbenen Willi Herren (†45). Auch Tochter Alessia (19) teilt rührende Bilder mit ihrem Vater in ihrer Instagram-Story. Das Verhältnis der beiden war in letzter Zeit besonders eng, doch das war nicht immer so.

Alessia und Stefano wachsen bei ihrer Mutter auf

Willi Herrens Kinder Alessia (*2002) und Stefano (*1994) stammen aus seiner zehnjährigen Beziehung mit der Italienerin Mirella Fazzi. Nur ein Jahr nach Alessias Geburt trennt sich das Paar jedoch und die Kinder wachsen bei Mutter Mirella in Köln auf. Trotzdem haben die beiden weiterhin Kontakt zu ihrem Vater.

Erstmals stehen die drei 2015 für ihre Doku-Soap „Die Herrens – Willis wilde Welt“ gemeinsam vor der Kamera.

Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano

Foto: IMAGO / Udo Gottschalk

Alessia sorgt schon früh für Aufruhr

Willi Herrens Tochter Alessia war kein einfacher Teenager, wie die 19-Jährige heute einsieht. Besonders viel Drama gab es im Oktober 2016, als der damals 14-Jährige Herren-Sprössling spurlos mit zwei Freundinnen verschwindet. Nachdem Willi seine Tochter bei der Polizei als vermisst meldet, taucht der wilde Teenie nach einem Tag plötzlich von alleine wieder auf.

Ihr Fernsehdebüt ohne Papa Willi feiert Alessia 2019, als dieser sie zur kabel-eins-Sendung „Ab ins Kloster – Rosenkranz statt Randale“ schickt. Dort lernt die damals 17-Jährige nicht nur Krawall-Kollegin Emmy Russ kennen, sondern polarisiert auch durch einen heftigen Ausraster. In einem Interview mit „Promiflash“ spricht Alessia Herren über ihre schwierigen Phasen: „Ich war sehr jung und ich hatte meinen eigenen Kopf, habe auf keinen mehr richtig gehört.“ Dort verrät sie auch, dass sie einige Jahre lang keinen Kontakt zu ihrem Vater hatte.

Wie Willi und Alessia zum Dream Team wurden

Je älter und reifer Alessia wurde, desto besser wurde auch das Verhältnis zu ihrem Vater Willi Herren. Sowohl Vater als auch Tochter haben ihre Fehler der Vergangenheit einsehen können, wie diverse Interviews zeigen. Inzwischen holt die 19-Jährige auch ihren Abschluss in der Abendschule nach.

In den letzten Jahren ist Alessia außerdem Papas Fußstapfen gefolgt und avanciert durch ihre Teilnahme bei „Promi Big Brother“, „Kampf der Realitystars“ und dem Sozialexperiment „Prominent und obdachlos“ zum Reality-Sternchen. Kürzlich sah man das Vater-Tochter-Duo sogar gemeinsam vor der Kamera bei „Promis, 7 Tage ohne … Das SAT.1 Umweltexperiment“, wo sie den ersten Platz belegt haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Willi Herren (@williherren)

Sie war immer stolz auf ihren Vater

Nicht nur Alessia, sondern auch Willi Herren selbst hat bereits einige Eskapaden hinter sich – privat und vor der Kamera. Trotzdem ist seine Tochter immer stolz auf ihren Vater gewesen, sogar bei seinen TV-Ausrastern wie in „Sommerhaus der Stars“. Dies verrät sie gegenüber „Promiflash“: „Ich finde meinen Papa nie peinlich, ich bin richtig stolz, wenn ich ihn im TV sehe.“

Ganz besonders stolz auf ihren Vater ist die 19-Jährige jedoch nach der erst kürzlich ausgestrahlten Skandal-Folge von „Promis unter Palmen“. Dort war Willi Herren der einzige Teilnehmer, der sich bei der krassen Homophobie-Attacke von Möchtegern-Royal Prinz Marcus lautstark für Katy Bähm einsetzte. „Das war eine starke Leistung! Wenigstens einer, der den Mund aufmacht“, so Alessia Herren über ihren Vater.

Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano

Foto: IMAGO / Future Image

Stefano ergreift stets Partei für Papa Willi Herren

Auch Willi Herrens Sohn Stefano stärkt seinen Vater den Rücken, wo er nur kann. Anders als Schwester Alessia hält sich Stefano Herren meist aus dem Blitzlicht der Kameras raus, doch wenn es um die Ehre seines Vater geht, versteht der 27-Jährige keinen Spaß. Schon mehrfach macht er damit Schlagzeilen: Bei Melanie Müllers Vorwürfen, Willi Herren würde Ehefrau Jasmin Herren verprügelt haben, fährt Stefano die Schlagersängerin in seiner Instagram-Story heftig an. Und auch nach der Eskalation zwischen Willi und Ex-Bachelor-Kandidat Johannes Haller im „Sommerhaus der Stars“ meldet sich Stefano mit wütenden Äußerungen bei Hallers damaliger Freundin Yeliz Koc.

Ob Stefano dabei immer den richtigen Ton anschlägt, sei dahin gestellt, doch eins steht fest: Der 27-Jährige setzt sich immer für seinen Vater ein.

Stefano selbst versucht sich seit einigen Jahren als Rapper. Papa Willi Herren scheint seinen Sohnemann in seinem Traum zu unterstützen, denn er kommentiert begeistert unter ein Rap-Video auf Stefanos Instagram-Profil.

Willi Herren war zweifacher Opa

Mit nur 38 Jahren wird Willi Herren im Jahr 2013 zum vermutlich jüngsten Opa Kölns, wie der Schlager-Star damals witzelt. Sein damals 18-jähriger Sohn bekommt gemeinsam mit seiner langjährigen Freundin Lorena ein Söhnchen: Emilio-Willi. Der kleine Mann trägt den Namen nun schon in der vierten Generation. Letztes Jahr bekamen Stefano Herren und Lorena dann ihr zweites Kind – Töchterchen Valentina – und machten Willi damit zum stolzen zweifachen Opa.

Willi Herren: So war sein Verhältnis zu seinen Kindern Alessia und Stefano

Foto: IMAGO / Eventpress

Willi hat seine Rolle als Vater geliebt und gelebt

Trotz der zahlreichen Höhen und Tiefen der Familie Herren konnten Willi Herren und seine Kinder über ihre problematische Vergangenheit stehen. Erst kürzlich zeigten sie sich als Familie bei der Eröffnung von Willis Reibekuchen-Foodtruck – nur wenige Tage vor seinem unerwarteten Tod. Sicherlich werden Alessia und Stefano gerade jetzt zusammenhalten und ihrem Vater gemeinsam gedenken.

(SR)