ABBA: Das hier ist der schräge Hotelsong von Björn und Benny!

Paul VerhobenPaul Verhoben | 28.09.2021, 20:15 Uhr
Björn und Benny
Björn und Benny

© IMAGO / TT

Schwedens berühmtestes Popquartett aller Zeiten mit den beispiellosen Harmonie-Gesängen hat ein Comeback hingelegt, dass seinesgleichen sucht.

Seit dem letzten ABBA-Album „The Visitors“ im 1982 haben die beiden Masterminds Benny Andersson und Björn Ulvaeus nicht mit ihrem kreativen Output gegeizt. Erst die 1992 veröffentlichte Compilation „Gold“ verschaffte ABBA die weltweite Anerkennung, die sie in ihrer Hochphase Ende der 70er Jahre nicht unbedingt bei allen hatte.

Es folgten diverse Musicals wie „Chess“ und „Kristina från Duvemåla“ und schließlich der Siegeszug mit den „Mamma Mia“-Musicals und Filmen.

ABBA: Das hier ist der schräge Hotelsong von Björn und Benny!
Verrückte Lobby mit Bett im Rival-Hotel

IMAGO / ZUMA Wire

Ein Song für die Hotel-Crew

Mit der Verkündung des neunten Albums „Voyage“ ist auch der Run auf ABBA-Musik wieder nach oben gerückt. Fans dagegen waren schon immer auf der Suche nach Raritäten oder Soundschnipseln unveröffentlichter Stücke.

Einer der besonders schrägen musikalischen Kostbarkeiten ist der Track „2nd Best to None“. Den schrieben die beiden 2009 als Promosong für Benny Anderssons Rival-Hotel im Zentrum von Stockholm. Anlass war der fünfte Jahrestag des Bestehens des Hauses.

Der Komponist und Produzent der meisten ABBA-Songs wusste, dass einige der Mitarbeiter Amateursänger waren und freute sich, dass sie gemeinsam einen Song aufnehmen wollten. Deshalb bat er Ulvaeus, sich einen Text auszudenken.

Der Song wurde am 6. Mai 2009 als Single veröffentlicht. Er ist auch auf Anderssons internationales Album „Story of a Heart“ als Leadsingle zu finden.

Platz 54 der schwedischen Charts

Zugegeben, der Sound hat nun wirklich nicht die gewohnte ABBA-Qualität, klingt auch ziemlich nach einem Rough-Mix, wie es heute so schön heißt. Also einem ziemlich rohen Skelett eines Songs. Unverkennbar: Die typische eingängige Komposition im ABBA-Stil.

Doch dieses weitestgehend unbekannte Lied mit sämtlichen Angestellten des kleinen Anderssonschen Hotels belegt vor allem eins: Das große Talent für eingängige und unverwechselbare, teils kitschige Melodien. Der eigentliche Brüller aber ist das Video mit der Belegschaft des Hauses. „2nd Best to None“ erreichte damals Platz 54 in den schwedischen Charts …

Mini-Hit in den  schwedischen Charts

Benny Andersson, der 2017 sein Soloalbum „Piano“ veröffentlichte, sagte dazu im Januar 2018 im Interview mit klatsch-tratsch.de: „Erst sollte es nur ein Jingle für die Hotel-Webseite werden, dann wurde es eine Single mit Video. Das Lied war sogar ein Mini-Hit in den schwedischen Charts.“

Seit 2003 besitzt Benny Andersson das putzige Hotel, verriet uns im Interview wie die Geschäfte in dem Haus im Art-déco-Stil liefen: „Gut, denn ich habe sehr gute Geschäftsführer. Sie rufen mich jede Woche an. Aber eigentlich ist das nur erforderlich, wenn sie mal nicht wissen, was zu tun ist. Und wenn sie Dinge verändern wollen, die man als Gast wahrnimmt, will ich das natürlich wissen und lege gegebenenfalls ein Veto ein. Ansonsten läuft alles geschmeidig. Wir haben sehr gutes Personal, das jedem das Gefühl gibt, willkommen zu sein – was der wichtigste Faktor bei einem Hotel ist.“