Samstag, 2. November 2019 09:43 Uhr

Heidi Klum: Ihr Ehemann inspirierte sie für ihren Kreaturenlook

imago images / ZUMA Press

Heidi Klum ließ sich für ihr Halloween-Kostüm von Toms Alien-Besessenheit inspirieren. Die 46-Jährige entschied sich dieses Jahr an Halloween für ein Kostüm, das eine Mischung aus Alien und Cyborg darstellte.

So zeigte sie sich am Donnerstag (31. Oktober) auf ihrer jährlichen Halloween-Party in New York City als nackter Alien-Cyborg mit frei liegenden Muskeln und Organen sowie Schläuchen, die aus ihren Brüsten und der Hüfte herausragten. Die Inspiration für dieses Gruseloutfit holte sie sich nach eigenen Angaben von ihrem Mann Tom Kaulitz, wie sie im Interview mit ‚People.com‘ verriet: „Die Inspiration kam von Tokio Hotel, der Band von meinem Ehemann. Sie glauben an Aliens“, woraufhin Tom hinzufügte: „Jeder tut das, oder?“ Der 30-Jährige Tokio-Hotel-Mastermind verkleidete sich als mit Blut voll bespritzter Astronaut.

Öffentliche Verwandlung

Erst kürzlich verriet der putzige Musiker gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ die Hintergrundgeschichte der beiden Halloween-Kostüme: „Ich war auf einer Mission im All unterwegs und hielt Ausschau nach einem neuen Planeten, weil wir unseren beinahe zerstört haben. So fand ich sie und brachte sie zurück, weil ich dachte, sie hat vielleicht ein paar hilfreiche Informationen für uns.“

Heidi entschied sich dieses Jahr außerdem dafür, ihre Fans an ihrer Kostüm-Verwandlung teilhaben zu lassen. So stellte sie sich mit Stylisten und PR-Leuten in einen Raum an einer Einkaufsstraße in Manhattan, wo Schaulustige vor dem Fenster zuschauen konnten, wie sich die hübsche Blondine nach und nach in einen Alien-Cyborg verwandelte.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren