Hört noch Michael-Jackson-SongsSo lebt Michael Jacksons Schimpanse Bubbles heute

Michael Jackson 1986 mit Bubbles auf der Neverland-Ranch. (rho/spot)
Michael Jackson 1986 mit Bubbles auf der Neverland-Ranch. (rho/spot)

imago/Cinema Publishers Collection

SpotOn NewsSpotOn News | 25.06.2024, 00:26 Uhr

Der "King of Pop" hat jahrelang keinen Schritt ohne seinen Affen gemacht. Fünfzehn Jahre nach dem Tod von Michael Jackson genießt Bubbles sein Rentnerleben.

Er ist jetzt 41 Jahre alt und wiegt 81 Kilogramm: Die Rede ist von Bubbles, dem Schimpansen von Michael Jackson (1958-2009). Auf den Tag genau fünfzehn Jahre nach dem Tod seines berühmten Herrchens ist der Primat putzmunter. Das berichtet das US-Portal "TMZ", das sich nach dem Affen erkundigt hat.

Bubbles kam im Jahr 2005 in das "Center for Great Apes" im US-Bundesstaat Florida, da Jackson den ausgewachsenen Primaten nicht mehr halten konnte. Hier führt er seitdem ein geradezu idyllisches Leben.

Bubbles malt gern

Der Direktorin des Primatenparks zufolge genießt Bubbles im "Center for Great Apes" viel Freiraum, erkundet gerne das weitläufige Tunnelsystem oder baut sich ein Nest. Täglich würde er einen Mittagsschlaf halten und daneben gelegentlich zum Pinsel greifen, um zu malen. Den Primaten werden zudem Songs und Videos von Michael Jackson vorgespielt, doch Bubbles würde darauf nicht stärker reagieren als auf andere Musik.

Die Kosten für seine Pflege sollen sich auf 30.000 US-Dollar pro Jahr belaufen. Laut "TMZ" zahlt der Nachlass des ehemaligen "King of Pop" für Unterkunft und Pflege von Bubbles. Darüber hinaus schenken Jacksons Fans ihm regelmäßig Leckereien wie Kokosnüsse, Mangos oder Decken, in die er sich bevorzugt während seiner Nickerchen einrollt.

Keine Spur von Misshandlung

Vorherige Gerüchte über gewaltsame Übergriffe auf den Affen in der Obhut Jacksons können die Parkbetreiber nicht bestätigen. Bubbles zeige keine Anzeichen früherer Misshandlungen.

Turbulentes Leben

Bubbles wurde als Affenkind von einem Tiertrainer aus Hollywood erworben. Michael Jackson schenkte ihm nicht nur ein Zuhause, sondern behandelte ihn wie seinen besten Freund. Der Schimpanse trat zusammen mit Jackson in Fernsehsendungen auf, in Filmen und Musikvideos. Mit vier Jahren begleitete Bubbles den Ausnahmekünstler auf einer Promo-Tour durch Japan.

Die Lebensdauer für einen Schimpansen in Gefangenschaft beträgt zwischen 50 und 60 Jahren.