„Bullet Train“Brad Pitt am Brandenburger Tor – die Bilder

Paul VerhobenPaul Verhoben | 19.07.2022, 16:53 Uhr
Brad Pitt Brandenburger Tor
Brad Pitt Brandenburger Tor

2022 Getty Images/ SonyPictures

Hollywood-Glamour in der ultraheißen Hauptstadt: Brad Pitt, Joey King, Aaron Taylor-Johnson und Brian Tyree Henry stellten heute in Berlin bei Bullenhitze ihre neue Action-Komödie „Bullet Train“ vor.

Brad Pitt, Joey King, Aaron Taylor-Johnson und Brian Tyree Henry sowie Regisseur und Produzent David Leitch und Produzentin Kelly McCormick absolvierten heute im heißen Berlin bei rund 34 Grad einen dienstlichen Marathon.

Den hatten gestern Ryan Gosling, Chris Evans und Ana de Armas hinter sich gebracht, die ebenfalls nach Berlin gereist waren, um ihren Netflix-Film „The Gray Man“ vorzustellen.

Brad Pitt Brandenburger Tor

2022 Getty Images/ SonyPictures

Brad Pitt landete im Privatjet in Berlin

Bereits am Dienstag-Mittag posierte das Team von „Bullet Train“ gut gelaunt bei einem Photocall vor dem Brandenburger Tor und eine nur halbstündige Pressekonferenz im Ballsaal des Hotels Adlon. Es folgten anschließend die üblichen Promotion-Interviews für verschiedene Sender.

„In dem Film, der meiner Meinung nach wirklich lustig ist, gibt es diese unterschwellige Botschaft von Schicksal“, sagte Pitt vor Journalistinnen und Journalisten bei der Pressekonferenz. „Und dass wir alle auf irgendeine Weise Agenten des Schicksals sind.“ Er neige dazu, das zu glauben, streite aber viel mit sich. Er wisse nicht, wie viel Schicksal sei oder wie viel persönlicher Wille. „Ich denke, dass beide im Spiel sind“, sagte Pitt und fügte an: „Nur, weil ich keine bessere Antwort habe.“

Premiere im Zoopalast

Achtung Fans! Heute Abend zeigen sich Brad Pitt und Co. dann ab 18 Uhr beim Screening – der Deutschlandpremiere – des neuen Kinospektakels im Zoopalast.

Der heiß umschwärmte Hollywoodstar und Produzent war am Montagabend um 22.30 Uhr aus Paris kommend auf dem privaten Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg gelandet. Unser Fotograf hat diesen Clip mitgebracht:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von klatsch-tratsch.de (@klatsch_tratsch.de)

Darum geht’s in „Bullet Train“

Der 58-jährige Brad Pitt spielt in „Bullet Train“ die Hauptrolle als Ladybug. Der vom Pech verfolgte Auftragskiller ist entschlossen, seinen Job in Ruhe und Frieden zu erledigen, nachdem in letzter Zeit zu viele Dinge aus dem Ruder gelaufen sind.

Brad Pitt Brandenburger Tor

2022 Getty Images/ SonyPictures

Das Schicksal hat jedoch andere Pläne, denn Ladybugs neueste Mission setzt ihn auf einen direkten Kollisionskurs mit tödlichen Gegnern aus der ganzen Welt – die alle irgendwie miteinander verbunden sind, dabei aber gegensätzliche Ziele verfolgen. Das alles passiert an Bord des schnellsten Zuges, den es gibt. Unter der Regie von David Leitch („Deadpool 2“) ist die Endstation erst der Anfang, in dieser wilden, atemlosen Non-Stop-Fahrt durch das moderne Japan.

Übrigens: Auch Lady Gaga war in Verhandlungen, um bei „Bullet Train“ mitzumachen. Allerdings kollidierten die Dreharbeiten mit denen von „House of Gucci“ und die Sache war erledigt.

David Leitch führte Regie, nach einem Drehbuch von Zak Olkewicz, basierend auf einem Roman von Kotaro Isaka. „Bullet Train“ ab dem 4. August im Kino bestaunen. (PV/dpa)