„Queer Eye Germany“: Deutsche Version der Erfolgsshow startet 2022 auf Netflix

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 08.12.2021, 13:19 Uhr

Netflix/Thomas Schenk

Die Kultshow „Queer Eye“ bekommt einen deutschen Ableger — das ist jetzt offiziell bestätigt. Zu sehen gibt es „Queer Eye Germany“ ab 2022.

Es wurde bereits seit längerem gemunkelt, nun ist es offiziell: Netflix gönnt Deutschland eine eigene Version der Kult-Show „Queer Eye“. „Queer Eye Germany“ soll ab nächstem Jahr auf dem Streamingdienst zu sehen sein — das berichtet unter anderem „DWDL.de“.

„Höchste Zeit für Queer-Eye-Flair“

Wie der Konzern mitteilte, sei es „schleunigst Zeit, den ‚Queer Eye‘–Flair auch zu exportieren. Einiges an Überlegzeit hatte man bereits, wie ein Zitat vom Head of Global TV von Netflix, Bela Bajara, andeutet: „Wir diskutieren aktuell bei mehreren Sendungen die Frage, ob es Sinn macht, diese mit lokalen Besetzungen zu adaptieren. Würden wir ‚Queer Eye’ lokalisieren? Das würde vom Land abhängen, vom möglichen Cast und müsste sich richtig anfühlen. Dieses Format hat schließlich eine Aussage und will etwas bewirken. Das muss gegeben sein.“.

Die Arbeiten an der Serie begannen bereits vor zwei Jahren — allerdings trug die Corona-Pandemie zu einer Verzögerung bei.

Das sind die „FAB 5“

Die genaue Besetzung der kommenden Staffel wurde bereits offiziell bekannt gegeben. Die „Fab5“ bestehen aus Jan-Henrik Scheper-Stuke (Experte für Mode), David Jakobs (Beauty), Aljosha Muttardi (Ernährung und Gesundheit), Ayan Yuruk (Design) sowie Leni Bolt (Work/Life). Bei Bolt feiert man außerdem eine Premiere: Bolt ist der erste nicht-binäre Coach in der Geschichte der Sendung.

v.l.n.r. Jan-Henrik Scheper-Stuke, David Jakobs, Ayan Yuruk, Leni Bolt, Aljosha Muttardi

Netflix/Thomas Schenk

Infos zu „Queer Eye“

„Queer Eye“ ist auf Netflix seit 2018 ein Mega-Erfolg und konnte schon mehrere Emmys einheimsen. In der Reality-TV-Show geht es um eine Gruppe von fünf Experten, die bezüglich Alltagsfragen zu Mode, Style und ähnlichen Themen beraten. Bislang existieren 4 Staffeln. Die Serie ist eine Neuauflage der gleichnamigen Show des US-Senders Bravo.

Von „Queer Eye Germany“ soll es zunächst fünf Episoden geben. Für die Produktion zeichnet ITV Studios Germany verantwortlich. „Wir freuen uns sehr, dass sich Netflix dazu entschieden hat, den weltweiten Export des Formats in Deutschland zu starten und sind von der vertrauensvollen, kreativen und wertschätzenden Zusammenarbeit begeistert“, verlautbarte Christiane Ruff, Produzentin und Geschäftsführerin ITV Studios Germany.