Service„ABBA Voyage“: Alle Infos über eine Reise zur Show nach London – auf einen Klick!

Paul VerhobenPaul Verhoben | 29.05.2022, 19:49 Uhr
ABBA Voyage
ABBA Voyage Opening Szene

© Johan Persson

Viel geschrieben wurde über das ABBA-Showspektakel in London. Die Begeisterung über das ungewöhnliche Konzert der digitalen schwedischen Popgötter überwiegt. Wir erleichtern die Reisevorbereitungen und verraten, was die Fans erwartet.

Was für eine Opening-Woche für „ABBA Voyage“! Der Run auf die Tickets ist ungebrochen riesig – alle wollen die völlig neuartige ABBAtar-Show der schwedischen Poplegenden im Queen Elizabeth Olympic Park in London sehen!

ABBA Voyage
Agnetha Faltskog, Bjorn Ulvaeus, Benny Andersson, und Anni -Frid Lyngstad am 26. Mai 2022

© Dave Nelson

„ABBA Voyage“ – die Show

ABBA Voyage ist ein Konzert wie kein anderes: mit digitalen ABBAs, die von der legendären Firma Industrial Light & Magic in ihrem ersten Projekt mit Musik kreiert wurden, Choreographien des preisgekrönten britischen Tanzgenies Wayne McGregor CBE, einer zehnköpfigen Live-Band, die während des gesamten Konzerts live spielt, und modernster Licht- und Tontechnik.

Das 95-minütige Konzert (ohne Pause!) zeigt ABBA als Popstars des 21. Jahrhunderts, mit Kostümen von B Åkerlund in Zusammenarbeit mit den Designern Dolce & Gabbana, Manish Arora, Erevos Aether und Michael Schmidt. Neben einigen ihrer größten Hits enthält das Konzert auch Songs aus Voyage, dem ersten Album der Band seit 40 Jahren, das letztes Jahr unter großem Beifall der Kritiker veröffentlicht wurde und in über 18 Ländern weltweit Platz 1 erreichte.

ABBA Voyage Arena
ABBA Arena in London

© Katja Schwemmers

Die Show zeigte auch zwei Kurzfilme des preisgekrönten Kunstkollektivs Shynola, eine zweiteilige Erzählung, die zwei ABBA-Klassiker umspannt, um eine zum Voyage-Thema passende Geschichte zu schaffen, in deren Mittelpunkt die neugierige Entdeckerin Rora steht.

Alles, was Fans, und die es ganz schnell werden wollen, rund um den Show-Besuch wissen müssen, hat klatsch-tratsch.de-Reporterin Katja Schwemmers im Folgenden zusammengefasst, die begeistert von der Weltpremiere nach Deutschland zurückkehrte.

ABBA Voyage Arena Foyer
ABBA Voyage Arena Foyer

© Katja Schwemmers

Tickets und die besten Plätze

Wann sind die Vorstellungen in der ABBA-Arena? 
Die Show wird derzeit montags, donnerstags und freitags um jeweils 19:45 Uhr gezeigt, am Wochenende gibt es sogar je zwei Vorstellungen: Sonnabend um 15 Uhr und 19:45 Uhr, sowie am Sonntag um 13 und 17 Uhr.

ABBA Voyage Zuschauerraum
ABBA Voyage Zuschauerraum

© Katja Schwemmers

Wo gibt es Tickets? 
Tickets sind unter ticketmaster.co.uk erhältlich. Momentan sind Vorstellungen bis 28. Mai 2023 buchbar, für Termine bis September gibt es nur noch Resttickets, danach sieht es entspannter aus.

Was kosten die Tickets?
Die Karten kosten umgerechnet zwischen 25 Euro und 169 Euro. Gruppenrabatte gibt es nicht. Es handelt sich ausschließlich um E-Tickets, die man via Ticketmaster-Konto oder App aufs Smartphone laden kann. Wer die ultimative ABBA Voyage Experience in der Departure Lounge inklusive Fingerfood und Drinks genießen will, kann ein Upgrade dazubuchen. Wir fanden es allerdings netter, uns unter das ABBA-Volk zu mischen. Infos unter www.abbavoyage.com.

ABBA Voyage Ticket
Gedruckte Tickets gibt's nur zur Premiere

© Katja Schwemmers

Was sind die besten Plätze? 
Die Arena fasst 3000 Plätze, davon 1600 Stehplätze. Man hat wirklich von überall einen tollen Blick auf das Geschehen. Echte Fans tanzen natürlich im Innenraum vor der Bühne, die Illusion funktioniert dort genauso gut wie weiter weg auf den Sitzplätzen. Apropos Sitzplätze: Wen es nervt, wenn Leute ständig den Saal verlassen, um für den Getränkenachschub zu sorgen, der sollte besser in der Mitte der Sitzreihen einen Platz buchen. Es gibt zahlreiche Plätze für gehbehinderte Menschen direkt hinter dem Innenraum.

Kann man auch als Gruppe kommen? 
Klar. Für Gruppen bieten sich die „Dance Booths“ an. Diese Boxen sind integriert in die Sitztribüne und perfekt für Junggesellinnenabschiede oder private Feiern. Bis zu 44 Tickets kann man dafür auf einmal buchen.

ABBA Voyage Merchandising
ABBA Voyage Merchandising

© Katja Schwemmers

Merchandising und  eine ABBA-„Glückskarte“

Gibt es cooles Merchandising? 
Oh, ja! Der Shop bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen T-Shirts – von psychedelischen Motiven bis zum Logo-Print. Die meisten liegen preislich bei 30 Pfund. Sofort ins Auge gesprungen sind uns der pink-rot-karierte Pullunder für 70 Pfund und die „ABBA Voyage“-Bomberjacke für 120 Pfund. Ob Rucksack (50 Pfund), Tablett (25 Pfund) und Jutebeutel (10 Pfund) – man wird sein Geld schon los! Achtung: Man kann in der Arena ausschließlich mit Kreditkarte bezahlen!

ABBA Voyage Getränkeflaschen
ABBA Voyage Getränkeflaschen

© Katja Schwemmers

Gibt es ein Programmheft? 
Das gibt es und es lohnt sich. Der Clou: Innen ist jeweils eine Postkarte mit Antlitz eines der ABBA-Mitglieder eingelegt. Frida, Agnetha, Björn oder doch lieber Benny? Hier ist es reine Glückssache.

Konzertbericht ABBA-Show „Voyage“: Warum der Besuch des Spektakels lohnt

ABBA Voyage Programmheft
ABBA Voyage Programmheft

© Katja Schwemmers

Was gibt’s an den Bars im Foyer? 
Das sind sie! Der Champus von Bottega perlt vom Feinsten, und trotzdem werden wohl viele zum stillen Wasser oder Sprudelwasser greifen. Denn das gibt es in wiederverwendbaren Metallflaschen. Ein Stück ABBA für Zuhause. Ein Muss für jeden Besucher!

Wie kommt man zur ABBA-Arena? 
Die Arena liegt nord-östlich vom Zentrum Londons. Praktisch ist, dass sich die DLR-Station Pudding Mill Lane genau gegenüber der Arena befindet. Die DLR-Station Stratford ist nur eine Station davon entfernt (25 Minuten Gehdistanz) und bietet Umsteigemöglichkeiten in die Underground-Bahnen der Central und Jubilee Line, mit denen man zurück ins Zentrum kommt. Ein Taxi von der Arena bis zur Paddington Station braucht je nach Verkehrslage zwischen 45 und 60 Minuten und dürfte mindestens 40 Pfund kosten. Der günstigste Flughafen ist der City-Flughafen, der am weitesten entfernte London-Heathrow.

Stratford Station
Stratford Station

© Katja Schwemmers

Welche Hotels empfohlen werden

Irgendwelche Hoteltipps? (Bild Stratford Station)

Das Moxy London Stratford gehört zur jungen Linie der Marriott Hotels und ist günstig am Bahnhof Stratford mit zahlreichen Anbindungsmöglichkeiten in die Innenstadt gelegen und nur eine Station von der ABBA-Arena entfernt.

Preisgünstig ist das Travelodge London Stratford, das genauso wie das Holiday Inn Express Stratford nur zehn Geh-Minuten von der Arena entfernt liegt. Auf dem Weg dorthin kann man noch in der Printhouse-Bar etwas essen und trinken oder gegenüber von der ABBA-Arena im Café des meist rasch ausgebuchten SnoozeBox Hotels  unter freiem Himmel die ankommenden ABBA-Fans beobachten.