Donnerstag, 26. Dezember 2019 17:38 Uhr

Die zehn erfolgreichsten Alben des Jahrzehnts

Foto: FayesVision/WENN.com UND Apega/WENN.com UND

Beyoncé (38), Adele (31) oder doch eher Rihanna (31)? Hier haben wir zusammengefasst, welche dieser Pop-Ikonen die Top10 der erfolgreichsten Alben der vergangenen zehn Jahre anführt. Als kleine Information am Rande: Alle zehn Alben halten sich seit ihrem Release ununterbrochen in den US-Albumcharts.

„21“ von Adele

Keine andere LP verkaufte sich laut Billboard.com so gut, wie das zweite Album von Adele. „21“ wurde 2012 mit gleich sechs Grammys ausgezeichnet. Hits wie „Rolling In The Deep“, „Someone Like You“ und One and Only“ sind heute bereits Klassiker.

„1989“ von Taylor Swift

„Bad Blood“, „Shake it Off“, „Blank Space“ – all diese Songs stammen von Taylor Swifts (29) Erfolgsalbum „1989“ aus dem Jahr 2014. Die LP markiert den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere.

„÷“ von Ed Sheeran

Die erste Single-Auskopplung aus dem Album, der Song „Shape of You“, gehört zu den erfolgreichsten Tracks des Jahrzehnts. Kein Wunder also, dass sich auch das 2017 erschienene Album eine der Polepositionen sicher konnte.

„Frozen“-Walt Disney Soundtrack

Nach langem Warten erschien 2019 endlich der zweite Teil des Disney-Abenteuers „Frozen“. Der Soundtrack zum ersten Film begleitet Kinder und Eltern immerhin schon seit sechs Jahren. Aber auch Kinderlose können den Titelsong „Let it go“ mitsummen.

„beerbongs & bentleys“ von Post Malone

Die einzelnen Singles waren so erfolgreich, dass zeitweise neun von 20 Songs in den Top20 Lieder aus dem Album „beerbongs & bentleys“ waren! Der Superhit „Rockstar“ mit 21 Savage ist aus dem Jahr 2017 heute nicht mehr wegzudenken. Einen Grammy gab es für Post Malone trotzdem nicht.

„Stoney“ von Post Malone

Mit seinem Debütalbum lieferte Post Malone 2016 gleich einen Klassiker ab. Der Musiker wird zwar allgemein dem Genre Rap zugeordnet, tatsächlich kann man seinen einzigartigen Sound vielmehr als einen Mix aus Hip Hop, Country und Pop beschreiben.

„Night Vision“ von Imagine Dragons

Quasi über Nacht zählte die Band Imagine Dragons plötzlich zu den größten Superstars der Welt. Ihr erstes Album aus dem Jahr 2012 „Night Vision“ stieg in etlichen Ländern sofort in die Top10 ein.

„x“ von Ed Sheeran

Ohne die beiden Songs „Photograph“ und „Thinking Out Loud“ von Ed Sheerans zweiten Album „x“ sind Hochzeiten heute kaum noch vorzustellen. Der englische Schmusesänger mit der LP aus dem Jahr 2014 endlich seinen ersten Grammy.

„Views“ von Drake

2016 war zweifelsohne Drakes (32) Jahr. Die Single-Auskopplungen seines vierten Studio-Album „Views“ dominierten das Radio. Absolut niemand kam um die Superhits „One Dance“, „Too Good“ und „Hotline Bling“ herum.

„DAMN.“ von Kendrick Lamar

Den Abschluss macht ein weiterer Rapper: Kendrick Lamar (32). Der sehr politische Musiker polarisiert mit seinen Texten. Kein Wunder also, dass Lamar mit dem Album bei den Grammys 2018 gleich fünf Awards abstauben konnte.

Das könnte Euch auch interessieren