Montag, 27. April 2020 20:40 Uhr

Nach Krebserkrankung: So sieht Michael Bublés Sohn heute aus!

Fotos: Evaan Kheraj/WArhe Mjisicv, Michael Bublé/Youtube

Superstar Michael Bublé (44) und Ehefrau Luisana Lopilato (32) hatten bei ihrem letzten Instagram Livestream einen ganz besonderen Überraschungsgast: Sohn Noah (6). Der Kleine zeigte sich zum ersten Mal nach seiner Krebserkrankung und stahl seinen Eltern gleich die Show.

Bei dem ältesten Kind des Paares wurde 2016 Leberkrebs diagnostiziert. Papa Michael hängte daraufhin die Karriere erst einmal an den Nagel, um voll und ganz für seine Familie da zu sein. Inzwischen gilt Noah als geheilt – und erfreut sich bester Gesundheit, wie das süße Video zeigt.

Kurz bevor Noah ins Bild kommt, reden seine Eltern gerade über die Zeit der Corona-Isolation – und darüber, dass sich ein Tag wie der andere anfühlt. “Ich habe keine Ahnung, was für ein Tag heute ist”, witzelt Luisana. Und Michael kontert passen: “Heute ist Freitag – oder? Der einzige Unterschied für uns ist, dass am Freitag, Samstag und Sonntag die Kids in unserem Bett schlafen dürfen.

Neues Album in Arbeit

Dann hat das Paar den vierjährigen Sohn Elias, die einjährige Tochter Vida Amber Betty – und eben Noah mit unter der Bettdecke. Doch bevor es ins Bett geht, geht es erst einmal vor die Kamera. Als Michael und Luisana Noah im Raum entdecken, ermutigt Papa ihn: “Du kannst kommen und Hallo sagen! Du bist immer willkommen!”

Nachdem Papa seinem Ältesten dann erklärt hat, dass gerade Menschen aus aller Welt zugucken, klettert dieser auf Mamis Schoß und bittet seinen Vater um ein Ständchen auf seiner Spielzeug-Gitarre. Der lässt sich nicht zweimal bitten und stimmt mit Unterstützung von Mama den Chorus von Shawn Mendes und Camilla Cabellos Hit “Señorita“ an.

Zum Ende verabschiedet sich Bublé von allen Fans mit den Worten: “Ich hoffe, euch geht es gut – und ich hoffe, ihr haltet alle gut durch. Es gibt gute Tage und es gibt schlechte Tage. Diese Familie hat sehr viel durchgemacht und macht immer noch sehr viel durch.” Aber: es geht auch bergauf. Gerade erst hat Bublé verkündet, dass er an einem neuen Album arbeitet.

Das könnte Euch auch interessieren