Was wurde eigentlich aus der Boyband O-Town?

Was wurde eigentlich aus der Boyband O-Town?

IMAGO / Mary Evans

14.02.2021 17:26 Uhr

Auch die Boyband O-Town stammt aus dem Stall des umstrittenen Geschäftsmann Lou Pearlman, der in den 90er-Jahren schon Band wie die Backstreet Boys oder Nsync groß gemacht hatte.

1999 gegründet, verdrehten Ashley Parker Angel, Jacob Underwood, Dan Miller, Trevor Penick und Erik-Michael Estrada die Mädchenherzen im Sturm. Die Band entstand aus der MTV-Sendung „Making the Band“. Nachdem der Erfolg abflachte, gaben sie 2003 ihre Trennung bekannt. Fanden ab 2014 aber wieder zusammen. Aber was wurde aus den fünf Mitgliedern?

Ashley Parker Angel

2014 fand die Band zu einem Comeback wieder zusammen, nur Ashley Parker Angel stieg nicht wieder bei O-Town ein. Während seiner Band-Zeit war der Blondschopf der größte Mädchenschwarum, vielleicht deswegen bekam er danach seine eigene MTV-Reality-Doku „There & Back: Ashley Parker Angel“ über seinen Versuch, eine Solo-Karriere zu starten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ashley Parker Angel (@ashley_parker_angel)

Nachdem seine Solo-Karriere eher schleppend verlief, widmete er sich immer mehr der Schauspielerei. Er ergatterte eine Rolle in dem Musical „Hairspray“ am Broadway. Es folgten weitere Engagements, z.B. in dem Musical „Wicked“. Aber auch im Fernsehen und in Filmen war er vermehrt zu sehen, nachdem er gefallen an der Schauspielerei gefunden hatte.

Optisch ist Mädchenschwarm Ashley in den letzten 20 Jahren kaum gealtert und kann sich immer noch sehen lassen…

Jacob Underwood

Jacob galt mit seinen Dreadlocks als der Wilde der Band. Nach dem Band-Aus gründete er eine eigene Country-Band mit dem Namen Jacob’s Loc. Die ganz großen musikalischen Erfolge blieben aber aus.

Privat hat er dafür sein Glück gefunden und ist mit der hübschen Chandler Bay liiert. Gemeinsam haben sie eine zuckersüße Tochter, die auf den Namen Everest hört.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jacob Underwood (@jacobunderwood7)

Dan Miller

Dan Miller ist bis heute im Musikgeschäft tätig, zieht aber eher aus dem Hintergrund die Strippen. Er arbeitet als Produzent und Songwriter für andere Künstler.

Genau wie seine Bandkollegen hat auch Dan sich optisch sehr gut gehalten und ist kaum gealtert. Der Familienvater hat auch nach wie vor ein gutes Verhältnis zu Trevor, Erik und Jacobs und regelmäßige Treffen finden statt.

Trevor Penick

Trevor legte sich nach O-Town den Künstlernamen Tre Scott zu und veröffentlicht eigene Songs. Der ganz große Erfolg blieb aber aus. Bis heute steht er aber mit seinen drei verbliebenen Band-Kollegen auf der Bühne, wie z.B. jetzt am kommenden Sonntag bei ihrem ersten virtuellen Konzert. Bis auf vereinzelte graue Härchen im Bart, hat sich Trevor optisch eigentlich kaum verändert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von trevorpenick24 (@trevorpenick24)

Erik-Michael Estrada

Erik ist immer noch im Musikbereich tätig und schreibt Songs für andere Künstler. Außerdem soll er auch als Schauspieler Fuß gefasst haben. Bei Instagram beschreibt er selbst sich als Entertainer und Songwriter und natürlich steht er auch noch regelmäßig mit seinen O-Town-Bandmitgliedern auf der Bühne.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von E M Estrada (@iamerikestrada)