„Wetten, dass..?“ kehrt zurück: 10 großartige Showacts der letzten Jahrzehnte

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 02.11.2021, 21:20 Uhr

IMAGO / Becker&Bredel

Von Michael Jackson bis Whitney Houston: Das waren die 10 besten Musik-Acts in der Geschichte von „Wetten, dass..?“

„Wetten, dass..?“ sorgte im Laufe seiner Geschichte nicht nur mit teils obskuren Wetten stets für gute Abendunterhaltung — auch die musikalischen Gäste konnte sich immer sehen lassen.

In der Samstagabendshow, die am 6. November ihr Comeback feiert  (und das mit einem Mega-Highlight!), gab sich regelmäßig die internationale Créme de la Créme der Musikszene die Ehre. Viele Momente davon bleiben bis heute in Erinnerung.

Scorpions „Wind Of Change“ 1991

Geschichtsträchtiger geht’s kaum: Mit „Wind Of Change“ feierten die Scorpions Anfang der 1990er-Jahre ihren größten Hit, der für immer mit dem Fall des eisernen Vorhangs assoziiert werden wird. 1991 trat die Band in der Sendung auf — und spielte eine großartige Version der Friedenshymne.

Westernhagen „Steh Auf“ 1992

Marius Müller-Westernhagen (72) war im Laufe der Jahre immer wieder ein gern gesehener Gast in der Show mit Thomas Gottschalk. Sein Debüt gab er 1992 mit einer Performance von „Freiheit“, im Dezember 1992 performte er das Stück „Steh auf“.

Paul McCartney „Hope of Deliverance“ 1993

Die Beatles waren aus offensichtlichen Gründen leider nie zu Gast auf der Couch bei Thomas Gottschalk (71) — das heißt aber nicht, dass der blonde Showmaster nicht auch schon Mitglieder der Beatles zu Gast gehabt hätte. Paul McCartney (79) war mehrfach in der Sendung — zum ersten Mal 1987 mit dem Stück „Once Upon A Long Time Ago“, 1993 spielte er dann seinen Solo-Hit „Hope of Deliverance“. George Harrison († 58) war übrigens nie zu Gast in der Show, Ringo Starr (81) einmal im Jahr 1987.

Herbert Grönemeyer „Land Unter“ 1993

Herbert Grönemeyer, einer von Deutschlands bekanntesten Liedermachern, stand immer wieder auf der „Wetten, dass..?“-Bühne beziehungsweise saß auf der Couch. Wir widmen uns hier seinem Auftritt aus dem Jahr 1993, bei dem er sein Stück „Land Unter“ spielte.

Helge Schneider „Katzeklo“ 1994

Für Helge Schneider (66) war nach seinem Auftritt 1994 bei „Wetten, dass..?“ nichts mehr, wie es war — denn nachdem er dort sein Stück „Katzenklo“ aufgeführt hatte, kannte ihn ganz der ganze deutsche Sprachraum. Das hatte aber auch durchaus eine Kehrseite, denn man ordnete den Multiinstrumentalisten, Jazzer und Humoristen fortan ungerechtfertigterweise großteils in die „Klamauk“-Schiene ein. Wie dem auch sei: Helges Auftritt 1994 war geschichtsträchtig!

Michael Jackson „Earth Song“ 1995

Der „King of Pop“ – größer geht’s nicht! 1995 hatte Gottschalk hohen Besuch. Faran, dass die Performance von Michael Jackson († 50) spektakulär werden würde, bestand kein Zweifel. „Jacko“ spielte zwei Songs, „Dangerous“ und „Earth Song“. Unvergesslich.

Take That „Back For Good“ 1995

Take That waren mehrfach in der Sendung zu Gast — das erste Mal 1994. Nachdem an dem Abend aber ganz klar Helge Schneider mit „Katzeklo“ der musikalische Gewinner war, blicken wir hier auf das Folgejahr, als die Band ihre großartige Ballade „Back For Good“ sang.

David Bowie „Little Wonder“ 1997

Musiklegende David Bowie († 69) war zweimal in der Sendung zu Gast: 1994 und 1999. 1994 saß er auch als Gesprächsgast auf Gottschalks Couch, später performte er das Stück „Little Wonder“.

Spice Girls „Too Much“ 1997

Natürlich durfte auch die bekannteste Girlband aller Zeiten nicht fehlen: 1997 kamen die Spice Girls gleich zweimal bei „Wetten, dass..?“ auf Besuch. Hier zu sehen: Ihr Stück „Too Much“.

Whitney Houston „It’s Not Right, But It’s Okay“ 1999

Soul-Queen Whitney Houston († 48)  war bereits eine Fixgröße in der Musikszene, als sie 1999 in der Show zu Gast war. Zu hören gab es das Stück „It’s Not Right, But It’s Okay“. Zehn Jahre später kam sie nochmal auf Besuch — dann mit dem Stück „I Look To You“.