Von der Aldi-Kasse auf den Laufsteg: Ein Clip veränderte ihr Leben!

Tony PolandTony Poland | 29.04.2022, 16:55 Uhr
Elaina Vicoria an der Aldi-Kasse in Norderstedt
Elaina Vicoria an der Aldi-Kasse in Norderstedt

Foto: TikTok/elaine.victoria

Im vergangenen Herbst ging ein Video einer Aldi-Mitarbeiterin durch die Decke. Eine Kassiererin filmte sich auf TikTok, stellte im Anschluss ihre kleine Live-Session ins Netz. Heute ist für Elaine Victoria nichts mehr, wie es einmal war.

Catwalk statt Käsetheke, Make-up statt Butter in Regal drei! Ein paar Sekunden Langeweile an der Aldi-Kasse ließen für Elaine Victoria einen echten Mädchentraum wahr werden. Die 19-Jährige gönnte sich im September des vergangenen Jahres einen kleinen Spaß auf Arbeit und performte zu einem TikTok-Video.

Schließlich ermutigte sie eine Freundin, die Aufnahme online zu stellen. Mit dem folgenden Echo war allerdings nicht zu rechnen. Innerhalb weniger Stunden ging der Clip als „heißeste Kassiererin“ ever um die Welt. Heute ist die Hamburgerin eine gefragte Influencerin. Als Model geht es jetzt auf der Karriereleiter steil nach oben.

Elaine Victoria: Über Nacht zum Star

Mit ihrer Performance zum Song „Wild“ von Englands Popstar Jessie J (34) traf Elaine Victoria spontan voll ins Schwarze. Ein wenig unsicher blickt sie nach rechts und links, während sie für zwölf Sekunden ihre Lippen bewegt und einfach nur Spaß hat. Einstudiert hatte sie die Moves vorher nicht. Weshalb sie wohl so gut funktionierten.

Diese schöne Aldi-Verkäuferin mischt das Netz auf!

@elaine.victoria

Das war am selben Tag ALDI ich mach meine Videos mehr an der Kasse 🙃#foryoupage #aldinord #fyfyfyfy #foryoupageofficiall

♬ original sound – The Forgotten Songs

„Eine Freundin meinte zu mir: Wenn du eine Frau bist, postest du das“, erinnert sich die Blondine mit den künstlichen mega Krallen gegenüber RTL. Auf TikTok verriet sie damals, sie habe das Video „betrunken um 2 Uhr nachts“ hochgeladen.

„Irgendwann gucke in mein E-Mail-Ordner. Kooperationsanfragen, TV-Formate, alles Mögliche. Bis ich erst auf TikTok gegangen bin und gecheckt habe, um was es ging. Das mein Video über Nacht elf Millionen Klicks hatte“, berichtet Elaine über den ereignisreichen Herbsttag. Vier Wochen später liegt ihre Kündigung bei Aldi auf dem Tisch.

Tausche Blitzlicht gegen Wechselgeld

Heute besteht das Leben von Elaine Victoria aus Fotoshootings, Videodrehs. Samt eigenem Management und Stylisten. „Ich habe drei bis vier Mal die Woche was zu tun. Ein Video abdrehen, eine Kooperation abdrehen, zu einem Shooting gehen. Was ich aber nicht so richtig als Arbeit sehe.“

Wer ist eigentlich TikTok-Star Willi Whey?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 𝐄𝐥𝐚𝐢𝐧𝐞 𝐕𝐢𝐜𝐭𝐨𝐫𝐢𝐚 ✟ (@victoriaevn)

Trotz ihres noch jungen Alters, weiß sie ganz genau, wie sie rüberkommen möchte. Das Nordlicht wirkt sehr professionell. Auf Instagram vereint sie inzwischen fast 170.000 Follower, auf TikTok sogar rund eine Million inklusive mehr als 22 Millionen Likes.

Damit kann man heute gut Kasse machen. Bei entsprechender Vermarktung. „Das ganze Umfeld, was sie geschaffen hat, ist sehr interessant als Aldi-Girl. Da haben wir gedacht, das können wir nutzen“, erklärt ihr Manager.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 𝐄𝐥𝐚𝐢𝐧𝐞 𝐕𝐢𝐜𝐭𝐨𝐫𝐢𝐚 ✟ (@victoriaevn)

Aldi-Girl goes USA?

Von der Kasse in Norderstedt will Elaine Victoria künftig die ganze Welt erobern. Ihre Wurzeln hat sie allerdings nicht vergessen. „Aldi ist der Ort gewesen, wo ich angefangen habe. Der Ort, der mich quasi großgemacht hat.“ Der neue Job ist für den neuen Star am Model-Himmel inzwischen Alltag.

„So wie du dich an deinen Beruf gewöhnst, dass du zum Beispiel den ganzen Tag in der Tiefkühlabteilung packen musst, gewöhne ich mich jetzt daran, dass ich alle zwei Tage irgendwelche Shootings habe oder irgendwelche Drehs.“ Nach dem deutschen Markt, will Elaine jetzt auch andere Märkte erobern.

„Auf jeden Fall international, nicht mehr nur in dem Deutschraum-Bereich. Sondern überall“, hat die Beauty von ihrer Zukunft bereits klare Vorstellungen. Und wer weiß, ob sie nicht irgendwo noch ein TikTok-Video in der Schublade liegen hat.