Britney Spears hat jetzt einen eigenen Stripper zu Hause

Leni HübnerLeni Hübner | 10.01.2022, 21:49 Uhr
Britney Spears hat einen eigenen Stripper zu Hause
Britney Spears hat einen eigenen Stripper zu Hause

Foto: IMAGO/ NurPhoto

Die ewige Pop-Prinzessin genießt ihre neue Freiheit in vollen Zügen, aber mit sehr wenig an. Nackte Tatsachen erhält sie nun auch von ihrem Verlobten, der ihr exklusive Magic-Mike-Momente schenkt.

Noch immer ist Britney Spears wie im Rausch: Seit die Vormundschaft ihres Vaters im letzten November endete, macht die 40-Jährige nur noch das, was sie will. Dazu gehört – neben gelegentlich Alkohol genießen und ständig tanzen – viel nackte Haut zu zeigen. Für Britney ist in Sachen Kleidung weniger einfach viel mehr.

Ausziehen als Lebensglück

Diese Leidenschaft lebt der Popstar nicht allein aus: Ihr Verlobter Sam Asghari (27) toppt Britneys Posen sogar und zieht ab sofort professionell blank. Stolz präsentiert er auf Instagram, dass er sich für den dritten Teil der Stripper-Reihe „Magic Mike“ mit Channing Tatum in Bestform gebracht hat. Die Muskeln sind perfekt definiert und der verführerische Blick ist trainiert. Was will ein Stripper mehr?!

Ob er das erotische Ausziehen vor den Augen Britneys geübt hat oder ob sie noch gar nicht zu sehen bekommen hat, wie heiß seine Nummer ist? Das geben die beiden noch nicht preis. Bei der Zeigefreudigkeit, die das Paar verbindet, wird aber sicher bald etwas auf Instagram folgen, dass die körperlichen Vorzüge beider betont.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sam Asghari (@samasghari)

Karriere voraus

Sam Asghari ist jedenfalls froh, dass er sich demnächst vor der Filmkamera entblößen darf. Nein, im Ernst. Der Schauspieler, der vergeblich versucht hatte, bei „Sex and the City“ die Rolle des Therapeuten zu ergattern, ist glücklich, nun Teil des „Magic Mike 3“ Casts zu sein.

An der Seite von Channing Tatum(41), der wieder den Stripper Mike Lane verkörpern wird, kann Asghari dann endlich einmal zeigen, dass er mehr ist, als der Mann an Britneys Seite. Der Film, der wie die anderen beiden Magic-Mike-Vorgänger von Reid Carolin geschrieben und von Steven Soderbergh inszeniert wird, verspricht ein großer Erfolg zu werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears)

Langsam geht es bergauf

Asghari startete seine Schauspielkarriere vor etwa sieben Jahren mit seinem Auftritt im Musikvideo der Girl-Band Fifth Harmony. Kurz darauf nahm ihn auch Britney Spears unter Vertrag, damit er seinen wohlgeformten Körper in ihrem Slumber-Party-Video zur Schau stellt. Ja, das war wohl der Beginn dieser wahren Liebe.

Beruflich hält sich Sams Glück eher in Grenzen. Bisher kann er nur wenige Auftritte in TV-Serien vorweisen. Doch das soll sich dieses Jahr ändern. Demnächst erscheint „Hot Seat“, ein Film, den er mit Mel Gibson (66) drehen durfte. Wesentlich mehr zeigen, darf er vielleicht bei Magic-Mike – denn abgesehen von seinen körperlichen Vorzügen, gibt es vielleicht sogar Talent bei Sam zu entdecken.

Neue Pläne

Auch Britney denkt übrigens darüber nach, beruflich neue oder doch alte Wege einzuschlagen. Auf Instagram fragt sie ihre Fans, ob sie wieder aus ihrem Sarg steigen soll wie auf ihrer „Dream Within a Dream“-Tour vor zwanzig Jahren. Nur blöd, dass sie die Kommentarfunktion ausgestellt hat. Es wäre aber in jedem Fall ein Traum, wenn sie auf die Bühne zurückkehren würde.

Während Britney schon so ziemlich alles erreicht hat, was man sich erträumen kann, will Sam nun endlich voll durchstarten: „Wenn es um meine Karriere geht, habe ich keine bescheidenen Ziele und nur der Himmel ist das Limit“, erzählt der Schauspieler dem Online-Magazin Hollywood-Life, „ich werde nach den Sternen greifen.“ Dabei ist ihm bewusst, dass er das nur durch harte Arbeit und mit schlaflosen Nächten schaffen kann. In diesem Sinne. Hut ab und Shirt aus.