Kind statt PartnerCathy Hummels: Nutzt sie ihren Sohn Ludwig als Rettungsanker?

Cathy Hummels wirkt traurig auf dem roten Teppich
Am liebsten zeigt sich Cathy Hummels gut gelaunt auf Events, das gelingt aber nicht immer.

Foto: IMAGO/ Future Image

Leni HübnerLeni Hübner | 15.08.2022, 17:06 Uhr

Bisher brachte ihre Ehe mit Mats Hummels sie regelmäßig in die Schlagzeilen. Nun richtet sich Cathy Hummels neu aus. Allerdings wirkt weder ihr Plan noch sie selbst dabei sehr stabil. Auch ihrem Sohn Ludwig mutet sie viel zu.

Lange schien es so, als wolle Cathy Hummels (34) ihre Ehe mit Mats Hummels (33) um jeden Preis retten. Sie lächelte Affären weg und zog sozial-medial gegen alle anderen Frauen, die sich mit ihrem Star-Kicker zeigten, in den Kampf. Am Ende konnte sie die Liebe nicht retten, die Scheidung läuft angeblich. Was bleibt, ist ihr gemeinsamer Sohn Ludwig (4).

Ludwig kann Mats Hummels nicht ersetzen

„Ich mag Veränderungen nicht so gern“, schrieb Cathy Hummels auf Instagram, als die Trennung offiziell wurde: „Aber sie zu akzeptieren hilft einem, auch wenn es weh tut.“ Sie wollte für ihren Sohn Ludwig positiv bleiben. Doch so, wie die Ex-Spielerfrau sich früher fast einzig um Mats Hummels drehte, geht es nun nur noch um Ludwig – auch auf Instagram.

Hat sich Cathy Hummels schon mit der Trennung abgefunden?

Einst betonte Cathy Hummels gern, dass sie ihren Sohn aus der Öffentlichkeit heraushalten wolle. „Es ist wichtig, dass man ihn nicht erkennt“, sagte sie noch bei einer Pressekonferenz 2021. Nachdem kurz darauf die Gerüchte aufkamen, ihre Beziehung zu Mats sei gescheitert, rückte sie Ludwig mehr und mehr ins Insta-Licht. Mittlerweile ist er dort so öffentlich wie seine Mutter, die ihn in Disneyworld, im Café, beim Küsschengeben und beim Schaukeln zeigt.



Cathy Hummels macht Sohn öffentlich

Natürlich sind das ganz normale Schnappschüsse – die sie allerdings mit wildfremden Menschen auf Instagram teilt. Mal davon abgesehen, dass es fragwürdig ist, seinen Nachwuchs zu zeigen, wie er zum Beispiel gerade versucht, mit den Fingern etwas zwischen seinen Zähnen zu entfernen, ist Cathy Hummels prominent. Das ruft oft Menschen auf den Plan, deren Absichten nicht unbedingt die besten sind.

Zudem sollte auch ein Kind die Wahl haben, ob es ein Leben in der Öffentlichkeit führen möchte oder nicht. Im Moment scheint es so, als würde Cathy Hummels versuchen, mit Ludwig die Leere zu füllen, die Mats hinterlässt: im Leben und auf den sozialen Medien. Mats Hummels spielt hier gar keine Rolle mehr. Vermutlich ist das besser so, denn „heile Welt“ hat Cathy schon zu lang gespielt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cathy Hummels (@cathyhummels)

Kind als Partnerersatz?

Cathy Hummels betont immer wieder – zuletzt im Interview mit der Bunten –, wie eng ihre Beziehung zu Ludwig sei und dass sie ihre Bedürfnisse hinter seine stelle. Ludwig sei ihre große Liebe – das postete sie übrigens zum letzten Hochzeitstag mit Mats Hummels. Genau solche Zusammenhänge bringen einige Medien und Instagram-User dazu, Cathy Hummels zu unterstellen, ihren Ludwig als Partnerersatz zu missbrauchen.

Das ist Quatsch. Andererseits ist auffällig, wie extrem fixiert sie nun auf Ludwig ist. Zwar betont sie, dass ihr Sohn sie nun mehr denn je brauche, aber es wirkt, als sei es genau umgekehrt. Cathy Hummels braucht Ludwig irgendwie als Antrieb, um nicht in ein Loch zu fallen. Ja, so scheint die nächste Depression fast vorprogrammiert, wenn das Kind selbständiger wird und sich abnabelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cathy Hummels (@cathyhummels)

Trauriger Post verweist auf Tiefpunkt

„Die Momente in denen er Dinge sagt und mich zum Lächeln bringt, würde ich am liebsten einfrieren“, schreibt Cathy Hummels jetzt auf Instagram. „Ich hasse es manchmal regelrecht, dass die Zeit vergeht.“ Es mache sie traurig, zu wissen, dass eines Tages alles vorbei ist. Nun ja, Ludwig ist ja erst vier Jahre alt, da bleibt noch ein wenig Zeit, bis er flügge wird.

Das Foto zu diesem nachdenklichen Post, das ihre Maskenbildnerin Anna Noe geschossen hat, zeigt Cathy Hummels erschreckend dünn. Das fällt auch den Followern auf, die ihren Zustand „besorgniserregend“ finden und darauf hinweisen, dass sie „nicht mehr gut ausschaut“. Egal werden die Kommentar Cathy Hummels nicht sein, schließlich verkauft sie sich auch als Powerfrau und mentaler Coach.

Hilfe von außen für Cathy Hummels

Es ist keine gute Eigenwerbung, wenn man seine eigenen Probleme scheinbar nicht auf gesundem Weg bewältigen kann. Erst vor wenigen Tagen gestand Cathy Hummels, dass sie sich so geärgert habe, dass sie kein Ventil für ihre Wut finden konnte: „Am liebsten wäre ich weggelaufen und hätte geschrien“, verriet sie in ihrer Insta-Story. Um wen oder was es ging, berichtete sie nicht.

Es ist beruhigend, dass offenbar nicht nur Ludwig beständig an Cathys Seite ist. Die bereits erwähnte Anna Noe scheint die Moderatorin nicht nur als Make-up-Artist zu unterstützen. Sie begleitet Cathy Hummels auf Reisen und zu beruflichen Terminen, schießt nebenher Fotos für Instagram und wirkt längst wie eine Freundin, die keine Infos aus dem Hause Hummels nach außen trägt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cathy Hummels (@cathyhummels)

Ludwig kann Therapie nicht ersetzen

Mats Hummels konzentriert sich derweil vor allen Dingen auf den Fußball. Seinen Sohn sieht er aber so oft es geht, verrät Cathy Hummels im Bunte-Interview. Um als Alleinerziehende ihre Jobs durchziehen zu können, helfen Cathy ein Au-Pair und ihre Eltern. Das ist gut. Und als jemand, der bereits einmal Depression und Magersucht besiegen konnte, wird Cathy Hummels sicher auch einen Therapeuten hinzuziehen, wenn ihr alles zu viel wird. Ludwig jedenfalls kann seine Mutter nicht auffangen.