Die Pochers ziehen bei Pietro Lombardi ein

IMAGO / Gartner

17.09.2021 13:30 Uhr

Pietro Lombardi verschwand für einige Wochen von der Bildfläche. Der DSDS-Gewinner nahm sich eine Auszeit von Social Media. In einem bewegenden Video offenbart er nun, warum er gerade eine schwere Zeit durchmacht.

Bereits seit zwei Monaten wohnt Pietro Lombardi in einem Hotel. Grund dafür ist, dass sich nach der Flutkatastrophe in NRW ein Freund bei ihm meldete und erzählte, dass er und seine Familie kein Dach mehr über dem Kopf hätte. Das erzählte Pietro in seinem Comeback-Video auf Instagram, doch er nannte keine Namen.

Pietro Lombardi zieht ins Hotel

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

Pietro habe nicht lange überlegen müssen und diesem Freund sein Haus angeboten. „Natürlich hätten sie in ein Hotel gehen können. Aber: Wer will denn monatelang im Hotel leben? Das ist eine Qual, die Kinder gehen kaputt. Ich habe ihm also gesagt: Hier ist mein Schlüssel. Fühl dich wie zu Hause, ich gehe ins Hotel“, erklärte Pietro.

„Ich hab gesagt, weißt du was, ich bin gerade in mein Haus gezogen, das ist komplett fertig. Bevor du im Hotel lebst, geh mit deiner Familie in mein Haus. Fühl dich wie zu Hause, ich geh ins Hotel. Und jetzt lebe ich seit zwei Monaten im Hotel“, fasst der 29-Jährige zusammen.

Amira Pocher kommentierte das Video

„Großer Mann mit noch größerem Herz. Danke für alles Pietro“, kommentierte Amira Pocher das Comeback-Video von Pietro auf Instagram.

Die Fans spekulierten bereits, ob die Pochers die unbekannte Familie in Pietros Haus seien könnten. Immerhin plauderte Oli mit Amira in ihrem Podcast „Die Pochers“ darüber, dass der Keller ihres Hauses bei der Flutkatastrophe im August vollgelaufen sei, weswegen sie aus ihrem Haus wegen Restaurierungsarbeiten vorübergehend ausziehen mussten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher)

Nun bestätigten Quelle gegenüber RTL, dass Oli, Amira und die Kinder ihr Haus nach einer Überflutung verlassen mussten und seitdem in Pietros neuem Haus unterkommen seien. Was für eine große Geste der Nächstenliebe!

Pietro bewohnt 300-Quatratmeter Haus

Im vergangenen Oktober verkündete der ehemalige DSDS-Juror, dass er bald in ein 300-Quadratmeter-Eigenheim einziehen werde. Aufgrund der Bauarbeiten zog sich das endgültige Einzugsdatum in die Länge. Es sei einfach Zeit für den „nächsten Step“ gewesen, erklärte Pietro, der vorher eine wesentlich kleinere Wohnung in Köln bewohnte.

„Ich bin angekommen im Haus und hab mich schon gefreut, weil in einer Woche kommen die Restmöbel – und dann ist was passiert“, erzählte Pietro mit ernster Miene.

Freundschaftsdienst unter Kumpels

Oli und Pietro sind bereits seit einigen Jahren befreundet. Bei ihrer gemeinsamen Teilnahme beim Reality-Format „Global Gladiators“ im Jahr 2017, für das sie gemeinsam nach Afrika reisen durften, lernten sie sich näher kennen und schätzen.

Oliver Pocher ist ja nicht gerade für seine empathische und umsichtige Art bekannt. Auf Instagram parodiert und kommentiert er regelmäßig das Leben der Promis und heizt sich damit eine Menge Gegenwind auf. Doch in dem toughen Komiker steckt wohl doch ein weicher Kern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher)

Pietro revanchiert sich bei Oliver Pocher

Nach der Trennung von Sarah Engels (28) stand Kumpel Oli dem einstigen DSDS-Gewinner bei. 2019 überließ Oli Pocher seinem Freund Pietro seine Wohnung. Nun scheint es eine Möglichkeit gegeben zu haben, sich für diesen Bärendienst zu revanchieren.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, muss das Haus der Pochers zunächst trockengelegt werden, um weitere Renovierungen vornehmen zu können. Bis Ende des Jahres will der Pietro angeblich noch im Hotel bleiben. Bis dahin werden dann die Bauarbeiten am Pocherschen Anwesen hoffentlich abgeschlossen seien.