Inka Bause vor ihrer kurzen Kult-Frisur: Das sind die haarigen Sünden der Moderatorin

Haar-Kult: So stylt Inka Bause ihre freche Frisur
Haar-Kult: So stylt Inka Bause ihre freche Frisur

IMAGO / Eventpress

16.06.2021 13:26 Uhr

Frecher Kurzhaarschnitt, kühles Blond und wildes Styling: So kennen und lieben wir „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause. Doch die Moderatorin sah nicht immer so aus. Und wer hätte es gedacht: Auch eine Inka Bause hat haarige Leichen im Keller. Stichwort: Dauerwellen-Desaster…

Inka Bause gehört seit Jahrzehnten zur deutschen Fernsehlandschaft, wie die Butter aufs Brot. Dabei ist nicht nur sie selbst durch ihre Moderation bei „Bauer sucht Frau“ inzwischen Kult geworden, sondern auch ihre Frisur.

Inka Bause ist eine Trendsetterin

Schon seitdem Inka 2005 bei RTL angefangen hat, kennt man die Powerfrau mit ihrem blonden Kurzhaarschnitt – und damit ist sie eine echte Trendsetterin. Der freche Pixie ist bis heute auf der ganzen Welt beliebt, bei Frauen, die mehr als nur die immer gleiche lange Mähne wollen. Neben Inka sind auch andere Promis längst mit auf den Trend aufgesprungen.

Darunter zum Beispiel Moderatorin Sonja Zietlow oder auch Sängerin Nena. Doch nicht nur in Deutschland setzt man auf die Kurzhaarfrisur, auch international ist sie mega beliebt, wie Sängerin Demi Lovato und Pink beweisen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Inka Bause (@inka.bause)

So stylt Inka ihre Haare

Kein Wunder, dass die Frisur auch international so beliebt ist, denn das Haar-Geheimnis fürs perfekte Styling ist tatsächlich ganz simpel! Mit ein wenig Wachs oder Gel für die Haare zupft und stylt sich Inka einzelne Strähnen hervor, bis ihr das Endergebnis gefällt. Hört sich an, als könnte man das auch ganz easy Zuhause nachmachen

So kann auch die Moderatorin ganz einfach auf teure Stylisten und Co. verzichten – und genau das macht sie auch so sympathisch. Die Bodenständige Blondine legt eben auch mal gerne selber Hand an!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Inka Bause (@inka.bause)

Dauerwelle statt Kurzhaarschnitt: So sah Inka früher aus

Doch obwohl die freche Frisur inzwischen Inkas absolutes Markenzeichen ist, sah die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin nicht immer so aus. Auf Bildern aus früheren Zeiten ist von dem Kurzhaarschnitt weit und breit nichts zu sehen.

Dafür trug die Mutter einer 24-jährigen Tochter ihre blonde Mähne ganz lang und mit Dauerwelle. Gekrönt wurde die waschechte 80er-Frise natürlich mit einem luftigen Pony, der das Gesicht der jungen Inka rahmte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Inka Bause (@inka.bause)

Inka über ihre Frisuren: „Ich war da gnadenlos“

Doch die Dauerwelle war nicht das einzige, was Inka damals mit ihrer Haarpracht veranstaltet hat: „Ich war da gnadenlos: Dauerwelle, Strähnchen oder auch beides gleichzeitig – und vor allem mit den vor Chemie nur so strotzenden Mitteln, die wir damals hatten.“

Bis heute wundert sich die Blondine, dass ihre Haare das alles mitgemacht haben und schwärmt von ihren tollen, dicken Haaren, die diesen Styling-Trubel zum Glück unbeschadet überlebt haben.

Das war ihr schlimmster Friseurbesuch

Ein Friseurbesuch ist ihr bei all den Umstylings allerdings ganz besonders in Erinnerung geblieben. „Zu DDR-Zeiten bin ich zu einem der angesagtesten Friseure gegangen, Michael Umlauf. Einmal war er so im Stress, dass er mich wohl vergessen hat. Als es auf einmal aus der Alufolie auf meinem Kopf rauchte, habe ich mich dann doch mal getraut – ich war früher immer so schüchtern –, vorsichtig nachzufragen, ob das alles so seine Richtigkeit hätte. Als die anderen Kundinnen das Wort ‚Rauch‘ hörten, rannten sie panisch raus …“, verrät Bause. Ob das der eigentliche Grund für ihre erste Kurzhaarfrisur war?

Wird die Moderatorin wieder mehr zur Schlagersängerin Inka?

Doch nicht nur ihre Frisur sah damals noch anders aus, auch beruflich ging Bause ganz andere Wege. Noch lange vor ihrer Zeit als Moderatorin und Verkupplerin bei „Bauer sucht Frau“ war Inka nämlich eine erfolgreiche Schlagersängerin. Ihr erstes Album „INKA“ erschien bereits 1987 und wurde ein voller Erfolg.

Später erreichte Inka Bause 1998 bei den Deutschen Schlager-Festspielen mit ihrem Hit „Ich will nur Dich“ den fünften Platz. Erst letztes Jahr ließ sie diese Karriere wieder aufleben – mit ihrem neuesten Album „Lebenslieder“.