Julian Engels: Von Sarah Lombardis Freund zu Mr. und Mrs. Engels

Julian Engels: Von Sarah Lombardis Freund zu Mr. und Mrs. Engels
Julian Engels: Von Sarah Lombardis Freund zu Mr. und Mrs. Engels

Foto: IMAGO / Herbert Bucco

18.06.2021 16:05 Uhr

Ganze acht Jahre lang waren Sarah und Pietro Lombardi verheiratet bevor im Jahr 2019 die Scheidung des ehemaligen DSDS-Dreamteams folgt. Doch schon bald danach findet die schöne Sängerin ihr Liebesglück bei einem anderen jungen Mann: ihrem Freund Julian.

Am 30. Mai 2021 haben Sarah und Julian sich das Jawort gegeben. Doch seit wann ihr das süße Traumpaar eigentlich zusammen und was halten Sarahs Familie, Freunde und Sohn Alessio von ihrem neuen Ehemann? Und wer ist der Amateur-Kicker eigentlich?

Sarahs & Julians Beziehung: Von der geheimen Liebe zur Traumhochzeit

Wie genau Sarah Engels ihren Julian kennengelernt hat, haben die beiden bis heute nicht öffentlich verraten. Klar ist nur, dass sie schon Ende 2019 gemeinsam mit Sarahs ehemaligem „Dancing on Ice“-Partner Joti Polizoakis in Ägypten im Urlaub waren. Aber selbst das hat die Sängerin damals vor der Öffentlichkeit geheim gehalten und erst später mit einem Throwback-Bild auf Instagram preisgegeben. Nachdem sie ihre Beziehung zu Pietro gänzlich in der Öffentlichkeit und im Fernsehen ausgetragen hat, möchte sie ihre Liebe zu Julian deutlich privater halten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Engels (@sarellax3)

Julian wird fester Bestandteil von Sarahs Leben

Wegen dieses Urlaubs-Schnappschusses munkeln Fans, dass das glückliche Paar schon damals zusammen war. Anfang 2020 machen Sarah und Julian, die damals noch Sarah Lombardi und Julian Büscher heißen, ihre Beziehung dann endlich offiziell. Die beiden leben gemeinsam mit Alessio, Sarahs Sohn aus ihrer früheren Ehe mit Sänger Pietro Lombardi, in Sarahs Heimatstadt Hürth und Julian unterstützt seine neue kleine Familie, wo er kann.

Sarah Lombardi sagt „Ja!” zu Julian Büscher

Im Herbst 2020 wird Sarah Lombardi von ihrem Freund während des gemeinsamen Malediven-Urlaubs überrascht: Julian macht ihr einen Heiratsantrag – und sie sagt „Ja“! Die Hochzeit der beiden findet am 30. Mai 2021 im engsten Kreis der Familie in einer Eventlocation in Hessen statt. Dort geben Sarah und Julian sich das Jawort und nehmen beide Sarahs Mädchennamen Engels an. Sohn Alessio bekommt, nach gründlicher Absprache mit Papa Pietro Lombardi, einen Doppelnamen und heißt seitdem Alessio Elias Lombardi-Engels. Auch mit ihrer zweiten Traumhochzeit geht Sarah deutlich persönlicher um als zuvor: Zwar teilt die Sängerin im Nachhinein Fotos und weitere Eindrücke ihres großen Tages, doch wusste im Vorfeld nur ihr privates Umfeld von dem Datum und Ort der Trauung.

Sarahs Umfeld ist begeistert von ihrem neuen Freund

Schon als die Sängerin, die damals noch Sarah Lombardi heißt, Freunden und Familie den neuen Mann an ihrer Seite vorstellt, war der ein oder anderen Person in Sarahs Umfeld klar: Julian ist der Richtige für die Powerfrau mit italienischen Wurzeln. Auf die Meinung einiger besonderer Menschen legt Sarah natürlich speziell Wert.

So gut ist das Verhältnis von Sohn Alessio und Sarahs Freund

„Hauptsache Alessio geht es gut“ – das war seit jeher der Leitsatz von Sarah und Pietro Lombardi. Kein Wunder also, dass die junge Mutter wollte, dass ihr Sohn sich mit ihrem neuen Partner versteht. Mit Julian scheint sie dabei genau die richtige Wahl getroffen zu haben, denn Alessio und Mamas neuer Partner werden schnell Freunde. Die beiden spielen miteinander und Julian passt auch mal auf Alessio auf, wenn Sarah mit Interviews und Co. beschäftigt ist.

Spätestens in einer Instagram-Story von Sarah nach der Hochzeit dürfte dies auch den Fans der Sängerin klar sein. Diese teilt nämlich ein Video, auf dem Alessio im Hintergrund folgende Frage zu einem Zeitungsartikel über Sarahs großen Tag stellt: Wie wussten die, dass wir geheiratet haben?“, fragt Alessio. Mama Sarah Engels ist ganz entzückt, dass der dort 5-Jährige sich als Teil der Hochzeit und Beziehung sieht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julian Engels (@julbue)

Nonnina gibt ihren Segen: Sarahs Oma versteht sich blendend mit Julian

Zu ihrer italienischen Oma oder Nonnina, wie Sarah sie nennt, hat die hübsche Brünette ein ganz besonderes Verhältnis: Schon immer haben die beiden eine enge Bindung und seit es Alessio gibt, greift ihre Oma Sarah regelmäßig mit dem Kleinen unter die Arme. Im August 2020 teilt Sarah auf Instagram Eindrücke aus dem gemeinsamen Urlaub an der niederländischen Küste mit Alessio, Julian und ihren Großeltern. Auf den Videos wirken Sarahs Freund und ihre Nonnina ziemlich vertraut – scheint so, als hätte sie Julian schon als Teil der Familie akzeptiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Engels (@sarellax3)

Ex-Mann Pietro freut sich über das Liebesglück der beiden

Obwohl sie seit einigen Jahren getrennt sind, haben Sarah und Pietro Lombardi noch regelmäßig Kontakt – schließlich teilen die beiden DSDS-Stars sich das Sorgerecht von Sohn Alessio. Pietro gönnt seiner Ex-Frau die glückliche Beziehung mit Julian und spricht dem frisch vermählten Ehepaar in seiner Instagram-Story sogar seine Glückwünsche aus. Dort teilt er ein Foto der Hochzeit und schreibt: „Glückwunsch euch zweien! Wünsche euch nur das Beste auf eurem gemeinsamen Weg, ihr seid ein tolles Paar. Haltet immer fest zusammen, euer Pie.“

Sarahs Julian ist Amateurfußballer

Julian Büscher, wie er vor der Hochzeit mit Sarah Engels hieß, wurde 1991 in Soest geboren. Seine Liebe zum Fußball hat sich ausgezahlt, denn nachdem er viele Jahre in verschiedenen deutschen Vereinen gekickt hat, ergattert er mit seinen Fähigkeiten als Jugendlicher ein Sportstipendium in den USA. Dort absolviert er ein Logistikstudium und spielt in einigen US-amerikanischen und kanadischen Profimannschaften, bevor er im Januar 2020 zum TuS Haltern wechselt und zurück nach Deutschland kehrt.

Inzwischen ist Julian Engels Spieler des Bonner SC, der in der Regionalliga West mitmischt. Anders als es in den Medien oft genannt wird, ist Julian also mittlerweile mehr Amateur-Kicker als Fußball-Profi und wird sich mit diesem Engagement vermutlich nicht seinen Lebensunterhalt sichern können.

(SR)