Kai Pflaume – vom Liebesboten zum Quizmaster: So verdiente er sein Vermögen

Redaktion KuTRedaktion KuT | 06.01.2022, 17:28 Uhr

IMAGO / APress

Kai Pflaume hat als Moderator im deutschen Fernsehen eine beispiellose Karriere hingelegt. Erst bei den privaten, dann bei den öffentlich-rechtlichen Sendern hat er zahlreiche erfolgreiche TV-Formate moderiert und damit ein beachtliches Vermögen verdient.

Der Schwiegermutter-Liebling Kai Pflaume (54) begeistert bei all diesen Sendungen mit seiner sympathischen, authentischen Art, die ihm zudem sowohl vor als auch hinter den Kameras ein skandalfreies Leben beschert hat. Diesem positiven Image Vorschub leisteten aber auch seine 18 Jahre bei „Nur die Liebe zählt“, jener Kultsendung, die ihn schon in jungen Jahren reich gemacht haben dürfte.

Und bis heute gehört der Moderator zur ersten Garde der TV-Unterhaltung: Kai Pflaume ist der Garant für einen unterhaltsamen Fernsehabend. Mit seinen Sendungen erreicht er regelmäßig mehrere Millionen Menschen und seine Formate sind in der Regel keine Eintagsfliegen. Seit 2011 ist Kai Pflaume der Moderator der beliebten Show „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“. In der aktuellen Ausgabe vom 20. November 2021 konnte er Stars wie Helene Fischer und Heino Ferch als Gäste gewinnen.

Kai Pflaume moderiert seit 2015 „Wer weiß denn sowas?“

Ein weiteres Erfolgsformat ist die Quizshow „Wer weiß denn sowas“, die seit Juli 2015 in der ARD ausgestrahlt wird. Schon von Anfang an ist Moderator Kai Pflaume dabei und stockt mit dem Gehalt sein Vermögen auf. Es handelt sich dabei um eine Adaption eines kroatischen TV-Formates, in der zwei Teams mit jeweils einem prominenten Gast in gegeneinander antreten. Dabei müssen sie Fragen aus verschiedensten Kategorien beantworten und so ihr Wissen unter Beweis stellen.

Seit 2015 moderiert Kai Pflaume das Erfolgs-Format „Wer weiß denn sowas?“

IMAGO / Future Image

Mit diesen Dauerbrennern verdient Kai Pflaume sein Gehalt

Neben „Klein gegen Groß“ und „Wer weiß denn sowas?“ gibt es noch weitere Sendungen im Programm der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender, bei denen Kai Pflaume die Moderation übernimmt. Dazu gehören etwa „Zeig mir deine Welt“ im Ersten, „Kaum zu glauben“ im NDR sowie die „Goldene Henne“ im MDR Fernsehen sowie im rbb. Zudem ist Kai Pflaume mit seinem Format „Ehrenpflaume“ seit 2020 auf YouTube aktiv und hat hier bereits eine beachtliche Fangemeinde von über 500.000 Abonnenten (stand November 2021). Zudem versuchte er sich in Sendungen wie „Schillerstraße“ in der Vergangenheit auch als Schauspieler.

Kai und Ilke Pflaume: Das Geheimnis ihrer Bilderbuch-Ehe

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kai Pflaume (@kaipflaume)

So machte Kai Pflaume ein geschätztes Vermögen von 9 Millionen Euro

Was verdient ein Moderator, der allein im Corona-Jahr 2020 über 200 Mal im deutschen Fernsehen auftrat? Fakt ist, dass Kai Pflaume nicht nur mit seinen Moderatoren-Jobs Geld verdient. Als gelernter Wertpapierhändler investiert Kai Pflaume schon lange in Aktien und zeigt sich auch darüber hinaus als findiger Geschäftsmann. Seit 1999 ist Kai Pflaume Gesellschafter der Promikativ GmbH, die darauf spezialisiert ist, Prominente für Werbezwecke zu vermarkten.

Kai Pflaume war schon immer auch Geschäftsmann

IMAGO / Future Image

Kai Pflaume gehört zu den reichsten Moderatoren im deutschen Fernsehen

Mit einem geschätzten Vermögen von rund 9 Millionen Euro gehört Kai Pflaume zu den reichsten Moderatoren der deutschen TV-Landschaft. Zum Vergleich: Das Vermögen von Markus Lanz wird auf 10 Millionen Euro geschätzt, während das Vermögen des Satirikers Jan Böhmermann mit geschätzten 5 Millionen Euro wohl sogar noch deutlich unter dem von Kai Pflaumes liegt.

Kai Pflaumes Vermögen wird auf 9 Millionen Euro geschätzt

IMAGO / kolbert-press

So hoch ist Kai Pflaumes Gehalt pro Sendung

2011 wechselte Kai Pflaume vom Privatsender Sat.1 zu den Öffentlich-Rechtlichen. 2017 gab die ARD einige Gehälter preis, die für feste Mitarbeiter gezahlt werden. WDR Geschäftsführer Tom Buhrow beispielsweise bekam 2017 ein Jahresgehalt von 399.000 Euro. Die 20 Sportmoderatoren teilten sich ein Jahresgehalt von 1,88 Millionen Euro, was – sollte der Betrag gerecht aufgeteilt worden sein – 94.000 Jahresgehalt für jeden macht. Wieviel Kai Pflaume an Gehalt pro Sendung bekommt, ließ sich aus den Angaben aber leider nicht ableiten.

Die Kinder von Kai Pflaume: Das sind die beiden Söhne Marvin und Leon

Wie viel genau Kai Pflaume bei den Öffentlich-Rechtlichen verdient, ist nicht bekannt

IMAGO / Andreas Gora

Was macht Kai Pflaume mit seinem Vermögen?

Kai Pflaume hält sich mit Informationen über sein Vermögen ebenso bedeckt wie mit Details über seine Frau Ilke und seine Kinder Marvin und Leon. Folgt man dem Instagram-Profil des Moderators, dann sind hier aber doch die ein- oder anderen Informationen darüber zu finden, wie Kai Pflaume sein Vermögen investiert.

Bekannt ist etwa, dass Kai Pflaume mit seiner Frau Ilke in einer Villa in Grünewald bei München wohnt. Zudem zeigt ein Schnappschuss auf Instagram, dass er scheinbar auch schicke Autos liebt. Auf dem Foto vom 06. Juni 2020 wollte Kai Pflaume seinen Fans eigentlich nur stolz seine neuen Turnschuhe zeigen. Dabei ist aber unverkennbar im Hintergrund ein Audi RS7 zu erkennen, der die Aufmerksamkeit der Fans weitaus stärker au sich zog, wie die Kommentare zum Bild verraten. Ein solcher Wagen hat einen UVP ab 124.5000 Euro. Auf die Frage, ob es sich dabei tatsächlich um Kai Pflaumes eigenes Fahrzeug gehandelt hat, gab der Moderator allerdings keine Antwort.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kai Pflaume (@kaipflaume)

Kai Pflaumes Karriere begann bodenständig

Bevor Kai Pflaume sein Vermögen als Moderator im TV machte, begann sein Leben durchaus bodenständig. Er wurde am 27. Mai 1967 in Halle (Saale) geboren und wuchs im Leipziger Stadtteil Leuna auf, wo er auch sein Abitur machte. Nachdem er auf der schönen Insel Rügen seinen Grundwehrdienst absolviert hatte, begann Kai Pflaume ein Informatik-Studium an der TU Magdeburg.

Noch vor dem Mauerfall floh er aus der DDR in die Bundesrepublik Deutschland, wo er eine Ausbildung zum Wertpapierhändler abschloss. Seine Qualitäten als Geschäftsmann nutzte Kai Pflaume und machte sich nach der Ausbildung selbstständig. Er organisierte Veranstaltungen und moderierte diese auch.

Schon früh übte sich Kai Pflaume als Moderator

IMAGO / teutopress

Entdeckung des Moderators bei „Nur die Liebe zählt“

Zum ersten Mal TV-Luft schnupperte Kai Pflaume als Kandidat in Rudi Carrells Show „Herzblatt“. Ein erfolgreiches RTL-Casting brachte den Durchbruch und Kai Pflaume übernahm die Moderation der Kultsendung „Nur die Liebe zählt“, die er bis 2011 moderierte. Satte 18 Jahre lang blieb Pflaume seinem TV-Zugpferd treu. Allein mit „Nur die Liebe zählt“ dürfte Kai Pflaume ein Vermögen gemacht haben.

Wichtiger jedoch: Die Sendung, in der er sowohl Liebesbotschaften überbringen als auch Trost spenden durfte, machte ihn zum „Amor der Nation“ und zementierte sein Image als sympathischer Schwiegermutter-Liebling, von dem er auch heute noch, viele Jahre später, beruflich zehrt.

Mit „Nur die Liebe zählt“ wurde Kai Pflaume zum Kult-Moderator

IMAGO / Horst Galuschka

Kai Pflaume distanziert sich von Castingshows

Kai Pflaume verdient sein Geld mit ganz unterschiedlichen Formaten – von Unterhaltungsshows für die ganze Familie bis hin zu Quiz-Sendungen. Doch von einem Format distanzierte sich der beliebte Moderator in einem Interview ganz klar. Die Rede ist von Castingsendungen. „Da versuchen die Leute, Aufmerksamkeit über minderes Niveau zu gewinnen. Und wenn die Sendung keine Aufmerksamkeit bekommt, sinkt das Niveau noch weiter. Das ist eine komplett falsche Entwicklung“, sagte er dazu.

Trotzdem findet sich auch in Kai Pflaumes Biografie eine solche Casting-Show. Zwischen 2003 und 2004 moderierte Kai Pflaume auf Sat.1 „Star Search“. Hatte ihn hier das Gehalt pro Sendung gelockt? Vielleicht nicht ausschließlich, denn „Star Search“ gilt als die Urform aller Casting-Formate und setzt nicht auf niveaulose Unterhaltung, sondern auf die Entdeckung echter Entertainment-Potenziale. So wurden in den internationalen Ausstrahlungen Stars wie Aaliyah (gest. 2001), Britney Spears (39) oder Christina Aguilera (40) entdeckt. Für seine „Star Search“-Moderation bekam Kai Pflaume 2003 sogar einen Bambi.