Plötzlich rechts?Oliver Pocher hat ein neues Opfer: Schwere Vorwürfe gegen Instagram-Star Carsten Stahl

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 02.08.2022, 14:35 Uhr
Oliver Pocher bei einem Event
Moderator Oliver Pocher

IMAGO / Future Image

Er hat es mal wieder getan: Oliver Pocher schießt im Netz gegen eine deutsche Social-Media-Bekanntheit. Der Moderator ist dafür bekannt, seine Meinung zu gewissen Personen des öffentlichen Lebens mit seinen Followern zu teilen, vor allem wenn, ihm etwas nicht in den Kram passt.

Carsten Stahl (49) gerät ins Visier von Oliver Pocher (44)  – der Ehemann von Amira Pocher (29) findet die kürzlich getroffenen Aussagen und Handlungen des Anti-Mobbing-Trainer alles andere als gut. Ganz im Gegenteil: In den sozialen Medien erhebt der Blondschopf schwere Vorwürfe gegen den sonst so beliebten „Privatdetektive im Einsatz“-Darsteller.

Hat sich der Kampfsportler mit seiner letzten Aktion etwa selbst ins Aus geschossen? Oliver Pocher sagt ja.

Oliver Pocher schießt gegen Carsten Stahl

Aber von vorne: Pocher scheint einer der wenigen zu sein, die keine Sympathie für Carsten Stahl übrig haben. Am 30. Juni 2022 war der Anti-Aggressions-Trainer Stahl Gast bei einer Veranstaltung der AfD – dort äußert er sich zum Thema „Mobbing & Gewalt an Schulen“. Daraufhin gibt es ordentlich Gegenwind von Pocher, der entsetzt über das Verhalten des Influencers ist.

„Er ist und bleibt ein peinlicher Spinner, der sich auch politisch immer mehr ins Abseits stellt. Deswegen arbeitet auch niemand Seriöses mit ihm zusammen, da er nur Fame auf dem Rücken von Opfern sucht“, wettert der Entertainer gegen Stahl. Dazu teilt er ein Werbefoto des Ereignis, welches auf der offiziellen Webseite der rechtsradikalen Partei veröffentlicht wurde – inklusive Stahl.

Unterstützt Carsten Stahl die AfD?

Pocher glaubt nicht, dass die Afd ein idealer Ansprechpartner ist, wenn es um Mobbing und Gewalt geht. Schließlich sorgt die umstrittene Partei immer wieder für Negativmeldungen. Doch ist Carsten tatsächlich ein Unterstützer der rechten Szene? Das behauptet zumindest Herr Pocher: „Nur wer sich aggressiv verteidigt, verteidigt sich richtig. Und Recht muss recht(s) bleiben. Und Stahl ist schon ein perfekter Name dafür.“

Wer ist Carsten Stahl?

Wer ist überhaupt der Mann mit dem knallharten Nachnamen? Der tätowierte und muskulöse Schauspieler ist seit vielen Jahren als Gewaltpräventions-Berater tätig – macht sich nebenbei für Mobbing-Opfer stark, da er in der Vergangenheit selbst damit zu kämpfen hat. Seinen Weg ins Rampenlicht findet Carsten als Hauptdarsteller bei einem Format für RTLZWEI. Bei Instagram hat der 49-Jährige mittlerweile 208.000 Follower, die er regelmäßig mit aktuellen Schlagzeilen konfrontiert und darüber mit seiner Community spricht. Für viele Jugendliche ist Stahl ein Vorbild, die ihr Idol für seine Stärke und Ehrlichkeit bewundern.

Das sagt Carsten Stahl zu Pochers Vorwürfen

Oliver Pocher ist kein Stahl-Fan. Der Comedian machte sich bereits im Mai 2020 über Stahl lustig – damals verkleidete sich der Familienvater als Carsten und äffte diesen nach. Die beiden Männer liefern sich seit einigen Jahren einen erbitterten Schlagabtausch nach dem anderen. Zu den aktuellen Beschuldigungen seitens Pocher, bezieht der Mobbing-Beauftragte am 1. August 2022 Stellung: „Ich arbeite für die Kinder und nicht für die politischen Parteien.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Oliver Pocher (@oliverpocher)

Weiter verteidigt er sich: „Ich bin weder bei der AfD, noch bei der CDU, CSU, SPD, sondern ich bin im Kinderschutz tätig.“ Außerdem kündigt er an auch strafrechtlich gegen all diejenigen vorzugehen, die ihm unterstellen, sich der rechten Szene angeschlossen zwar haben. Pochers Name wird zwar nicht genannt, aber es ist eindeutig, dass hierbei der Komiker gemeint ist. Bei diesem Konflikt ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.