Von der Sprint-Bahn zur Fashion Week: Jetzt jagt der „Playboy“ unserer „Miss Olympia“ hinterher

Tony PolandTony Poland | 17.05.2022, 20:00 Uhr
Alicia Schmidt bei einem Leichtathletik-Wettkampf in Karlsruhe
Alicia Schmidt bei einem Leichtathletik-Wettkampf in Karlsruhe

Foto: IMAGO / Jan Huebner

Eigentlich ist Alica Schmidt besonders schnell in der Leichtathletik unterwegs. Aber die bildhübsche Wormserin kann noch viel mehr, außer im Kreis zu sprinten. Als amtierende „Miss Olympia“ erobert sie jetzt auch als angesagtes Model die Laufstege dieser Welt. Doch wer ist sie überhaupt?

So richtig ging der Stern von Leichtathletin Alica Schmidt im Sommer 2021 auf. Bei den Olympischen Spielen in Tokio schaffte es die 23-Jährige zwar nicht ganz in die 4×400 Meter Staffel der deutschen Mannschaft, dafür aber in die Herzen der weltweiten Fans. Denn die Läuferin ist nicht nur schnell, sondern auch ehrgeizig und mega sexy.

Und mit ihrer Traumfigur perfekt geeignet für Instagram und Co. und entsprechende Vermarktung. Inzwischen hat sich die Sportlerin ein zweites Standbein als Influencerin, Model und Werbegesicht aufgebaut. Außerdem feiert sie in Deutschland in wenigen Wochen TV-Premiere. Die Blondine ist längst zu einer eigenen Marke geworden. Kein Wunder, dass bereits der „Playboy“ angeklopft hat.

Die heißeste Sportlerin aller Zeiten?

Ihren ersten Titel außerhalb der Tartanbahn gewann Alica Schmidt bereits vor fünf Jahren. 2017 kürte sie das australische Männermagazin „Busted Coverage“ zur „heißesten Athletin“ der Welt. Puh, starke Nummer. Schon damals verzauberte sie ihre inzwischen fast 3 Mio. Follower auf Instagram mit heißen Sportoutfits und Shots in knapper Abendgarderobe.

Diese deutsche Läuferin ist „Sexiest Athletin der Welt“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ᗩlica Ѕchmidt | Track&Field (@alicasmd)

Der englischsprachige Boulevard sprang logischerweise auf den Zug auf und rückte die Athletin immer mehr ins Model-Rampenlicht. U.a. die „New York Times“ machte sie zur „Sexiest Athletin der Welt“. Mit diesen Titeln lässt sich eine ungeheure Reichweite aufbauen. Aber auch die Leistungen abseits von Social Media stimmten.

Alica zählt auch heute noch zu den schnellsten Frauen hierzulande, vertrat Deutschland bereits u.a. bei nationalen und internationalen Wettkämpfen. Ohnehin ist und bleibt der Sport ihr Beruf, alles andere nur ein nettes Hobby.

Jetset-Leben: Alica Schmidt modelt neben Gigi Hadid

Neben ihrer sportlichen Karriere ist Alica Schmidt abseits der Tartanbahn längst ein internationales Aushängeschild geworden. Bekannte Mode-Labels reißen sich um sie, ein Shooting auf Bali und Teneriffa hier und eine Kooperation da. Dank ihrer Optik und ihrer Beliebtheit lief die Wormserin im September des letzten Jahres auf der Mailänder Fashion Week für „Hugo Boss“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ᗩlica Ѕchmidt | Track&Field (@alicasmd)

An der Seite der absoluten Top-Stars der Szene wie Gigi Hadid (27) und Irina Shayk (36)! Mit 1,75 Metern ist Alica mal locker 12 cm größer als etwa Leni Klum (18) und hat damit durchaus die passenden Maße. Auch gemeinsam mit Star-Fußballern wie Neymar (30), Mats Hummels (33) und Erling Haaland (21) stand Schmidt bereits zu Werbeaufnahmen vor der Kamera. Es dauerte nicht lange, bis ein Angebot vom „Playboy“ auf dem Tisch lag.

Sehen wir Alica in Zukunft etwa oben ohne? „Die Anfrage habe ich abgelehnt!“, musste sie ihre Fans jedoch in der „Bild Zeitung“ enttäuschen. „Ich mache auch immer wieder klar, dass mein Fokus klar auf dem Sport liegt. Und ich will nicht auf mein Aussehen reduziert werden“, erklärte sie ihre Beweggründe. Die nackte Traumfrau ist also nur ihrem Freund, einem Kanuten aus Potsdam, vorbehalten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ᗩlica Ѕchmidt | Track&Field (@alicasmd)

Zu Gast bei Kai Pflaume

Ihr TV-Debüt hat Alica Schmidt bereits ebenfalls hinter sich. Unsere „Miss Olympia“ stellte sich laut „Bild Zeitung“ in der Rate-Show „Wer weiß denn sowas?“ den knallharten Fragen von Star-Moderator Kai Pflaume (54). Erst vor wenigen Wochen liefen die Dreharbeiten. Ob Alica auch was im Köpfchen hat, sehen wir am 7. Juni in der ARD.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ᗩlica Ѕchmidt | Track&Field (@alicasmd)

Vielleicht sehen wir das Mulitalent in Zukunft häufiger im TV. Obwohl ihr die mediale Aufmerksamkeit selbst unangenehm zu sein scheint. „Es gibt tausende von Mädchen auf Instagram, die gut aussehen und trotzdem nicht so viele Fans haben“, kann sie sich gegenüber „The Sun“ den Grund um ihren Hype nicht erklären. Und noch steht ohnehin die Leichtathletik im Vordergrund.