BabyglückWas sich Pietro Lombardi wünscht: Wird es ein Mädchen oder Junge?

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi

Foto: IMAGO / Torsten Helmke

Bea JanskyBea Jansky | 24.08.2022, 13:30 Uhr

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa plaudern über das Geschlecht ihres ungeborenen Babys.

Vor wenigen Tagen gab das Paar zuckersüße Neuigkeiten bekannt: Sie erwarten ein gemeinsames Kind. Aus der Ehe mit Sarah Engels hat der Sänger bereits einen siebenjährigen Sohn namens Alessio.

Pietro Lombardi würde sich über eine Tochter freuen

Aus diesem Grund würde er sich dieses Mal natürlich umso mehr über eine Tochter freuen. „So eine kleine Prinzessin wäre schon schön“, gesteht der Ex-DSDS-Star in einem Instagram-Livestream. Das Baby-Geschlecht wissen die werdenden Eltern aber derzeit selbst noch nicht.

„Wir wollen uns ein bisschen überraschen lassen“, plaudert die schwangere Influencerin aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 𝗟𝗔𝗨𝗥𝗔 𝗠𝗔𝗥𝗜𝗔 ✨ (@lauramaria.rpa)

Pietro hat allerdings bereits eine Vermutung, welches Geschlecht es wird. „Mein Bauchgefühl sagt Junge“, verrät er. Letztendlich zählt für das Paar natürlich nur eins: „Hauptsache gesund – keine Frage!“ Den Fans versprechen Laura und Pietro, sie einzuweihen, sobald sie es selbst erfahren. Möglicherweise wird es also nicht mehr lange dauern, bis das Geheimnis um das Baby-Geschlecht gelüftet wird. Bereits bekannt ist, dass die 26-Jährige ihr erstes Schwangerschaftstrimester hinter sich hat und sich mindestens in der zwölften Woche befindet.

Sarah Engels gratuliert den beiden

Mittlerweile hat sich auch Sarah Engels, die Mutter von Pietros ersten Sohn Alessio, geäußert – sie wünscht den beiden nur das Beste und gratuliert. Auch sie ist erst vor Kurzem Mutter von einer kleinen Tochter namens Solea geworden und ist seit 2019 glücklich verheiratet mit ihrem neuen Partner Julian Engels.

Pietro Lombardi & Laura zeigen Liebesglück mit Kappe – und Sarah gratuliert endlich!

Daher gibt es überhaupt keinen Grund für böses Blut. Sicherlich werden die beiden alles machen, um Alessio das bestmögliche Leben zu ermöglichen. Bald wird der mittlerweile Siebenjährige ein weiters Geschwisterchen haben. Ob das nun ein Junge oder Mädchen wird, ist auch egal. Hauptsache, das Baby ist gesund. (Bang/K&T)