Auf den großen BühnenHelene Fischer und mehr: Diese großen Tourneen stehen 2023 an

Helene Fischer geht mit "Rausch Live" auf Tour. (jom/spot)
Helene Fischer geht mit "Rausch Live" auf Tour. (jom/spot)

Marcel Paschertz/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 07.01.2023, 17:39 Uhr

Nicht nur Schlagersängerin Helene Fischer können Musikfans im kommenden Jahr hierzulande auf Tour sehen. Konzertgänger können sich auch auf US-Größen und britische Superstars freuen. Diese Tourneen stehen 2023 an.

Ob Rocker, Schlagerfans oder Pop-Anhänger: 2023 sollen Musikfans wieder auf zahlreichen Konzerten auf ihre Kosten kommen. Deutsche Musikprominenz aber auch internationale Top-Acts haben bereits ihre Tourneen für 2023 angekündigt. Ein Überblick.

Helene Fischer

Schlagerstar Helene Fischer (38) geht im kommenden Jahr auf große "Rausch Live"-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Insgesamt wird es 70 Termine geben. Einmal mehr arbeitet Fischer mit dem Cirque du Soleil zusammen, der die Konzerte kreativ begleiten wird. Los geht es am 21. März in Bremen. Nach Stationen in Köln, Hamburg, Dortmund, Leipzig, Stuttgart, Oberhausen, Berlin, Mannheim, Hannover, Wien, Zürich und München endet die Tour am 8. Oktober in Frankfurt.

Sarah Connor

2023 macht sich Sarah Connor (42) wieder auf Reise durch Deutschland. Auf Instagram teilte sie die neuen Tour-Termine euphorisch mit den Worten: "Whussuuuppp Party People!!!! Ich will noch mal!!! Ihr auch???" Die Fortsetzung ihrer "Herz Kraft Werke"-Tour sei die letzte Möglichkeit, sie in diesem Rahmen live zu sehen, schreibt Connor. Die zwölf geplanten Termine stehen vom 12. Mai bis 16. September 2023 an. Los geht es in Bad Segeberg, weiter nach Pfungstadt und Mönchengladbach. Es folgen Shows in St. Goarshausen, Meersburg, Regensburg, Bietigheim-Bissingen, Müllrose, Neubrandenburg, Berlin und Hockenheim.

Fettes Brot

Im August 2022 haben Björn Warns (49) alias Björn Beton, Boris Lauterbach (48) alias König Boris und Martin Vandreier (48) alias Doktor Renz nach fast 30 Jahren die Auflösung ihrer Band bekannt gegeben. "Bevor wir bald unsere eigenen Wachsfiguren bei Madame T einweihen dürfen, schaufeln wir ewigen Teenager uns mit 'fast 50' lieber unser eigenes Grab. […] Papa und Papa und Papa trennen sich", erklärten sie. Vorher gibt es allerdings noch einen ganz großen Abschied. Die Daten für die Abschiedstour "Fettes Brot is History" stehen bereits fest: Diese beginnt am 5. April in Rostock und führt die Band unter anderem nach Bremen, Köln, Berlin, München sowie am 6. Mai nach Kiel.

Dieter Bohlen

Sein Comeback auf der Bühne und gleichzeitig seinen Abschied hat Dieter Bohlen (68) angekündigt. Er geht mit "Dieter Bohlen Live 2023 – Das größte Comeback aller Zeiten" nochmal auf Tour und wird dabei von "DSDS"-Juror Pietro Lombardi (30) begleitet. Auf seiner Tour durch die Bundesrepublik wird der ehemalige Modern-Talking-Star wohl mindestens 15 Konzerte geben, unter anderem am 16. April 2023 in Berlin oder am 25. April in Dortmund.

Blink-182

Die US-Band Blink-182 bescherte ihren Fans 2022 auf mehrere Weise viel Freude. In einem Rundumschlag wurde nicht nur eine neue Welttournee angekündigt, sondern auch ein neues Album. Gründungsmitglied Tom DeLonge (47), der 2015 der Band den Rücken gekehrt hatte, ist beim Tour-Comeback wieder mit dabei. Deutschland statten Blink-182 auf ihrer Tournee mit über 70 Konzerten drei Besuche ab: Am 9. September 2023 rocken sie die Lanxess Arena in Köln, nach einem Umweg über Skandinavien geht es dann noch am 16. September in die Mercedes-Benz Arena in Berlin und am 17. September in die Barclays Arena in Hamburg.

Robbie Williams

Robbie Williams (48) kommt 2023 ebenfalls nach Deutschland. Im Rahmen seiner "XXV Tour" tritt der Sänger im Februar 2023 in vier deutschen Städten auf. Los geht es am 1. Februar in Hamburg, am 5., 6. und 8. Februar ist der ehemalige Take-That-Star in Köln zu Gast. Am 15. Februar geht es nach Frankfurt, am 20. und 21. nach Berlin und am 24. wiederum nach Hamburg. Mit seinem Album "XXV" und der gleichnamigen Tour feiert Robbie Williams sein 25. Jubiläum als Solokünstler. 1997 veröffentlichte der Brite sein Debütalbum "Life Thru a Lens". Auf "XXV" interpretiert der Sänger seine größten Hits im orchestralen Gewand neu. Auch zwei neue Songs sind enthalten.

Rammstein und Till Lindemann

Rammstein gehen 2023 erneut auf Stadion-Tournee durch Europa. Die Rocker zieht es dafür auch wieder durch ihre Heimat Deutschland. Demnach wird die Band viermal im Münchner Olympiastadion (7., 8., 10. und 11. Juni 2023) und dreimal im Berliner Olympiastadion (15., 16. und 18. Juli 2023) auftreten. Insgesamt 29 Konzerte geben Rammstein auf der Tournee vom 22. Mai bis 5. August 2023. Seine geplante Solo-Tour musste Till Lindemann (59) 2022 verschieben. Die "Ich hasse Kinder"-Konzerte sollen deshalb im Herbst 2023 stattfinden.

Depeche Mode

Über sechs Jahre ist es mittlerweile her, dass die britische Kultgruppe Depeche Mode mit "Spirit" ihr letztes Studioalbum veröffentlicht hat. Im Oktober 2022 kündigten Sänger Dave Gahan (60) und sein Bandkollege Martin Gore (61) ein neues Album mit dem Titel "Memento Mori" sowie eine begleitende Welttournee an. Zum ersten Mal seit fünf Jahren werden Gahan und Gore dann ab dem März 2023 wieder live auf der Bühne stehen. Auch für Deutschland sind Auftritte geplant – am 26. Mai 2023 in Leipzig, am 4. und 6. Juni in Düsseldorf, am 20. Juni in München, am 29. Juni in Frankfurt und am 7. und 9. Juli in Berlin. Depeche Mode mussten 2022 einen Schicksalsschlag verkraften, als Gründungsmitglied Andrew Fletcher (1961-2022) im Mai im Alter von nur 60 Jahren verstarb.

Harry Styles

Harry Styles (28) hat für 2023 die Fortsetzung seiner "Love On Tour" angekündigt. Dabei wird er erstmals auf große Stadiontournee gehen. Styles wird am 17. und 18. Mai 2023 ins Münchner Olympiastadion kommen. Am 27. und 28. Juni spielt er dann in Düsseldorf, am 5. Juli in Frankfurt und am 8. Juli in Wien. Daneben sind unter anderem Shows in Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Polen, Spanien oder auch Italien geplant.

Metallica

Die legendäre Metal-Band Metallica hat im November 2022 ein neues Album angekündigt: Das zwölf Songs umfassende Werk "72 Seasons" wird am 14. April 2023 erscheinen. Mit ihrem neuen Album wird die Band auch auf Tour gehen. Die "M72 World Tour" ist für 2023/2024 angekündigt und hat vier Konzerte in Deutschland im Gepäck. Die deutschen Shows finden am Freitag, 26. Mai 2023, und Sonntag, 28. Mai 2023, im Hamburger Volksparkstadion sowie am Freitag, 24. Mai 2024, und Sonntag, 26. Mai 2024, im Münchner Olympiastadion statt.

The Who

Zum ersten Mal seit sieben Jahren gehen die britischen Kult-Rocker von The Who auf Europatournee. Im Jahr 2023 stehen Konzerte in Paris, Barcelona, Florenz und Berlin auf dem Programm. Letzteres ist der einzige Deutschland-Stopp von Pete Townshend (77), Roger Daltrey (78) und der Liveband von The Who. Das Konzert in Berlin steigt am 20. Juni 2023 in der Waldbühne.

The Weeknd

Der kanadische Sänger The Weeknd (32), bürgerlich Abel Makkonen Tesfaye, hat für 2023 vier Shows in Deutschland angekündigt. Seine "After Hours Til Dawn"-Tour, die ihn bereits durch Nordamerika führte und sich um seine Alben "After Hours" und "Dawn FM" dreht, wird nun Halt in UK, Europa und Lateinamerika machen. Die deutschen Shows steigen am 2. Juli in Hamburg (Volksparkstadion), 4. Juli in Düsseldorf (Merkur Spiel-Arena), 14. Juli in Frankfurt am Main (Deutsche Bank Park) und 4. August in München (Olympiastadion).