17.08.2020 17:15 Uhr

Influencerin Darya Sudnishnikova wird mit 14 Mutter!

Ihre Schwangerschaft sorgt seit Monaten weltweit für Schlagzeilen. Jetzt hat die Russin Darya Sudnishnikova eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Mit gerade einmal 14 Jahren. Nicht nur ihr Alter beschäftigt die Medien.

Foto: instagram.com/uverdig_iv/

Am 16. August hat der russische Instagram-Star Darya Sudnishnikova (14) eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Wie wir auf Instagram bestaunen dürfen, könnte die frisch  gebackene Teenie-Mama nicht glücklicher sein. Einen kleinen Einblick gewährt sie ihren unzähligen Followern in ihrer Insta-Story. In der liegt die 14-Jährige neben ihrer vor nur wenigen Stunden geborenen Tochter im Bett und küsst sie liebevoll auf die Stirn.

View this post on Instagram

???????? ?????? ????-???? ????

A post shared by ????? ????????????. ???? ? 14 (@uverdig_ivv) on

Das Baby ist 54 Zentimeter groß und 3700 Gramm schwer

Dass sie ein Mädchen erwartet, wusste Darya schon vor der Geburt. Wie die Kleine heißt, verriet sie allerdings noch nicht. Nur so viel: „Jetzt ist es so weit, ich habe um 10 Uhr ein Mädchen zur Welt gebracht. Es war anstrengend, ich verrate euch alles später. Jetzt muss ich mich ausruhen.“ Dazu postet sie ein Foto vom Geburtspass der Kleinen. Der besagt, dass das Baby am 16. August um 10 Uhr geboren wurde und zu dem Zeitpunkt 54 Zentimeter groß und 3700 Gramm schwer war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ??? ? ????????? ??? ????? ?? ???? ??? Ein Beitrag geteilt von ????? ????????????. ???? ? 14 (@uverdig_ivv) am Aug 17, 2020 um 2:07 PDT

Schwanger nach Vergewaltigung

Mama und Kind scheinen wohlauf, trotzdem ist und bleibt die Mutterschaft eine eher traurige Geschichte: Darya wurde mit 13 Jahren schwanger, angeblich von ihrem Freund Ivan (11), der zu dem Zeitpunkt erst zehn Jahre alt war. Doch damit nicht genug. Später stellte sich heraus, dass Ivan rein medizinisch gar nicht nicht der leibliche Vater sein kann. Das Baby ist das Ergebnis einer Vergewaltigung durch einen älteren Jungen, wie die junge Russin im Interview mit RTL berichtet. Trotzdem hat Darya immer betont, dass sie sich auf das Kind freue – gemeinsam mit ihrem Ivan.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ??? ??? ???????? ????????? . . . . . . . . . . #TikTok #TikTokRussia #Musical.ly #Tik_Tok #???????? #??????? #???? #???????_????? #?????????? #???? #????? #????_????? #???????????? #????????? #??????????? #??????????????? #??????????? #?????????? #???_??? #????????_???? #?????????? #?????? #??????? #????? #????? #???? #??????????13 #?????????? #???????????? #?????????????????? Ein Beitrag geteilt von ????? ????????????. ???? ? 14 (@uverdig_ivv) am Mai 30, 2020 um 3:32 PDT

Stiefvater Ivan will das Baby großziehen

Der Elfjährige will das kleine Mädchen wie sein eigenes Kind großziehen. Aus diesem Grund ist er bereits vor einiger Zeit mit in Daryas Kinderzimmer gezogen. Doch kurz vor der Geburt war der werdende Papa dann plötzlich verschwunden. Kalte Füße ? Im RTL-Interview erklärt Daria die Gründe: „Seine Mama hat ihn ganz plötzlich zu seiner Oma gebracht und jetzt ist er dort. Ich kann ihn nicht erreichen.“ Und weiter: „Es tut weh, ich sehne mich nach Ivan.“

Wie genau die Geburt verlaufen ist, darüber schweigt Darya bislang noch. Die 14-Jährige hatte sich wegen eines verkürzten Gebärmutterhalses immer wieder stationär behandeln lassen müssen. Ob dies die Geburt beeinträchtigt hat, ist unklar. Fest steht aber: Komplikationen gab es in jedem Fall – allerdings hatten die zum Glück nichts mit der Mutter zu tun, sondern mit Corona. Angeblich wollte das Krankenhaus aufgrund von Hygienemaßnahmen weder Daryas Mutter noch ihren Freund Ivan mit in de Kreißsaal lassen.

Bei Daryas Mitteilungsdrang auf Social Media, werden Antworten und süße Baby-Fotos garantiert nicht lange auf sich warten lassen. Ihrem öffentlichen Account folgen 153.000 Fans, dem privaten stolze 414.000.