11.10.2020 20:00 Uhr

Rea Garvey bei „The Voice of Germany“: Der irische Mix aus nice und naughty

Er ist wieder da! Natürlich sitzt auch Coach-Urgestein Rea Garvey bei „The Voice of Germany“ wieder in der Jury und trägt sein großes irisches Herz – wie immer – auf der Zunge.

imago images / xim.gs

Endlich geht es wieder los: Die zehnte Staffel von „The Voice of Germany“! Auch Rea Garvey (47) ist dieses Jahr wieder einmal mit dabei. Zusammen mit Samu Haber (44) bildet er aktuell das finnisch-Irische Dream-Team. Gemeinsam treten sie gegen die anderes Coaches Stefanie Kloß (35) und Yvonne Catterfeld (40) als Damen-Duo und Nico Santos (27) und Mark Forster (37) an und kämpfen darum, die besten Gesangs-Talente in ihr Team zu holen.

Er wuchs mit sieben Schwestern auf

Rea Garvey wurde am 3. Mai 1973 in Irland geboren und wuchs dort gemeinsam mit seinen sieben Schwestern auf. Der 47-Jährige schaffte seinen internationalen Durchbruch gemeinsam mit seiner Band Reamonn, die er 1998, kurz nach seinem Umzug nach Deutschland, mit vier weiteren Mitgliedern gründete. Ohrwurm „Supergirl“ ist wohl der bekannteste Song der Band. Neben seiner Tätigkeit als Sänger und Gitarrist, schreibt der Ire auch viele Songs für andere Künstler.

Quelle: instagram.com

Rea Garvey: „Ich liebe die Show!“

Bereits zum fünften Mal verstärkt Rea die „The Voice“-Jury mit seinem musikalischen Gespür und seiner fachlichen Expertise. Die Frage, warum er immer wieder dabei ist, ist schnell beantwortet: „Ich liebe die Show. Ich liebe es, mit neuen Talenten und neuen Sängern zu arbeiten. Es ist musikalisch sehr inspirierend für mich.“ In der zweiten Staffel des TV-Formats gelang es dem Iren sogar, eines seiner Gesangs-Talente zum Sieg zu führen. Mal schauen, ob es Rea dieses Jahr – mit Samu an seiner Seite – erneut gelingt, einen seiner Schützlinge zum Sieg zu führen.

Authentisch, ehrlich und vor allem witzig

Aus den letzten Staffel wissen wir, Rea überzeugt vor allem mit einer Sache: seinem „unfuckingfassbaren“ Humor. Der ein oder andere Witz geht dabei auch einmal unter die Gürtellinie, wenn er gegen seine Coach-Konkurrenz stichelt. Das kann man dem sympathischen Iren jedoch nicht lange übel nehmen. Er sagt eben freiheraus, was er gerade denkt und wird deswegen für seine Ehrlichkeit geschätzt. Samu erzählt im Interview: „Er hat keine Angst, seine Meinung zu äußern, auch wenn diese nicht bei jedem gut ankommt.“

Galerie

Reas neues Album

Wenn er nicht gerade bei „The Voice Of Germany“ Witze reist, arbeitet der Sänger leidenschaftlich an seiner Musik-Karriere. Seitdem sich die Band Reamonn 2010 getrennt hat, ist der 47-Jährige als Solo-Künstler unterwegs. Erst vor kurzem veröffentlichte er seine neue Single „Talk to Your Body“.  Und damit nicht genug: In wenigen Wochen kommt sein neuestes Album „Hy Brasil“ heraus. Wir sind gespannt, wie sich das anhören wird…

Das könnte Euch auch interessieren