Beyoncé’s große Angst: Lidschatten!

Tari TamaraTari Tamara | 12.03.2019, 20:55 Uhr
Beyoncé's große Angst: Lidschatten!
Beyoncé's große Angst: Lidschatten!

Foto: WENN

Beyoncé hat „Angst“ vor Lidschatten, seit sie älter geworden ist. Visagist John Barnett verriet, dass die 37-Jährige seit einiger Zeit sehr vorsichtig mit ihrem Augen-Make-up umgeht. Stattdessen, so Barnett, probiert sie vieles mit Lippenstift und Rouge aus.

Beyoncé's große Angst: Lidschatten!
Beyoncé's große Angst: Lidschatten!

Foto: WENN

In einem Interview mit dem Magazin ‚Hello!‘ sagte er: „Ich muss sagen, seit sie älter geworden ist, geht sie ängstlicher mit Lidschatten um, als früher. Das ist vielleicht sogar etwas, womit sich andere Frauen identifizieren können. Sie fragt immer, ‚wie viel zu viel‘ ist. Also experimentieren wir neuerdings eher mit Lippenstiften und Puder.“

Sie kann sich gut schminken

Der L’Oréal-Vertreter erklärte außerdem, dass Beyoncé selbst ein gutes Make-up auftragen könne. Dazu berichtete er: „Sie selbst kann sich eigentlich echt gut schminken. Ich sehe immer gleich, wenn sie das Make-up selbst aufgetragen hat. Dann sind immer die Augenbrauen geschminkt – die Augen sind mit Mascara und flüssigem Kajal verschönert. Ihr Rouge und die Lippen sehen auch immer gut aus. Ich sage dann einfach immer: ‚Mach weiter so, Girl.'“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am Feb 15, 2019 um 10:17 PST

Barnett fügte hinzu, dass die ‚Sorry‘-Sängerin in Sachen Make-up ihm sogar etwas beigebracht habe: Und zwar, wie man künstliche Wimpern befestigt. Dazu erklärte er: „Sie zeigte mir, wie man künstliche Wimpern anbringt. Sie schneidet immer etwas weg und dann noch ein bisschen und bringt es dann am Auge an.“ Bezüglich der Frage, was der Weltstar auf Tour benutzt, verriet der Make-up-Star, die ‚Halo‘-Hitmacherin würde immer das ‚Sunday Riley Luna Sleeping‘-Nachtöl und das ‚SK-II‘ für ihr Gesicht benutzen. Eins können wir sagen: Du siehst immer klasse aus, Queen B!