Die „Giovanni Zarrella Show“: Darum ist das neue Schlager-Event so erfolgreich

Redaktion KuTRedaktion KuT | 28.12.2021, 12:46 Uhr

IMAGO / STAR-MEDIA

Sie ist eines der großen Schlager-Highlights 2021: Die „Giovanni Zarrella Show“. Wir verraten, warum die Show so erfolgreich ist und warum sich ARD-Konkurrent Florian Silbereisen warm anziehen muss!

Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Sendungen, die Premiere sahen immerhin 3,81 Millionen Zuschauer, steigt die Vorfreude auf das kommende Jahr. Wie viel Zarrella erwartet uns in 2022? Fans des Italo-Schlagerstars sind darüber hinaus gespannt, welche weiteren Highlights die „Giovanni Zarrella Show“ ihnen zur Primetime im ZDF am Samstagabend bieten wird.

So erfolgreich war die erste Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“

Am 11. September 2021 feierte „Die Giovanni Zarrella Show“ Premiere. Die Show wurde zur Hauptsendezeit um 20.15 vom Sender ZDF live präsentiert. Drei Stunden lang führte der Moderator, der im Übrigen immer noch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, durch das bunte Programm der TV-Show. Das Debüt, mit dem Zarrella die Nachfolge von Quotengarant Carmen Nebel (65) beim ZDF antritt, wartete bereits mit zahlreichen Größen des Schlager-Business auf, so zum Beispiel Andrea Berg (55), Maite Kelly, Kerstin Ott, Nino de Angelo (57), Santiano sowie Zarrellas Busenkumpel Pietro Lombardi (29)

Es war aber keine reine Schlagershow, so dass auch Fans des modernen Pop absolut auf ihre Kosten kamen. So gaben sich in der ersten Ausgabe von „Die Giovanni Zarrella Show“ auch Sasha (49), Alvero Soler (30) sowie die Sopranistin Sarah Brightman (61) ein Stelldichein.

„Giovanni Zarrella Show“: Maite Kelly irritiert mit diesem Auftritt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Giovanni Zarrella (@giovannizarrella)

Das Konzept der „Giovanni Zarrella Show“

Musikalisch ist die „Giovanni Zarrella Show“ eine Mischung aus Retro, Schlager und Pop. Und die Liste der Stars, die bereits in 2021 aufgetreten sind, liest sich beeindruckend! Auf der TV-Bühne sangen schon: Peter Maffay (72), eine der Ikonen nicht nur der Schlagerwelt, sondern deutschsprachiger Musik im Allgemeinen. Ebenso Schlagersängerin Michelle (49), Ben Zucker (38), Max Giesinger (33), Gary Barlow (50) sowie Angelo Kelly & Family.

Und natürlich hat auch Giovanni Zarrella bereits selbst zum Mikro gegriffen und für sein Publikum gesungen. Dazu tanzt er noch wie ein junger Fred Astaire und gibt den unfassbar sympathischen Gastgeber. Na, klingt das irgendwie bekannt?

Irgendwie klingt die neue Show wie die Kampfansage vom ZDF gegen Allzweck-Schlagerwaffe Florian Silbereisen. Und eines muss man den Machern lassen: Giovanni Zarrella ist eine wirklich gute Wahl, um dem Silber-Flori Konkurrenz zu machen. Italienisches Feuer vs. bayerische Mundart – aber geschunkelt wird überall!

Zweiter Anlauf für die „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF

IMAGO / Jan Huebner

Giovanni Zarrella ist „durchgedreht vor Freude“

Talent und Potential hat er also, aber: Noch gilt Zarrella als Neuling in der Schlagerszene. Zwar konnte er sich mit seinen ersten beiden Italo-Alben viele Freunde machen, aber eine Carmen Nebel ist er deshalb natürlich noch nicht. Wie kam es also überhaupt dazu, dass Giovanni Zarrella vom ZDF für so ein Format angefragt wurde?

Bereits 2018 war der Schlagerstar als Co-Moderator von Andrea Kiewel (56) im ZDF-Fernsehgarten eingesetzt. Im folgenden Jahr kam dann Giovanni Zarella zusammen mit weiteren Kandidaten als Moderator einer eigenen Sendung ins Spiel, deren Entwicklung zu diesem Zeitpunkt noch in den Kinderschuhen steckte. Als der Anruf mit der Zusage kam, habe Giovanni Zarrella mit seiner Frau Jana Ina (44) gerade in der Küche gestanden und sei „durchgedreht vor Freude“, wie er später in einem Interview verriet.

Und falls die Quoten weiterhin stimmen, ist auch noch lang nicht Schluss mit dem Traum von der eigenen TV-Show: Für mindestens zwölf Ausstrahlungen des Formats soll Giovanni Zarrella vom ZDF unter Vertrag genommen worden sein.

Giovanni Zarrella: Vom Popstar zum Schlagerstar.

Bei der ersten Ausgabe stimmte die Quote: Giovanni Zarrella mit seiner eigenen ZDF-Show

IMAGO / Future Image

Giovanni Zarrella: Keine Konkurrenz zu Florian Silbereisen

Immer wieder wird in den Medien heiß über das Thema spekuliert, ob Giovanni Zarrella mit seiner neuen TV-Show nun in ernsthafte Konkurrenz zu Florian Silbereisen treten will. Die beiden Schlagerstars verbindet schon eine längere musikalische Freundschaft. Hinter den Kulissen soll es laut Berichten der „Bild“ jedoch zu Spannungen gekommen sein. So soll zum Beispiel vertraglich festgehalten worden sein, dass die Teilnehmer von Silbereisens Show „Schlagerboom“, die eine Woche vor der Erstausstrahlung von „Die Giovanni Zarrella Show“ im ARD über den Bildschirm lief, nicht an der ZDF-Sendung teilnehmen dürfen und umgekehrt.

Nach Aussagen der Mitarbeiter war es schwierig, aus diesem Grund überhaupt Stars für die Sendung zu finden. Öffentlich betonen Florian Silbereisen und Giovanni Zarrella weiterhin, dass sie sich Kollegen und Freunde wertschätzen und nicht in einem Konkurrenzkampf stünden.

Kommt Florian in Giovannis Show?

Giovanni Zarella wies auch darauf hin, dass die beiden Shows sich in ihrem Konzept stark voneinander unterscheiden – Giovanni Zarrellas neue Show im ZDF ist etwa als Familienshow konzipiert. Zudem wünsche er sich, dass Florian Silbereisen in seiner Sendung zu Gast sein wird, da er selbst auch immer gerne in den Formaten des Musikerkollegen auftritt.

Nichtsdestotrotz sind sich auch im zweiten Anlauf die Sendeplätze der beiden Shows gefährlich nahe: Silbereisens „Schlagerboom“ lief bereits am 23. Oktober 2021 mit Gästen wie Beatrice Egli (33), Jürgen Drews (76) oder Ross Antony (47) auf ARD, während die „Giovanni Zarrella Show“ nur wenige Tage später, am 13. November, ausgestrahlt wurde.

Florian Silbereisen und Giovanni Zarrella: WER gewinnt die Schlagerkrone?

Giovanni Zarrella und Florian Silbereisen standen schon häufiger gemeinsam auf der Bühne

IMAGO / Eibner

Wieviel Geld verdient Giovanni Zarrella beim ZDF?

Giovanni Zarrella wurde im Showbusiness berühmt, als er 2001 an der zweiten Staffel des Popstars-Castings teilnahm und als eines von insgesamt sechs Mitgliedern in die Band Bro’Sis gewählt wurde. Bereits mit ihrer Debutsingle „I Believe“ gelang es der Band, die Spitze der Charts zu erreichen. Nach dem Aus von Bro‘Sis konzentrierte sich Giovanni Zarrella auf seine Solo-Karriere und trat parallel in Doku-Soaps auf. Auch als Moderator sammelte er in Sendungen wie die „Bravo Sport Show“ erste Erfahrungen. Seit 2019 macht der Star mit italienischem Schlager von sich reden. Sein Album „Ciao!“, das im April 2021 erschien, erklomm die Spitze der Charts in Deutschland und Österreich und erreichte Platz 2 in der Schweiz.

Wie viel das ZDF dem Schlagerstar pro Sendung zahlt, ist nicht bekannt. Seine Mutter wisse es jedoch, da sie seine Verträge kenne, wie Zarrella der „Bild“ verriet: „Mama weiß immer, was ich verdiene, und sagt mir auch, wenn sie denkt, dass ich mehr verdient hätte.“

Auch wenn wir Mama Zarrella nicht fragen können: Insgesamt wird sein Vermögen auf 4 Millionen Euro geschätzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Giovanni Zarrella (@giovannizarrella)