GNTM: Laufsteg oder Versenkung – Was machen Heidis Gewinnerinnen heute?

Was machen die GNTM-Gewinnerinnen heute?
Was machen die GNTM-Gewinnerinnen heute?

Foto: (v. l. n. r.) IMAGO / Future Image; IMAGO / brennweiteffm; IMAGO / foto2press; IMAGO / Sven Simon

17.06.2021 15:30 Uhr

Seit 2006 sucht Supermodel Heidi Klum bei „Germany’s Next Topmodel“ jedes Jahr nach Deutschlands schönsten Mädchen. Jahr für Jahr kürt die Model-Mama Heidi bei ProSieben Nachwuchsmodels, denen sie eine erfolgreiche Karriere in der Modelwelt prophezeit. Bei welchen Meeedchen ist die Rechnung aufgegangen?

Die Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ soll für die Siegerinnen das Sprungbrett für eine große Karriere als erfolgreiches Model sein – doch nicht alle von Heidis Meeedchen schaffen den Absprung. Was also wurde aus den bisherigen GNTM-Gewinnerinnen?

Sie ist Heidis erstes Topmodel: Lena Gercke

In der ersten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ gewinnt die damals 17-jährige Lena Gercke. Sie ist nicht nur Heidis allererstes Topmodel, sondern gleichzeitig auch die erfolgreichste der bisherigen GNTM-Siegerinnen. Die sympathische Blondine arbeitet als gut gebuchtes Model, hat mit LeGer ihre eigene erfolgreiche Modelinie und moderierte diverse TV-Shows, wie „Austria’s Next Topmodel“, „red.“ oder „The Voice of Germany“ – und ist im Juli 2020 stolze Mutter geworden. Bis heute holt Model-Mama Heidi Klum Lena Gercke gerne als Gastjurorin zu GNTM zurück.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lena Gercke (@lenagercke)

Barbara Meier – zwischen Modelleben und Botschafterinnen-Dasein

In der Staffel darauf kann die damals 20-Jährige Barbara Meier sich den Titel „Germany’s Next Topmodel“ holen – und das, obwohl die rothaarige Schönheit keinerlei vorherige Modelerfahrung mitgebracht hatte. Nach ihrem Sieg bei GNTM arbeitet Barbara weiterhin als Model, ist als Schauspielerin in diversen Filmen und Serien zu sehen und ist seit 2017 sogar Botschafterin des Bundesministeriums im Bereich der fairen und nachhaltigen Mode. Wie auch Kollegin Lena Gercke ist sie außerdem im Jahr 2020 Mutter einer Tochter geworden.

Jennifer Hof lässt das Modelleben hinter sich

Im Jahr 2008 wird Jennifer Hof zur GNTM-Siegerin mit jungen 17 Jahren. Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme an der Castingshow ist das 1,81 Meter große Model auf einigen Modenschauen zu sehen, bevor Jennifer im Jahr 2014 bekannt gibt, ihre Modelkarriere zu beenden. Stattdessen macht sie eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und lebt ein bodenständiges Leben mit ihren zwei Töchtern – im März 2021 kündigt sie Baby Nummer 3 an.

Ihre Staffel-Kolleginnen Sarah Knappik und Gina-Lisa Lohfink hingegen suchten weiterhin das Rampenlicht und sind inzwischen als deutsche TV-Persönlichkeiten bekannt.

Die erste GNTM-Siegerin mit Migrationshintergrund: Sara Nuru

In der vierten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ gewinnt die 19-jährige Sara Nuru. Damit ist sie die erste Gewinnerin der Castingshow mit Migrationshintergrund. Nach ihrer Teilnahme sieht man die GNTM-Gewinnerin auf den internationalen Laufstegen in Mailand, New York, London und Berlin und als Moderatorin. Seit einigen Jahren vertreibt sie außerdem gemeinsam mit ihrer Schwester Kaffee aus Äthiopien mit ihrer Firma nuruCoffee und gründete den nuruWomen-Verein, um äthiopische Frauen bei der Unternehmensgründung zu unterstützen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sara Nuru (@saranuru)

Alisar Ailabouni begegnet Heidi Jahre später erneut im Business

Im Jahr 2010 wird die 20-jährige Alisar Ailabouni als erste Österreicherin zu „Germany’s Next Topmodel“ gekürt. Ihren Vertrag mit Günther Klums Modelagentur ONEeins beendete sie vorzeitig, um bei diversen internationalen Modelagenturen unter Vertrag genommen zu werden. Alisar lief unter anderem auf der Fashion Week in London und New York – bei letzterer sogar für 17 verschiedene Labels. Vier Jahre nach ihrem Sieg trifft die GNTM-Gewinnern erneut auf Model-Mama Heidi Klum: Alisar modelt nämlich für den Sieger der 13. Staffel von Heidis US-amerikanischer Fashion-Castingshow „Project Runway“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?Alisar Ailabouni ? (@alisarailabouni)

Jana Beller – vom Laufsteg in die Backstube

Nach nur zwei Monaten steigt Jana Beller, die Siegerin der sechsten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“, aus dem Vertrag mit ONEeins aus. So schnell verlässt keine andere der GNTM-Gewinnerinnen die Modelagentur von Heidis Vater Günther Klum. Nach ein paar Jahren im Model-Business hängt sie ihre Karriere an den Nagel. Inzwischen hat Jana Beller gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten vier verschiedene Backshop-Filialen als Franchisenehmerin von BackWerk.

GNTM-Mitstreiterin Rebecca Mir, die den zweiten Platz der Staffel belegt, arbeitet mittlerweile erfolgreich als Fernsehmoderatorin und ist als Gastjurorin bei „Germany’s Next Topmodel“ gern gesehener Gast von Heidi Klum.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jana Beller (@bellerjana)

Luisa Hartema erobert die internationalen Laufstege

Mit 17 Jahren gewinnt Luisa Hartema die siebte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Im Jahr 2012 lässt Heidi Klum außerdem erstmalig vier Kandidatinnen ins Finale der Castingshow. Das Model mit den unterschiedlichen Augenfarben lässt brav ihren Vertrag bei „ONEeins“ auslaufen, bevor sie Verträge bei internationalen Modelagenturen unterschreibt. Luisa arbeitet erfolgreich auf der ganzen Welt als Model und lebt inzwischen in New York City und München.

Die TV-Show öffnet GNTM-Siegerin Lovelyn Enebechi keine Türen

Lovelyn Enechechi geht mit nur 16 Jahren als jüngste der GNTM-Gewinnerinnen aus der achten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Nach der Castingshow holt das Model erst einmal ihr Abitur nach und arbeitet ein wenig als Model. „Also geöffnet hat der Sieg mir keine Türen im Modelbusiness“, erzählt Heidi Klums „Baby-Béyonce“. Deshalb wechselt Lovelyn auch wieder zurück zu der Modelagentur, mit der sie vor ihrer Teilnahme bei GNTM zusammenarbeitet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lovelyn Enebechi ?? (@lovelyn_enebechi)

Stefanie Giesinger – Heidis zweites Goldmädchen

Als 17-Jährige gewinnt Stefanie Giesinger im Jahr 2014 die neunte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Mittlerweile ist aus dem süßen Teenager mit russischen Wurzeln ein erfolgreiches Model und eine toughe Unternehmerin geworden. Neben Modeljobs arbeitet Stefanie als Influencerin mit fast vier Millionen Followern und hat ihre eigene Kosmetikmarke und eine nachhaltige Modelinie mit ihrem Freund, dem britischen Youtube-Star Marcus Butler. Auch Stefanie wird immer wieder von Heidi Klum als Gastjurorin zurück zu „Germany’s Next Topmodel“ geholt.

Die GNTM-Gewinnerin aus Heidis Heimatstadt: Vanessa Fuchs

Im Jahr 2015 muss das Finale von „Germany’s Next Topmodel“ wegen einer Bombendrohung abgebrochen und nachgeholt werden. Im kleineren Rahmen kann schließlich die 18-jährige Vanessa Fuchs die zehnte Staffel der Castingshow für sich entscheiden. Die brünette Beauty kommt zwar aus Heidi Klums Heimatstadt Bergisch Gladbach, wohnt jedoch inzwischen in New York City, wo sie als Model arbeitet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VANESSA ? (@vanessafuchs)

Kim Hnizdo – alles dreht sich um Freund „Honey”

Kim Hnizdo geht als GNTM-Siegerin der elften Staffel hervor, doch die 19-Jährige polarisiert wegen etwas ganz anderem: Ihrem damaligen Freund „Honey”, der eigentlich Alexander Keen heißt. Das selbstverliebte Männer-Model hätte wohl am liebsten selbst an der Castingshow von Heidi Klum teilgenommen – und seiner Ansicht nach sicherlich auch gewonnen. Das Paar trennt sich schon kurz darauf. Kim ist mittlerweile bei einer anderen Modelagentur unter Vertrag und versucht sich international als Model zu etablieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kim Hnizdo (@kimhnizdo)

Céline Bethmann – ihre Kündigung wird von Klums Anwälten zurückgewiesen

Im Jahr 2017 gewinnt Céline Bethmann mit 18 Jahren die zwölfte Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Schon wenige Monate nach der Show versucht die GNTM-Siegerin, wie schon einige GNTM-Gewinnerinnen zuvor, den Vertrag bei Günther Klums Agentur „ONEeins“ zu beenden. Deren Anwälte sehen die Kündigung jedoch als unzulässig an und weisen diese ab. Céline wird inzwischen von einer anderen Modelagentur vertreten und arbeitet für Marken wie Balmain, Ralph Lauren oder Bershka als Model.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CE?LINE (@celinebethmann)

Diese GNTM-Siegerin ist eine echte Prinzessin: Toni Dreher-Adenuga

Die 17-jährige Oluwatoniloba „Toni“ Dreher-Adenuga geht im Jahr 2018 als 13. GNTM-Siegerin hervor. Nach ihrer Teilnahme an „Germany’s Next Topmodel“ ist Toni unter anderem in Musikvideos von Nico Santos und Wincent Weiss zu sehen. Die Beauty ist übrigens Enkelin eines nigerianischen regionalen Königspaares und ist somit eine Prinzessin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von TONI (@oluwatonilobaa)

Simone Kowalski – nach dem „Harper’s Bazaar“-Cover folgt der „Playboy“

In der 14. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ holt sich Simone Kowalski den Titel – und das sogar trotz schwerer Fußverletzung. Das ehrgeizige Model fällt in der Castingshow vor allem durch ihre makellosen Performances auf, die jedoch meist von einer vorhergehenden Heul-Szene begleitet wurden. Nach dem Finale taucht Simi, wie Simone häufig genannt wurde, erstmal ab – und meldet sich mit einem Fotoshooting für den „Playboy“ zurück. Das hatte Heidi Klum von ihrer strebsamen GNTM-Gewinnerin wohl nicht erwartet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von simikowalski (@simi.kowalski)

Jacqueline „Jacky“ Wruck kommt später dazu – und bleibt bis zum Ende

Im Jahr 2020 geht Jacqueline „Jacky“ Wruck als Gewinnerin aus der 15. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Das Besondere an der GNTM-Siegerin: Jacky rückt erst in Folge zwei der Staffel als zusätzliche Kandidatin nach. Scheint so, als habe Heidi Klum ihre Entscheidung nicht bereut, die damals 21-Jährige noch nachträglich in die TV-Show zu holen. Heute ist das 1,74 Meter große Model immer noch bei ONEeins unter Vertrag und war in der 16. Staffel von GNTM als Überraschungsbesuch zu sehen.

Die erste transsexuelle GNTM-Gewinnerin: Alex Mariah Peter

Ihr Sieg macht Hoffnung auf mehr Vielfältigkeit: In der 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ kann sich Alex Mariah Peter im Finale gegen Instagram-Star Romina Palm, GNTM-Streberin Soulin und Curvy-Model Dascha durchsetzen. Alex strahlt Heidis Lieblingswort „Diversity“ aus wie keine der GNTM-Gewinnerinnen vor ihr, denn die brünette Beauty ist nicht nur Transgender, sondern hat auch noch südkoreanische und südafrikanische Wurzeln. Mit ihrer Größe von 1,84 Metern steht Alex potentiell eine große Karriere als Laufstegmodel bevor, doch auch auf Instagram hat die sympathische Diva sich bei GNTM eine riesige Fangemeinde angesammelt. Fest steht: Alex Mariah hat große Pläne!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Alex Mariah ? (@alex_mariah.gntm.2021.official)

(SR)