Simone Kowalski: Was macht denn die GNTM-Gewinnerin von 2019?

Simone Kowalski: Was macht denn die GNTM-Gewinnerin von 2019?
Simone Kowalski: Was macht denn die GNTM-Gewinnerin von 2019?

Foto: Imago Images / Future Image

30.01.2020 20:41 Uhr

Seit ihrem Gewinn 2019 bei „Germany’s Next Topmodel“ sah man nahezu nichts mehr von der schönen Simone Kowalski. So rosig, wie es in der 14. Staffel aussah, ist es schon lange nicht mehr. Seit Monaten ist nichts mehr von ihr zu sehen. Was ist denn da los?

Die 22-Jährige hat es als Siegerin von GNTM schon weit geschafft, könnte man meinen. Doch die Realität sieht anders aus. Simone hat sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Bis auf eine Chance, auf der Berlin Fashion Week im Juli 2019 zu laufen, zu der der blonde Lockenkopf angeblich ohne Entschuldigung gar nicht erschienen sein soll, hörte man gar nichts mehr von ihr. Ihr Verschwinden aus der Öffentlichkeit erklärte sie mit gesundheitlichen Problemen. Eine Model-Kollegin meldeten sich nun zu Wort.

„Sie hat sich viel vorgenommen“

Elena Carrière (23) kennt Simone offenbar näher und konnte etwas mehr über ihren Zustand sagen: „Ich glaube, wenn du eh jemand bist, der sich noch nicht selber gefunden hat und so viel noch hat, was sie gerne tun würde und jetzt so blockiert wird durch diese Situation, das macht dich einfach fertig und dann hast du auch keinen Bock mehr auf Instagram rumzuspringen, von A nach B und von Event A bis Z, verstehe ich total“. Mit „diese Situation“ meine Elena vermutlich den Druck der sozialen Medien, deren Follower offenbar viel von dem Nachwuchsmodel erwarten. Dem hat sich die 22-Jährige nun fast völlig entzogen. Auf ihrem Instagram sieht man nur noch drei Beiträge von öffentlichen Auftritten und ihrer „GNTM“-Zeit.

Comeback 2020?

Die Modelagentur „One Eins Fab“, die von Heidi Klums Vater Günther geleitet wird, und bei der Simone noch unter Vertrag steht, sieht die Situation etwas anders: „In den Monaten nach ihrem Sieg ist es in den sozialen Netzwerken ruhig um sie geworden, da sie bedauerlicherweise gesundheitliche Probleme hatte. Für das Jahr 2020 hat sie sich vorgenommen, mit neuer Kraft durchzustarten“, teilte das Management der ‚Bild‘-Zeitung mit. „Ihr Instagram-Account markiert diesen Neustart, und wir sind alle zuversichtlich, dass dieser gelingen wird.“

Das klingt doch vielversprechend!