Lilly Krug: Tochter von Veronica Ferres startet in Hollywood durch

Lilly Krug: Tochter von Veronica Ferres dreht mit Gerard Butler
Lilly Krug: Tochter von Veronica Ferres dreht mit Gerard Butler

© IMAGO / POP-EYE

14.08.2021 11:30 Uhr

Die Tochter von Veronica Ferres spielt in einem neuen US-Film mit. Es nicht ihre erste internationale Produktion. Wer ist diese Lilly Krug eigentlich?

Lilly Krug wird an der Seite von Gerard Butler spielen. Zwei Jahre nachdem der ein britischer Schauspieler und Filmproduzent für die Hauptrolle des Actionfilms „The Plane“ gecastet wurde, gehen die Dreharbeiten nun in Puerto Rico los.

Darum geht’s in „The Plane“

Mit dabei die hierzulande weitesgehend unbekannten Darsteller Remi Adeleke, Mike Colter, Daniella Pineda, Kelly Gale und Yoson An. In dem Film wird Gerard den Piloten Ray Torrance spielen, der ein kaputtes Flugzeug mitten in einem Kriegsgebiet landen muss. Nun wurde der Cast um Namen Haleigh Hekking, Joey Slotnick und Oliver Trevena erweitert.

Auch mit dabei: Lilly Krug, Tochter von Veronica Ferres!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lilly Krug (@lillykrug)

Lilly Krug studiert Psychologie und Theater

Gerade drehte die 20-Jährige den Action-Thriller „Shattered“ ab. Die Tochter von Schauspielerin Veronica Ferres und Produzent Martin Krug übernahm die die weibliche Hauptrolle. An ihrer Seite zu sehn die Stars John Malkovich (67) und Frank Grillo (56). Pikant: Mama Veronica gehört neben der österreichischen Schauspielerin und Produzentin Claudia Bluemhuber und Hollywood-Legende John Malkovich zu den Produzenten.

Krug ist eine absolute Newcomerin im Geschäft, hat aber schon sechs Produktion hinter sich, u.a. Rollen neben Hollywood-Stars wie Casey Affleck und Michael Shannon. Lilly studiert in Los Angeles Psychologie und Theater. Während der Pandemie war sie vorrangig in Deutschland und nahm an den Vorlesungen via Videochats teil.

Wie ihre Mutter arbeitet Lilly zielstrebig an ihrer Filmkarriere. Veronica Ferres bekommt ihre internationalen Jobs über eine Agentur in Hollywood – gut vorstellbar, dass auch ihre hübsche Tochter dort gelistet ist.

Schauspieler als Produzenten

In seinem letzten Katastrophenfilm „Greenland“ war Butler auch als Produzent verantwortlich. Dass er nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera an dem Streifen mitwirken konnte, begeisterte ihn sehr. Den Grund dafür verriet er im Gespräch mit dem ‘Total Film‘-Magazin: „Ich bin ein Kontrollfreak! Als Schauspieler bettelst du um Rollen und hast Glück, wenn du eine bekommst. Und plötzlich findest du dich in einer Position wieder, in der Filme gemacht werden, weil du involviert bist. Wenn das also der Fall ist, sagst du ‚Ich will es produzieren, ich will Kontrolle haben, ich will dabei helfen, diesen Film zu formen.‘ Nicht die Studio-Filme wie ‘Gods of Egypt‘ oder ‚Geostorm‘. Aber alle anderen aus der Independent-Welt.“