Gesund durch den Lockdown: Diese 4 Trends halten fit

Lockdown Trends
Lockdown Trends

Shutterstock.com/ORION PRODUCTION

27.01.2021 20:00 Uhr

Bananenbrot, 10.000-Schritte-pro-Tag-Challenge, Haare ausfetten lassen: Die Corona-Pandemie hat so einige, manchmal auch fragwürdige, Trends hervorgebracht. Die Themen Fitness und Gesundheit spielen dabei eine große Rolle. Wir verraten die vier Trends, die ganz oben auf der Liste stehen.

Seit über einem Jahr kämpfen wir mit der Corona-Pandemie, befinden uns immer wieder im Lockdown und müssen somit auch auf Fitnessstudios, Yogakurse und andere sportliche Aktivitäten in Gesellschaft verzichten. Während wir zunächst noch begeistert die Fitnessmatte vor dem Laptop ausgerollt haben, sind die meisten inzwischen einfach nur noch gelangweilt von Standard Home-Workouts. Abwechslung bieten diese vier Alternativen, die sich durch Instagram zu echten Lockdown-Trends entwickelt haben.

Dance Workouts

Pamela Reif ist die große Siegerin des Lockdowns. Ihre Home-Workout-Videos generieren auf YouTube Millionen Klicks. Mit einem hat die Influencerin einen echten Hype ausgelöst: Happy Dance Workout! Dabei kombiniert sie Fitnessübungen mit Tanzschritten. Das macht nicht nur Spaß, sondern verbrennt auch noch jede Menge Kalorien. Außer Sportklamotten ist kein weiteres Equipment für die Workouts notwendig. Gute Laune ist allerdings garantiert!

Begleitetes Atmen in Kombination mit Kälte

Nicht nur ein gutes Fitness-Level, auch ein starkes Immunsystem ist wichtig für die Gesundheit. Das weiß auch Wim Hoff, der Mann, auf dessen Rat Stars, Sternchen und Influencer seit dem Lockdown setzen. Wim wird auf Instagram auch „Iceman“ genannt. Warum? Er hält den Kälte-Weltrekord und hat eine Trainingsmethode entwickelt, die das Immunsystem so richtig boosten soll. Alles was es dafür braucht, sind eine spezielle Atemtechnik und eine kalte Dusche. Das begleitete Atmen bringt der Extremsportler seinen Fans und Followern auf Instagram bei.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Wim Hof (@iceman_hof)

Peloton Bike

The Hype is real: Wer auf Instagram unterwegs ist, kommt am Peloton Bike nicht vorbei. Das Spinningrad scheint aktuell bei etlichen Influencern in das heimische Wohnzimmer eingezogen zu sein. Der durchdesignte Heimtrainer bietet über einen integrierten Bildschirm und eine App Live-Workouts mit digitalen Trainern an. Neben Spinningkursen kann man auch zwischen Krafttraining, Yoga oder Stretching auf der Matte wählen. Influencer wie Farina Opoku oder MrsBella schwören auf das Spinning Bike. Dahinter steckt ausnahmsweise keine ausgeklügelte Markenkooperation, sondern scheinbar echte Überzeugung, denn Peloton vergibt keine Influencerrabatte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Peloton (@onepeloton)

Yoga

Der beliebte Klassiker beherrscht schon seit Jahren die Fitnessbranche. Der Vorteil: Yoga ist für jeden Körper geeignet und kann ganz unabhängig von körperlicher Fitness oder Beweglichkeit umgesetzt werden. Zu den bekanntesten Gesichtern in diesem Bereich gehört die YouTuberin Mady Morrison. Mit ihren Videos erreicht sie Millionen von Abonnenten. Wer mit Yoga beginnen möchte, sollte sich jedoch nicht von einem Bild der superschlanken Yogatrainerin abschrecken lassen. Vielmehr bieten Ratgeber oder E-Books einen leichten Einstieg in das Thema und vermitteln wichtige Werte, die nebenbei zur Selbstliebe und Body Positivity beitragen. Yoga zählt zu den beliebtesten Arten, sich fit zu halten und lässt sich sowohl im Freien als auch in den eigenen vier Wänden leicht umsetzen.

Hula Hoop

Hula Hoop kennen die meisten noch aus der Kindergarten- oder Schulzeit. Inzwischen ist der Reifen zu einem echten Fitness-Trend geworden. Lockdown sei Dank. Kein Wunder, denn „hulan“, wie die Profis sagen, macht Spaß, sorgt gleichzeitig für eine schlanke Taille und kann bequem zuhause vor dem Fernseher gemacht werden. Wie angesagt das neue Workout für Zuhause seit der Corona-Pandemie ist, zeigt ein Online-Vergleichsportal: Die Nachfrage an Hula Hoop Reifen ist im vergangenen Jahr um satte 200 Prozent gestiegen. (AB)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Elli ? Hula Hoop Trainerin? (@elli_hoop)