ABBA „Voyage“: Erste Bilder aus der Show-Arena in London

Claudia HöchsmannClaudia Höchsmann | 31.01.2022, 19:47 Uhr
ABBA: SO sieht ihre neue Show-Arena von Innen aus
ABBA: SO sieht ihre neue Show-Arena von Innen aus

Credit: Ludvig Andersson

Diese Nachricht war der Knaller: Nach 40 Jahren werden ABBA endlich wieder auf der Bühne stehen und sie bauen sich dafür auch eine eigene Arena. Davon gibt's jetzt erste Fotos.

Am 27. Mai geht’s endlich los, alle vier ABBA-Mitglieder werden wieder gemeinsam auf der Bühne stehen und uns mit beliebten Klassikern sowie neuen Songs aus dem Album „Voyage“ begeistern. Doch persönlich werden die Fans ihre vier Idole natürlich nicht zu Gesicht bekommen, denn für die innovative „ABBA Voyage„-Show haben sich Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid in völlig neuartige Avatare „verwandeln“ lassen.

Hier werden die Abbatare auftreten

Die vier ABBA-Ikonen haben sich dafür in spezielle Anzüge geschmissen und ihre gesamte 100-minütige Konzertshow mit 160 Kameras aufgezeichnet.  Via Computer haben die Hollywood-Top-Experten für Spezialeffekte von Industrial Light and Magic daraus dann die „Abbatare“ im Look der 1970er erstellt, die ab Mai ABBA-Hits wie „Dancing Queen“, „Grimme! Grimme! Grimme!“ oder „Mamma Mia“ und weitere 19 Songs zum Besten geben werden.

Optisch wird die virtuelle Band, die von zehn echten Musikern unterstützt wird, somit für eine ordentliche Portion Nostalgie sorgen. Das Wort „Hologramme“ finden die Produzenten Svana Gisla und Ludvig Andersson ganz schrecklich.

Dank ABBA & Co.: Plattenverkäufe so hoch wie seit 30 Jahren nicht mehr

Für dieses futuristische Show-Konzept lassen sich die schwedischen Megastars nicht lumpen und ließen seit 2015 eine eigene Arena dafür planen – und seit 2021 im Queen Elizabeth Olympic Park in London. bauen.Nun wurden Fotos veröffentlicht, die einen ersten Einblick in das Innere der neuen Arena geben. Das transportable Gebäude ist hoch-, erste Zuschauer-Traversen eingezogen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ABBA Voyage (@abbavoyage)

Private Tanzkabinen und Platz für 3.000 Fans

Die „Voyage“-Show wird zunächst von Mai bis Dezember vier Mal pro Woche stattfinden und Platz für 3.000 ABBA-Fans bieten. Dabei können die Besucher zwischen normalen Steh- und Sitzplätzen wählen sowie private „Tanzkabinen“ buchen – die sich sicherlich bestens dafür eignen, mit den Freunden zu den Lieblingshits abzutanzen.

Das Gelände in London ist bis 2025 gepachtet. Kommt dann auch Deutschland an die Reihe? Auf der Liste für künftige Gastspiel-Orte stehen laut US-Branchenmagazin „Variety“ vor allem auch Deutschland und Australien, wo ABBA ihre größten Erfolge einfuhren.

ABBA: SO sieht ihre neue Show-Arena von Innen aus
Agnetha und Anni-Frid bei einem Konzert 1977

IMAGO / Allstar

Neues Album: Viele gute-Laune-Songs

Und auch die neuen ABBA-Songs haben gute Chancen zu All-Time-Lieblingshits zu werden. Denn wie auch schon die früheren Hits, halten sich auch die neuen Songs wie „When you Danced with Me“ oder „I Still Have Faith In You“ an das Credo: sie thematisieren alltägliche Probleme und sorgen gleichzeitig für gute Laune. Oder wie es Frida ausdrückt, als sie den Song „No Doubt About It“ beschreibt: „Wenn man jede Beziehung mit einem gewissen Sinn für Humor betrachtet, wird man sicherlich mit einem Lächeln aus ihr herausgehen.“

Und mit einem Lächeln hören wir doch eigentlich jeden ABBA-Song an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ABBA Voyage (@abbavoyage)