David Bowie: Album „Toy“ wird nun endlich offiziell veröffentlicht

Tony PolandTony Poland | 29.09.2021, 17:52 Uhr
David Bowie: Album "Toy" wird nun endlich veröffentlicht
David Bowie: Album "Toy" wird nun endlich veröffentlicht

Warner Music

50 Jahre lange gehörte David Bowie zu den ganz Großen der Rock- und Popmusik. 26 Studioalben darf sich der 2016 an Krebs verstorbene britische Sänger zuschreiben lassen. Jetzt steht auch das bislang noch unveröffentlichte Album „Toy“ bald in den Regalen.

Eigentlich stammt die Platte bereits aus dem Jahr 2001 und ist damit ganze 20 Jahre alt. Doch bis heute wurde „Toy“ von David Bowie nie veröffentlicht. Erst zehn Jahre später gelangte das Album ins Internet und war damit verfügbar. Allerdings illegal.

Jetzt dürfen aber alle Fans des Ausnahmemusikers mit den schrillen Outfits aufatmen. Denn das gute Stück gibt es in Kürze auch auf offiziellem Weg.

David Bowie: Album "Toy" wird nun endlich veröffentlicht

Warner Music

„Toy“ als Teil des „Era-Five-Box-Sets“

Dabei sollte die Sammlung von Neuaufnahmen und Interpretationen der frühen Songs der verstorbenen Musiklegende (u.a. „Life on Mars?“) nach seiner „Hours“-LP 1999 in die Läden kommen. Doch daraus wurde nichts, ein Streit zwischen Bowie und seinem damaligen Label verhinderte den Release.

Angeblich soll die Platte ein Teil des in Kürze erscheinenden „Era-Five-Box-Sets“ sein. Wer besonders ungeduldig ist, darf sich bereits vorab einen Vorgeschmack holen.

David Bowie: Album "Toy" wird nun endlich veröffentlicht

FRANK_OCKENFELS

„Neue Single“ von David Bowie ab heute

„Je nachdem, wo auf der Welt ihr euch gerade befindet, ab dem 29. September könnt ihr die Radio-Edit von „You’ve Got A Habit Of Leaving“ des kommenden ‚Toy‘-Albums auf eurem bevorzugten Streaming-Dienst abrufen. Mehr Details dazu und zum Rest der „Era Five Box“ kommen im Laufe des Tages“, heißt es in einem Post über den offiziellen Account von David Bowie auf Instagram und Twitter.

Besagten Song nahm David Bowie 1965 zum ersten Mal auf und brachte ihn unter dem Namen Davy Jones mit seiner damaligen Band „The Lower Third“ auf den Markt.

Partnerschaft mit Warner Music Group wird erweitert

Erst Mitte September wurde bekannt, dass die Nachlassverwalter von Bowie eine Partnerschaft mit Warner Music beschlossen haben. Das Plattenlabel wird ab 2023 weltweit den gesamten Musikkatalog vertreten.

Der Deal erweitert die bereits bestehende Vereinbarung auch auf alle Werke aus den Jahren 2000 bis 2016, angefangen von 1968. Dazu gehören die Alben „Heathen“ (2002), „Reality“ (2003), „The Next Day“(2013) und das weltweite Nummer eins Album „Blackstar“ (2016). (TP)