03.12.2020 17:14 Uhr

„Popstars“: Was wurde eigentlich aus Bro’Sis?

Seit letzter Woche ist die Musik sämtlicher Acts und Bands, die aus der beliebten Casting-Show "Popstars" hervorgingen endlich bei Spotify & Co abrufbar. Die Fans freut es extrem, doch es bleibt eine Frage: Was wurde eigentlich aus Bro'Sis?

imago images / Hoffmann

Nach dem riesigen Erfolg der ersten „Popstars“-Staffel wurden 2001 nicht nur Ladies, sondern auch Jungs gesucht, um zusammen die Charts zu erobern. Neben Ross Antony, Hila Bronstein, Shaham Joyce, Faiz Mangat und Indira Weis schaffte es auch Giovanni Zarrella in die Band, die den zauberhaften Namen Bro’Sis tragen sollte. Einer etwas rumpeligen Wortschöpfung aus den Worten Brothers and Sisters.

Mit ihrer Debüt-Single „I Believe“ schaffte es das Sextett, welches ursprünglich eine Art deutsche Fugees werden sollte, auf Anhieb auf den ersten Platz der Charts. Auch ihre weiteren Songs „Do You“, „Hot Temptation“ und „Heaven Must Be Missing an Angel“ wurden zu Hits.

2003 gab Indira überraschend ihren Band-Ausstieg bekannt – nur wenige Tage vor dem Release des zweiten Bro’Sis-Albums. Ein großer Schock für die Fans! Von da an nahm der Hype um die verbleibende Gruppe ab. 2006 löste sich die Band dann im Stillen auf. Doch was machen die Mitglieder heute?

Ross Antony

Im Vergleich zu den anderen Bro’Sis-Mitgliedern wirkte Ross Antony eher farblos und schüchtern. Doch nach dem Ende der Band blühte der Brite regelrecht auf und mauserte sich zum lebenden Duracell-Hasen. Mit seiner ausgeflippten Art wurde der 46-Jährige nicht nur 2008 zum Dschungel-König gewählt, sondern auch zum absoluten Zuschauer-Liebling. Seit 2013 ist er ein fester Bestandteil in der deutschen Schlager-Szene und moderiert regelmäßig dementsprechende Show-Formate.

Durch sein öffentliches Outing sorgte der offen schwullebende Sänger zusätzlich auch für mehr Sichtbarkeit der LGBTQ-Szene in den deutschen Medien. 2014 adoptierten er und sein Mann Paul Reeves ihr erstes Kind, drei Jahre später vollendete ein zweites Kind die kleine Familie.

Hila Bronstein

Hila wurde als erstes von den Popstars-Juroren in die Band gewählt. Die gebürtige Israelin hatte zwischenzeitlich eine kurze Beziehung mit Bandkollege Faiz, was in den Medien eine kleine Sensation darstellte. Nach dem Ende von Bro’Sis tourte die heute 37-Jährige mit einer Coverband umher und spielte viele Konzerte und Festivals.

Zudem arbeite Hila mit mehreren Deutschrappern wie Franky Kubrick, Curse oder auch Rasul. Neben ihren eigenen Songs schrieb sie über die Jahre auch für andere Acts wie beispielsweise Loona. Dennoch hat sich die schöne Hila weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Giovanni Zarrella

Schon zu Bro’Sis-Zeiten galt der italienische Schwabe als großer Mädchenschwarm, doch 2005 heiratete Giovanni das brasilianische Model Jana Ina. In mehreren TV-Formaten, wie der „taff“-Doku „Just married! – Frisch verheiratet!“, ließ das Paar die Öffentlichkeit an ihrem Beziehungsleben teilhaben. Seither gelten die beiden als absolutes Vorzeige-Traumpaar. Ihre zwei Kinder machen ihr Familien-Glück perfekt.

Ähnlich wie sein ehemaliger Band-Kollege Ross hat auch Giovanni im Schlager seine neue Heimat gefunden und ist regelmäßig auf sämtlichen Events, die sich mit diesem Genre beschäftige, anzutreffen. Dabei ist der 42-Jährige nicht nur als Gast, sondern nun auch vermehrt als Gastgeber tätig.

So moderiert Zarrella ab kommendem Jahr eine eigene Musikshow im ZDF. „Das ist für mich ein wahr gewordener Traum“, freut er sich über seinen neuen Job. Medien-Insider gehen davon aus, dass der gebürtige Hechinger möglicherweise zum Florian Silbereisen des ZDF’s aufgebaut werden soll.

Mit Sicherheit wird auch Kollege Ross gelegentlich in der neuen Show zu Gast sein, denn die beiden sind nach wie vor gut befreundet und trällern gemeinsam gerne mal das ein oder andere Liedchen.

Galerie

Faiz Mangat

Auch um Faiz wurde es nach dem Ende von Bro’Sis ruhig. Dennoch blieb der gebürtige Kölner seiner Liebe zur Musik treu und sang fortan für diverse Coverbands. Über die Jahre war Mangat in unterschiedlichen Band-Projekten aktiv und gab Gesangsunterricht. Zudem unterstützte er gesanglich Sabrina Setlur und Moses Pelham.

2020 veröffentlichte Faiz gemeinsam mit Rapper Azad die Single „So Hight“.  Der 40-Jährige ist seit drei Jahren verheiratet und Vater einer kleinen Tochter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Faiz Mangat (@the_real_faiz_mangat)

Shaham Joyce

Mit seiner etwas unbedarften Art, seinem Humor und dem Bad Boy-Look zog Shaham damals alle in seinen Bann. Neben Giovanni galt der Heidelberger als großer Liebling der Fans. So war es dennoch eine große Überraschung, als 2002 plötzlich seine Solo-Single plötzlich in den Charts landete. Shay hatte „Bodyrock“ bereits Jahre vor Bro’Sis mit seinem Kumpel Brandon aufgenommen.

Nachdem endgültigen Ende der Band blieb auch er der Musik treu und arbeitete mit anderen Acts zusammen. Allerdings konnte keines seiner Projekte an alte Erfolge anknüpfen. 2008 heiratete Shaham und wurde Vater einer Tochter. Laut Medienberichten arbeitet der 42-Jährige heute in einer Espresso-Bar. Außerdem singt er in einer Soul-Band namens Empire Statement.

Indira Weis

Und dann war da auch noch Indira Weis. Die einstige Radiomoderatorin verließ 2003 überraschend die Band und wollte solo so richtig durchstarten. Das gelang ihr aber nur mäßig. 2011 folgte auch Weiss den Spuren ihres Ex-Bandmitglieds Ross und zog ins Dschungelcamp.

Auch wenn sie nur als fünfplatzierte die Sendung verließ, machte ihre Liebelei in Australien mit Jay Khan Schlagzeilen. Auch ihre anschließende Beziehung zu Atzen-Rapper Manny Marc sorgte für recht viel Aufmerksamkeit. (DA)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Indira Weis (@indiraweis)