Shirin David: Neue Hörprobe & intime Details über ihr Album!

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 25.10.2021, 19:16 Uhr
Shirin auf dem roten Teppich
Shirin auf dem roten Teppich

IMAGO / Future Image

Bald ist es endlich soweit: Rap-Star Shirin David wird ihr neues Album „Bitches brauchen Rap" veröffentlichen. Vorab gab es eine Hörprobe ihres ersten Tracks und der verspricht einiges.

Shirin David (26)  Fans können es kaum noch abwarten: Nachdem die Künstlerin ihr neue Platte im September, aufgrund von anderen privaten Projekten verschieben musste, gab es jetzt den allerersten Vorgeschmack auf ihre neue Musik. Wäre das nicht schon genug, verkündete die Chartstürmerin auch noch das Release-Datum ihres Feature-Song.

Endlich gibt es eine Hörprobe

Kürzlich präsentierte Shirin David die ersten Zeilen ihres neues Lieds „Be A Hoe, Break A Hoe“. In Form eines kurzen Clips begeisterte die „Lieben Wir“-Interpretin ihre Follower auf Instagram, sowie auf TikTok. Viele ihrer Anhänger rechneten bereits damit, dass die gebürtige Hamburgerin das Release-Datum bekannt geben würde, dass sie aber gleich einen kompletten Part ihres nagelneuen Track präsentieren würde, war für viele eine Überraschung. Auf das kommende Album müssen sich ihre Fans, aber noch etwas gedulden, denn dieses wird erst am 19. November 2021 erscheinen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid)

Wer wird das Feature sein?

„Hoes sind sauer, ich bin süß, wie der kleine Vogel Tweetie. Wenn es Streit gibt, frag‘ ich dein’n Rücken, „Wo drückt der Schuh, Habibi?“, rappt die Künstlerin unter anderem in ihrer Hörprobe. Ihre Community ist schon jetzt ganz aus dem Häuschen und kommentierte den Post was das Zeug hält. Einige User fragten sich, ob Rapper Shindy das mögliche Feature von „BAH/BAH“ sein könnte.  Am Donnerstag, den 29. Oktober um 23:59, wird die Blondine ihre langersehnte, dritte Single veröffentlichen. Spätestens dann erfahren ihre Fans, welcher bekannte Künstler oder Künstlerin an ihrem Song beteiligt war.

So emotional wird ihr neues Album

In ihrer Instagram-Story stellte sich die ausgebildete Sprachgesangsartistin Fragen rund um ihr Album. Ein Follower wollte wissen, was die 26-Jährige am meisten an „Bitches brauchen Rap“ inspiriert hätte. Darauf gab es von der Unternehmerin eine sehr ehrliche und offene Antwort. „Obwohl es jetzt wie ich finde, ein sehr starkes Album und ein sehr selbstbewusstes Album und auch ein kritisches Album geworden ist, kommt die Inspiration wirklich aus sehr viel Schmerz und sehr viel Wut und Dingen die mir einfach passiert sind“, so David. Ihre Shirizzles, dürfen sich also auf eine emotionale Single freuen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Shirin David (@shirindavid)

Shirin bereut keine ihrer Beauty-Ops

Shirin beantworte aber nicht nur Fragen rund um die Musik, sondern gab auch einige intime Details über das Thema „Schönheitsoperationen“. Denn wie bekannt ist, hat sich die Litauerin bereits mehreren Eingriffen unterzogen. Mit dabei waren unter anderem zwei Nasen-Ops, eine Brustvergrößerung und ein Brazilian-Butt-Lift.

„Ich bereue zum Glück keinen einzigen Eingriff an meinem Körper. Das ist wirklich nur dem geschuldet, weil ich mir sehr viel Zeit gelassen habe. In der Recherche, one ich es unbedingt will, bei wem möchte ich es machen. Das ist keinem Sache, die du mal eben machst. Du brauchst deine Zeit dafür – seid auch wirklich sicher“, wendete sich die Sängerin direkt an ihre Fans. Die Influencerin machte nie ein Geheimnis aus ihren Operationen. In der Vergangenheit plauderte sie sogar mal den ungefähren Betrag aus, die sie bereits in ihr Aussehen investiert hätte – Damals betrug sich die Summe auf stolze 75.000 Euro.

(TSK)