„Willkommen zurück“: Clueso holt Andreas Bourani aus der Versenkung

Paul VerhobenPaul Verhoben | 02.07.2021, 10:52 Uhr
Andreas Bourani meldet sich zurück - mit Clueso
Andreas Bourani meldet sich zurück - mit Clueso

© Christoph Koestlin

Die Deutsch-Pop Sänger Clueso und Andreas Bourani haben sich zusammen getan und mit "Willkommen zurück" gemeinsam geschrieben.

Ihr gemeinsamer Song heißt „Willkommen zurück“ und der Titel könnte nicht treffender sein, denn Andreas Bourani meldet sich nach ganzen sechs (!) Jahren mit dieser starken Nummer endlich wieder zurück.

Und: Am 1. Oktober 2021 wird Clueso außerdem sein neues Album, das den Titel „Album“ trägt, veröffentlichen.

Andreas Bourani meldet sich zurück - mit Clueso

© Christoph Koestlin

„Willkommen zurück!“

Die ersten warmen Lichtstrahlen des Jahres lösen sich aus dem Himmel, stürzen in Richtung Erde. Wirbeln durch das Grün der Bäume, verheddern sich in den blühenden Linden. Rasen auf Kneipen und Bars zu, prallen an Sonnenbrillen ab, brechen sich in eisgekühlten, schimmernden Gläsern. Wirbeln durch die Grünflächen der Stadt, durch die Rauchschwaden der Grills, durch die Füße der Tanzenden auf den ersten Raves im Park. Werden geschluckt vom Bühnen Nebel der kleinen Open Airs, konkurrieren mit Lichterketten auf Parties im Abendrot.

Landen schließlich auf den Schultern zweier Menschen, die sich endlich wieder im Arm halten. Der Sommer ist wieder da – Willkommen zurück!

Clueso mit einem alten Bekannten

Für seine neue Single „Willkommen Zurück“ hat sich Clueso einen ganz besonderen Featuregast ins Studio geholt: Auf ihrer ersten gemeinsamen Veröffentlichung zelebrieren Clueso und Andreas Bourani diesen ganz besonderen Sommer 2021, den man sich in den letzten zähen Monaten so sehnlich herbeigewünscht hat. Dabei verschmelzen die Stärken der beiden Musiker zu einem betörendem Sound, bei dem Andreas Bourani nach sechs Jahren ohne Veröffentlichung unter Beweis stellt, dass seine Stimme noch immer eine der schönsten und kräftigsten der deutschen Musiklandschaft ist.

Und ein Clueso, der schon auf seinen vorhergegangenen Alben immer wieder mit neuen Sounds experimentierte, sich diesmal auf seine Wurzeln im HipHop besinnt und seinem Songwriting und Vortrag einen großen Schwung urbaner Einflüsse verpasst hat: „Backpack – Wir beide im Sommer/ Soundtrack -„Senza una donna“/ Die Gefühle verstaubt/ Flashback – Auf alles was war/ Next step – Alles noch da/ Fast nicht mehr dran geglaubt!“, schon fast eine Reminiszenz an Cluesos Anfänge als Rapper und gleichzeitig die bildhafte Zusammenfassung des Lebenshungers einer pandemiegebeutelten Gesellschaft.

Andreas Bourani meldet sich zurück - mit Clueso

© Christoph Koestlin

Clueso stellt sich neu auf

Begleitet werden die beiden dabei von einer kraftvollen und energischen Pop-Produktion von Alexis Troy, dessen hypermodernes Soundbild gerade maßgeblich die neue Welle deutschsprachiger Rap-Künstler prägt und „Willkommen Zurück“ damit einen einzigartigen Sound verleiht.

Diese musikalische Neuausrichtung von Clueso zeigte sich bereits in den letzten Jahren, in denen er ohne Scheuklappen oder Distinktionsgehabe Songs mit Capital Bra oder Majan produzierte, immer neugierig auf neue Stile, neue Künstler und Weiterentwicklung.

Und so wird auch sein Album mit dem programmatischen Titel „Album“, welches am 01. Oktober 2021 erscheint, wieder mit vielen Überraschungen aufwarten und unter Beweis stellen, dass Clueso auch nach 25 Jahren Karriere zu einem der spannendsten und progressivsten Künstlern Deutschlands gehört.

Das Clueso-Feature öffnet vermutlich noch eine andere Tür: Die zum Comeback von Andreas Bourani.