So ticken ihre KinderEwige Gerüchte um royale Schwangerschaft: Will Kate Middleton weitere Kinder?

Salomé RazaqSalomé Razaq | 05.07.2022, 16:41 Uhr
Kate Middleton schwanger
Kate Middleton schwanger

Foto: IMAGO / i Images

Royal-Fans kriegen nicht genug von den drei süßen Kindern von Kate Middleton und Prinz William. Kein Wunder also, dass regelmäßig Gerüchte über neuen Nachwuchs des sympathischen Paares in den Medien kursieren. Doch was ist wirklich dran an den Vermutungen?

Die Wahrheit wissen wohl nur Kate Middleton und Prinz William selbst, doch öffentlich präsentiert das Paar einen klaren Standpunkt: Geplant ist weiterer Nachwuchs im Hause der Cambridges nicht. Dies hat Prinz William selbst schon mehrfach bei öffentlichen Auftritten betont, der britische Thronfolger möchte keine weiteren Kinder.

Bei Kate mag das jedoch etwas anders aussehen, die schöne Britin ist besonders kinderlieb und verguckt sich regelmäßig bei öffentlichen Auftritten in die niedlichen Babys. Doch auch für sie scheint das Thema des eigenen Nachwuchses abgehakt zu sein.

Kate Middletons Style: Die Stylings-Tricks der Herzogin

Bei einer Reise durch Nordirland antwortet sie auf die Frage nach Baby Nummer vier nur lachend: „Ich glaube, William würde sich dann Sorgen machen!“ Außerdem ist Herzogin Kate inzwischen 40 Jahre alt – ein Alter in dem eine Schwangerschaft einige Risiken für Mutter und Baby mit sich bringen kann.

Die drei Kinder von Herzogin Kate und Prinz William

Ihre royalen Kinder dürften Herzogin Kate und Prinz William ohnehin schon ordentlich auf Trab halten, denn so süß wie Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis aussehen – die kleinen Thronfolger haben es faustdick hinter der Ohren. Doch genau das ist es wohl, was die kleine Familie so sympathisch macht. Das sind die drei Kinder von Kate Middleton und Prinz William!

Prinz George: Der dritte Thronfolger des britischen Königshauses

Prinz George ist das Erstgeborene der drei Cambridge-Kinder. Er wurde am 22. Juli 2013 in London geboren und steht hinter Opa Charles und Papa William an dritter Stelle der britischen Thronfolge. Da er das erste Kind von Kate Middleton und Prinz William ist, galt Klein-George schon als Kate Middleton noch schwanger war, als bekanntestes Baby weltweit.

Als großer Bruder steht er nicht nur am längsten im Licht der Öffentlichkeit, sondern ist seinen jüngeren Geschwistern Charlotte und Louis gleichzeitig ein Vorbild. Bei öffentlichen Auftritten mit Mama Kate Middleton und Papa Prinz William präsentiert George regelmäßig seine guten Manieren.

Doch wer jetzt denkt, dass der kleine Prinz deshalb keinen Spaß hat, liegt gehörig falsch: Royal-Fans amüsieren sich im Netz immer wieder über die frechen Grimassen und schlagfertigen Sprüche, die Prinz George seinen Geschwistern und Eltern präsentiert.

Kate Middleton Schwanger Prinz George Prinz William
Prinz George und Papa Prinz William albern beim Platin-Jubiläum von Queen Elizabeth II herum

Foto: IMAGO / i Images

Prinzessin Charlotte: Endlich ein Mädchen für die Royals

Kate Middletons erneute Schwangerschaft machte große Schlagzeilen, denn George sollte sein erstes Geschwisterchen bekommen. Am 2. Mai 2015 kam mit Prinzessin Charlotte die erste Tochter von Herzogin Kate und Prinz William in London zur Welt.

Mit ihrer Geburt trat auch eine absolute Neuheit im britischen Königshaus auf: Durch eine Änderung von Urgroßmutter Queen Elizabeth II wurde die kleine Charlotte in der Thronfolge unmittelbar hinter ihrem älteren Bruder platziert. Normalerweise würde ein weiterer Sohn der Cambridges die weibliche Nachfolgerin von ihrem Posten stoßen.

Nach einigen öffentlichen Auftritten sorge die süße Charlotte vor allem bei der Hochzeit von Herzogin Kates Schwester Pippa Middleton für Aufmerksamkeit. Wie auch ein Jahr später bei der Hochzeit von Onkel Prinz Harry hat Charlotte hier tatkräftig als Blumenmädchen mitgeholfen – und hat damit nicht nur Freunde und Familie, sondern auch Royal-Fans auf der ganzen Welt verzückt.

Kate Middleton und Prinz William: Die spannende Vergangenheit ihres neuen Zuhauses

Obwohl ihre Eltern sie zunächst möglichst vor der Presse schützen wollten, kriegten die Medien nicht genug von der süßen Prinzessin. Inzwischen übernimmt Charlotte erste royale Aufgaben und meistert sie wie eine ganz Große. Im Dezember 2020 trat sie beispielsweise auf den roten Teppich im Londoner Palladium und bedankte sich öffentlich bei Personen in Schlüsselfunktionen für ihr Engagement während der Corona-Pandemie.

Prinz Louis: So frech ist der Jüngste zu Mama Kate Middleton

Mit ihrer dritten Schwangerschaft sorgte Kate Middleton erneut für große Begeisterung in den Medien. Am 23. April 2018 durften sie und Ehemann Prinz William ihren kleinen Louis in London in den Armen halten. Durch die jüngste Änderung der Thronfolgeregelung steht Prinz Louis an fünfter Stelle der britischen Thronfolge hinter seinen beiden älteren Geschwistern.

Die Medien kennen Prinz Louis als kleinen Wirbelwind. Lustige Videos, in denen der Mini-Royal freche Grimassen schneidet entzücken das Netz immer wieder. Doch manchmal spaltet das wilde Temperament des kleinen Prinzen die Fans der Königsfamilie.

Ein Video von Prinz Louis und Mama Kate Middleton beim Thronjubiläum geht besonders viral – dort macht der junge Prinz seiner Mutter eine lange Nase, hält ihr sogar den Mund zu, während sie mit ihm spricht. Frischer Wind in der britischen Monarchie oder doch ein verzogener Bengel? Die Kommentare unter dem Video könnten unterschiedlicher kaum sein. Eins steht jedoch alle Male fest: Mit den drei Cambridge-Kindern wird es für Kate Middleton und Prinz William wohl nie langweilig.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von The Royal Pages (@theroyalpages)

Fehlgeburten: Hat Herzogin Kate mehrere Babys verloren?

Nicht nur die Gerüchte, dass Kate Middleton schwanger sei, machen regelmäßig die Runde in den internationalen Medien – auch Vermutungen über mehrere Fehlgeburten der Herzogin haben in der Vergangenheit häufig für traurige Schlagzeilen gesorgt. Angeblich soll die schöne Britin nach der Hochzeit mit Prinz William ein Kind verloren haben. Umso größer war die Freude dann, als Kate Middleton endlich schwanger war.

Gerüchten zufolge soll Herzogin Catherine, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, danach noch eine weitere Fehlgeburt erlitten haben. Dabei soll sie sogar Zwillinge verloren haben. Grund dafür sei gewesen, dass Kate zu dünn gewesen sei. Ob sie tatsächlich eine oder gleich mehrere Fehlgeburten hatte, ist offiziell nicht bekannt. Weder das Königshaus noch Kate und William selbst haben sich bisher dazu geäußert. Mit ihren drei gesunden und liebenswerten Kindern scheint das königliche Paar jedoch überglücklich zu sein.