Bill Kaulitz lästert über einen Weltstar: Katy Perry hat Ego-Probleme

Leni HübnerLeni Hübner | 05.07.2022, 21:35 Uhr
Bill Kaulitz setzt zum Reden an in einem orangenem Mantel
Bill Kaulitz nimmt zum Glück selten ein Blatt vor den Mund, das macht ihn so sympathisch.

Foto: IMAGO/ Photopress Müller

Nur hinter den Kulissen zeigen viele Stars ihr wahres Gesicht. Katy Perry, die immer humorvoll und lässig wirkt, sei eine echte Zicke, weiß Bill Kaulitz zu berichten.

Pflegeleicht ist Bill Kaulitz (32) auf Tour nicht. So gab der Tokio-Hotel-Frontmann in seinem Podcast „Senf aus Hollywood“ selbst zu, was er für Anforderungen an den Backstage-Bereich stelle: Raumbefeuchter, frische Blumen, Honig aus Kanada, Champagner und mehr braucht er zum Wohlfühlen. Doch Katy Perry (37) kann das locker toppen, behauptet Bill Kaulitz im Radiointerview mit Planet Radio: Außerdem sei die Sängerin total unsympathisch.

Gemeinsame Tour mit Ego-Kämpfen

Kennengelernt hat die Band den Popstar auf der gemeinsamen MTV-Asien-Tour. „Da gab es große Ego-Rangeleien“, berichtet auch Tokio-Hotel-Bassist Georg Listing (35), der mit zusammen Bill Kaulitz beim Radio-Interview antrat. So soll Katy Perry darauf bestanden haben, grundsätzlich den größeren Backstage-Bereich zu bekommen. Auch habe es ständig Diskussionen mit der Diva gegeben.

Bill und Tom Kaulitz: Oma muss bei Kochshow helfen

„Sie ist nicht die Freundlichste, sagen wir es mal so“, versucht Bill Kaulitz sich anständig auszudrücken: „Es gab einfach immer Ärger“. Dabei sei es den Jungs von Tokio Hotel völlig egal gewesen, wer der größere Act sei. Doch die Abneigung von Katy Perry gegenüber der Band liegt tief, heißt es.



Konkurrenzkampf seit 2008

Angeblich habe sie es nie verwunden, dass Tokio Hotel ihr 2008 den MTV Video-Music-Award als „Best New Artist“ streitig gemacht hatte. Die Band gewann mit „Ready, Set, Go!“ vor Miley Cyrus mit „7 Things” und Katy Perry mit „I Kissed a Girl“. Sogar Taylor Swift musste sich geschlagen gegeben. Doch Groll entwickelte scheinbar nur Katy Perry laut der Bild-Zeitung.

Ihre Ausstattung im Backstage-Bereich wünscht sich Katy Perry wohl immer in Creme oder Pink, auch zwei Stehlampen im französischen Stil sollen bereitstehen. Selbst die Blumen müssen weiß oder pink sein. Außerdem soll es dort frisches Gemüse wie Gurken, Broccoli und Sellerie, Früchte aus biologischem Anbau wie Ananas, Mango und Kiwi und Dips wie Hummus und frische Guacamole geben.

Bill Kaulitz hat keine Not-To-Do-Liste

Dass sie auch im Umgang nicht die Netteste ist, lässt dieser Teil ihrer Wunschliste vermuten: Ihre Fahrer dürfen sie nicht im Rückspiegel anstarren und Ansprechen ist erst recht strikt verboten. Getoppt wird das nur von Jennifer Lopez, der man offenbar im Backstage-Bereich nicht in die Augen gucken darf. Solche Allüren haben die Kaulitz-Brüder nicht. Auch von Toms Frau Heidi Klum sind solche Kindereien nicht bekannt.

Obwohl Bill und Tom Kaulitz seit ihrer Teenie-Zeit weltberühmt sind, zeigen sie sich eigentlich immer als umgänglich. Während Tom am liebsten privat ist, wenn er nicht gerade auf einer Bühne steht, scheint Bill Kaulitz auch Gefallen an Promo-Terminen zu haben wie jetzt bei dem Radiosender. Auf jeden Fall wirken beide Brüder immer sehr offen und ehrlich, egal ob es um Katy Perry geht oder um sie selbst. Das ist erfrischend uneitel.