David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst

Paul VerhobenPaul Verhoben | 15.01.2022, 22:39 Uhr
David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst
David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst

© Eva Rostock

Harald Glööckler ist zweifelsfrei der größte Star der 15. Staffel von "Ich bin in Star – Holt mich hier raus!". Abgesehen davon, dass der umtriebige Designer schon seit seiner Jugend wirklich megafit ist, hat er sich den letzten Schliff von einem Bilderbuch-Personaltrainer verpassen lassen.

David Münch heißt der attraktive junge Mann, der Glööckler als Fitnesscoach zur Seite steht und im Netz zunehmend für Schnappatmung sorgt. Wir haben mit der Sportskanone geplaudert.

Der Mann, der Harald Glööckler noch fitter macht

David ist 27 Jahre jung und kommt aus dem schönen Heidelberg. Sport treibt der sympathische Zeitgenosse seit seiner Kindheit. „Mit dem Kraftsport habe ich vor rund sieben Jahren angefangen und bin seit dem fleißig am trainieren“, verriet David unserer Seite. Doch trotz seiner unglaublich makellosen aber ziemlich heftigen Physis sieht sich David eher im Fitnessbereich und nicht in der Bodybuilding-Szene zu Hause.

„Ich bin selbstständig als Personal Trainer, dies allerdings nur nebenberuflich“, verriet David, der glatt als neuer RTL-Bachelor durchgehen könnte, gegenüber klatsch-tratsch.de über sich. Mehr noch: Hauptberuflich ist er Psychologie-Student und arbeitet in einer Psychiatrie.

Wie man sieht, trainiert der gutaussehende Heidelberger mit dem Adonisbody selbst regelmässig.  David kann im Prinzip jeder buchen, der einen persönlichen Trainer braucht und an seinem Körper und gegebenenfalls auch an seiner Ernährung arbeiten möchte, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Und flexibel ist er auch: „Personal Training gebe ich in Studios oder auch privat zu Hause.“

David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst

@privat


Harald Glööckler ist „ausdauernd und zäh“

Der Modekönig und die fast 30 Jahre jüngere Sportskanone haben sich via Instagram kennengelernt, nachdem der Designer sportliche Unterstützung suchte. Harald Glööckler ist seit seiner Jugend extrem körperbewusst und insofern bringt er beste Voraussetzungen mit, um auch im Dschungelcamp die sportlichsten Prüfungen auf der Jagd nach Sternen mit Bravour meistern zu können. Fitnessstudios sind für Glööckler nie Fremdworte gewesen.

„Harald Glööckler ist super fit“, ist das knappe, aber durchaus alles sagende Urteil von David. „Er steckt fitnesstechnisch so manch 20jährigen in die Tasche.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von David (@david__muench)

Dschungelcamp 2022: Alles über die Sendezeiten und die Shows danach – auf einen Klick!

Wo konnte der bodybuilding-gestählte Heidelberger den Maestro noch besonders stärken? „Indem ich Herrn Glööckler ein für seine Ansprüche und den Anforderungen, die Pandemie und Lockdown halt mit sich brachten, ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm erstellt habe“. Doch Glööcklers Stärken sind für David Münch eindeutig: „Ausdauer und Zähigkeit“.

Und so brauchte das Sports-Paar keine besonders komplizierte Vorbereitung für die größte Show im deutschen Fernsehen: „Wir haben für das Dschungelcamp nicht anders trainiert als sonst, und wenn jemand Ausdauer besitzt dann Harald Glööckler! Das hat er ja über Jahrzehnte bewiesen.“

David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst

@privat

David ist dankbar für die Zeit in Südafrika

Nun sind im Dschungelcamp aber etwas jüngere und mindestens genauso zähe Sportskanonen wie Lucas Cordalis, wie Filip Pavlovic und Eric Stehfest. Für den Heidelberger kein Thema: „Herr Glööckler ist nicht vergleichbar und seine Chancen messen sich nicht an seinen Mitstreitern sondern an seiner Motivation.“

Während der Designer am 20. Januar ins Pritschenlager am Rande des Kruger Nationalparks zieht, ist für David noch nicht ganz klar, was er in Südafrika die nächsten drei Wochen tun wird. Abgesehen davon, dass er RTL wohl immer mal Rede und Antwort stehen muss für begleitende TV-Beiträge.

Wie hammerhart sich Harald Glööckler fürs Dschungelcamp 2022 fit macht!

„Wie ich die bevorstehende Zeit in Südafrika verbringen werde, weiß ich noch gar nicht so genau. Ich weiß allerdings schon jetzt, dass es eine wunderschöne und einmalige Erfahrung sein wird, über die ich sehr dankbar bin. Derzeit befinde ich mich mit Herrn Glööckler in einem Hotel am Rande des Kruger Nationalparks.“ Bis zum Start der Aufzeichnungen für die seit Jahren größte und aufwändigste Show im deutschen Fernsehen bleiben die Kandidaten in einer exotischen, weitläufigen 5-Sterne-Hotelanlage in verschiedenen Lodges aufgeteilt in Quarantäne.

David Münch ist der Mann, der Harald Glööckler den letzten Schliff verpasst

@privat

David Münch experimentiert auch gerne in der Küche

David, der übrigens 1,92m groß ist, plauderte mit klatsch-tratsch.de natürlich auch über sein Workout. „Ich variiere meine Fitnessroutine regelmäßig, da es mir Spaß macht meinen Körper immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen. Grundsätzlich trainiere ich fünfmal die Woche, wobei ich nicht nur Gewichte bewege sondern auch viel im Ausdauer Bereich mache, um eine maximale Vielfalt zu haben.“

Auch in puncto Ernährung legt der Beau viel Wert auf eine gesunde, ausgewogene Kost: „Ich liebe es frisch zu kochen und immer wieder neue Rezepte auszuprobieren und nehme mir dafür auch gerne die Zeit. Natürlich gönne ich mir auch mal was, das ist enorm wichtig für den Kopf, um auch mal abschalten zu können und das Leben genießen zu können.“

Wie hammerhart sich Harald Glööckler fürs Dschungelcamp 2022 fit macht!

IMAGO / STAR-MEDIA

Nachdem wir einen ersten Artikel über David veröffentlichten, wurde er von unseren Leserinnen und Lesern schnell bejubelt – vor allem wegen seines fabelhaften Aussehens. Die Anzahl seiner Insta-Follower steigt seither zügiger an als sonst. Und über die Komplimente freut sich der Heidelberger natürlich.

Hat er daher nicht Ambitionen, mehr ins Rampenlicht zu treten? Es klingt jedenfalls vielversprechend: „Ich könnte mir durchaus sehr gut vorstellen, mehr im TV-Geschäft zu machen und hätte da sehr viel Lust drauf.“