Seit Geburt steinreich„Die Geissens“: Sind die Töchter Davina und Shania verzogene Jetset-Gören?

„Die Geissens“: Sind die Töchter Davina und Shania verzogene Jetset-Gören?
„Die Geissens“: Sind die Töchter Davina und Shania verzogene Jetset-Gören?

Foto: RTL2

Redaktion KuTRedaktion KuT | 09.05.2022, 11:18 Uhr

Sie sind tatsächlich mit dem sprichwörtlichen goldenen Löffel im Mund geboren: Davina und Shania Geiss. Schon seit Jahren können wir ihre Entwicklung vom zahnlückigen Teenie zur jungen Lady im deutschen Reality TV bei „Die Geissens“ verfolgen. Wie haben sich die beiden Luxus-Kids so entwickelt? Ihre eigene Reality-Show „Davina und Shania – We love Monaco“ soll jetzt Antworten liefern.

Die beiden Geissens Töchter Davina (18) und Shania (17) ziehen jetzt schon mit so manch einer Folge ihrer Reality-Soap „Die Geissens“ den Unmut der Zuschauer auf sich. Grund dafür sind regelmäßige Ausraster und Streitigkeiten vor laufender Kamera, zum Beispiel darum, wer nun in der Luxus-Villa in Monaco das größere der beiden Zimmer mit Dusche und Badewanne bekommen soll. Wie soll das erst werden, wenn ab sofort „Davina und Shania – We love Monaco“ läuft – die RTLZWEI-Serie, die sich nur um die beiden Geisslein dreht.

Über allem schwebt die ewige Frage: Handelt es sich bei den beiden Töchtern von Carmen und Robert um verzogene Jetset-Gören, die auf Kosten der Eltern ihr Leben genießen?

Immerhin verdienen die beiden Millionärs-Töchter mittlerweile als Model oder mit ihren Instagram-Werbedeals auch ihr eigenes Geld. Wie verzogen sind Die Geissens Töchter wirklich und wie stehen die Chancen, dass sie selbst wie Vater Robert Geiss (57) zu erfolgreichen Business Leadern werden?

Davina und Shania stehen jetzt auf eigenen Beinen

Erst kürzlich sind Davina und Shania von Zuhause ausgezogen. Die beiden Mädchen kratzen mit ihrem Alter gerade mal an der Volljährigkeit, haben aber nun scheinbar bereits das Nest der Familie verlassen. Aktuell wohnen sie zusammen in einer eigenen Wohnung mit 150m² am Strand von Monaco und und müssen auf die bekannten Bequemlichkeiten verzichten. „Wir müssen jetzt selbst kochen, waschen, bügeln. Alles ohne Putzfrau. Dabei hasse ich es zu kochen“, jammert Davina in einem Interview mit der „Bild“.

Doch wie kommt es, dass Davina und ihre Schwester so früh auf eigenen Beinen stehen? Vermutlich besteht der Grund in dem geplanten Spin-Off der Geissens, in dem die beiden Töchter im Mittelpunkt stehen sollen. Und das wäre ja nur schwer möglich, wenn im Hintergrund Mama Carmen Geiss (56) immerfort ihren „Roooooobert“ rufen würde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Davina Geiss (@the_real_davina_geiss)

We love Monaco: Die geplante Doku-Soap der Geissens Töchter

Schon seit längeren machten die Gerüchte um eine eigene Sendung der Geissens Töchter die Runde. Nun ist klar: Das Spin-Off kommt und wird den Titel „Davina und Shania – We love Monaco“ tragen. Der Auszug aus der heimischen Luxusvilla scheint wichtig gewesen zu sein für die neue TV-Produktion, bei der nur die beiden Töchter von der Kamera begleitet werden. Die Fans der Jetset-Familie dürfen gespannt darauf sein, wie sich die beiden Geissens Töchter ohne Privatjet so durchschlagen werden.

Davina Geiss fährt bereits einen eigenen Luxusschlitten

Ganz unmotorisiert sind die beiden Jetset-Kinder jedoch nicht. Pünktlich zum 18. Geburtstag durfte die älteste Geiss-Tochter Davina mit Papas Luxusschlitten ausfahren. Dabei handelt es sich um einen Mercedes Brabus G500 4×4 im Wert von 65.000 Euro. Der PS-Protz war nur geliehen, aber kurz darauf bekam Davina ihren eigenen Schlitten mir 400 PS – einen Audi RS Q, den sie regelmäig auf Instagram präsentiert – wie andere junge Frauen ihren Boyfriend.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Davina Geiss (@the_real_davina_geiss)

Regelmäßige Shitstorms für die verwöhnten Geissens-Töchter

Ein Jetset-Leben zwischen New-York und Monaco: Fans der TV-Sendung auf RTL II konnten den beiden Töchtern Shania und Davina in 20 Staffeln „Die Geissens“ sprichwörtlich beim Erwachsenwerden zusehen. Dabei ernteten Davina und Shania immer wieder den Spott der Zuschauer, die vor allem mehr Dankbarkeit und Respekt vor den Eltern erwartet hätten.

„Die Geissens“: Eine Liebesgeschichte zwischen Jetset und Scheidung

Stattdessen hielt die Kamera drauf, wenn die beiden Teenager Ausraster bekamen, ihre Eltern beschimpften oder maulten, wenn es auf eine Safari ging. Ist das normales Teenager-Gebaren oder das Verhalten verzogener Jetset-Gören?

„Die Geissens“: Sind die Töchter Davina und Shania verzogene Jetset-Gören?
Die beiden Geiss-Töchter Davina und Shania sind der ganze Stolz ihrer Eltern Carmen und Robert

Foto: IMAGO / wolf-sportfoto

Carmen Geiss glaubt, sie habe ihre Töchter nicht verwöhnt

Carmen Geiss jedenfalls findet nicht, dass ihre Töchter übermäßig verwöhnt worden seien. In einem Interview sagt sie dazu: „In Monaco werden viele Kinder sehr verwöhnt. Die haben Köche, Nannys, Bodyguards, aber können nicht selbst den Kamin anmachen.“ Dafür habe sie nur wenig Verständnis. „Wenn sie das Leben mal in die Wildnis wirft, überleben die das fast nicht. Unsere sehr wohl!“ Ihre Töchter sind für Carmen Geiss absolute Wunschkinder. Bevor sie zwei gesunde Kinder auf die Welt bringen konnte, erlitt sie neun Fehlgeburten.

Die Geissens und Uncle Sam: Ein Vermögen mit Discounter-Mode

So planen Davina und Shania ihre Zukunft

Obwohl die Geissens Töchter im Alter von 17 und 18 Jahren gerade mal bzw. noch gar nicht volljährig sind, leben sie nicht mehr ausschließlich von den Millionen des Papas. Beide planen bereits ihre jeweilige Zukunft, die in ganz unterschiedlichen Bahnen verlaufen soll.

„Die Geissens“: Sind die Töchter Davina und Shania verzogene Jetset-Gören?
Die ganze Jetset-Familie Geiss: Shania, Mama Carmen, Davina und Papa Robert

Foto: RTLZWEI

Davina will Karriere mit Mode und Immobilien machen

Tochter Davina zeigt in der TV-Sendung regelmäßig Interesse am Mode-Business ihres Vaters und kann sich gut vorstellen, das Label „Roberto Geissini“ zu übernehmen. „Das ist das, was ich in Zukunft machen möchte“, sagte die Älteste im Gespräch mit ihrem Papa.

2021 machte Davina Geiss auch ihre ersten Schritte im Modebusiness und gründete ein Label mit dem Namen „DG by Indigo Limited“. Die Initialen brachten ihr allerdings einen Rechtsstreit mit Dolce & Gabbana ein, so dass dieses Mode-Projekt zunächst auf Eis liegt. Parallel plant Davina eine Immobilien-Karriere. In einem Interview verriet sie, dass sie sogar schon eine erste Wohnung verkauft habe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Davina Geiss (@the_real_davina_geiss)

Shania Geiss will Model werden

Mit ihren gerade mal 17 Jahren verdient Shania Geiss erstes Geld als Model. Sie besitzt eine eigene Sedcard und hat schon erste Fotoshootings hinter sich gebracht. Zudem zeigt sie sich gerne auf ihrem Instagram-Kanal und generiert auch dadurch schon Werbeeinnahmen. Zusammen mit ihrer Schwester möchte Shania zukünftig das Spin-Off der Geissens produzieren – ebenso wie ihr Vater, der seit einiger Zeit selbst als Produzent von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ auftritt.

„Davina und Shania – We love Monaco“: Die Sendezeiten

Davina und Shania Geiss zeigen ihr Leben zwischen Jetset, Shopping und erster eigener Wohnung. Ab 9. Mai, immer montags, 21:15 Uhr bei RTLZWEI und ab dem 23. Mai um 20:15 Uhr in Doppelfolgen.