Vitamin B als Star-BoosterUnd auch diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern die Karriere

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3
Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3

Fotos: imago images / The Photo Access & Lia Toby/Starpress & imago images / MediaPunch

Redaktion KuTRedaktion KuT | 21.06.2020, 22:50 Uhr

Nicht alle Promis, die im Rampenlicht stehen, haben sich diesen Platz von der Pike auf erarbeitet. Nicht wenige Stars verdanken den eigenen Ruhm ihrer bereits berühmten Familie - oder einen Mitgliedes. Ganz vorne mit dabei ist natürlich der Kardashian-Jenner-Clan, der durch Kims 2007 „angeblich“ geleaktes Sextape ein ganzes Imperium aufbauen konnte.

Allerdings ist diese Großfamilie bei weitem nicht die einzige, bei der der Erfolg eines einzigen Mitglieds weitere Geschwister oder sogar die ganze Familie bekannt gemacht hat. Es scheint, als ob Fans und Industrie davon ausgehen, dass Talent und Star-Appeal in bestimmten Familien einfach in der DNA liegen müssen.

Ob das tatsächlich so ist, sei mal dahingestellt. Was sich aber mit Sicherheit sagen lässt, ist, dass durch die Bekanntheit eines Familienangehörigen sich definitiv Möglichkeiten auftun, die man so wohl eher nicht hätte.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3 " class="size-full wp-image-543401

imago images / The Photo Access

Brandys Bruder

Einer, der maßgeblich am Aufstieg der Jenner-Kardashian-Mischpoke beteiligt war, ist Sänger Ray J. Er war nämlich seiner Zeit der Freund und Bettgespiele im Sexstreifen, der Kim Kardashian zum Weltstar machte.

Allerdings verdankt der zweifache Familienvater das öffentliche Interesse an seiner Person zu einem großen Teil seiner großen Schwester, dem R&B-Star Brandy („The Boy is Mine“). Die zählte in den 90ern neben Aaliyah, Monica und Mary J Blige zu den erfolgreichsten Sängerinnen im Rhythm and Blues-Genre.

Fortsetzung: Auch diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere

Sie war sogar so beliebt, dass sie an der Seite von Whitney Houston im Disney-Streifen „Cinderella“ die Hauptrolle spielte und mit „Moesha“ ihre eigene Sitcom bekam, die zwischen 1996 und 2001 ausgestrahlt wurde. In der Show hatte William Raymond Norwood, Jr, wie Ray J bürgerlich heißt, diverse Auftritte.

2001 katapultierte die schöne Brandy ihren kleinen Bruder dann mit einem gemeinsamen Duett in die Öffentlichkeit. Ihr Cover des Phil Collins-Klassikers „Another Day in Paradise“ wurde weltweit zum Hit und das Interesse an Ray J. gewaltig. Von da an ging der heutige Reality-TV-Star seinen eigenen Weg und arbeitete recht erfolgreich mit Acts wie The Neptunes, Lil Kim und R. Kelly zusammen.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3" class="size-full wp-image-543409

imago images / ZUMA Press


Daniel Bedingfields Schwester

Die Bedingfields sind eine musikalische, wie christliche Familie, weswegen die Daniel und seine zwei Geschwister schon als Kinder unter dem schmissigen Namen The DNA Algorithm – in diversen Gottesdienste auftraten. 2001 landete Daniel Bedingfield mit einem Garage-Song, den er in seinem Schlafzimmer aufnahm auf dem ersten Platz der UK-Charts.

Sein Hit „Gotta Get Thru This“ machte den heute 40-Jährigen quasi über Nacht zum Star. Mit seinen zwei ersten Alben manifestierte der gebürtige Neuseeländer seinen Stand in der britischen Musiklandschaft. Allerdings begann mit einem Autounfall 2004, bei dem Daniel schwer verletzt wurde, eine Abwärtsspirale. Daniel konnte nicht mehr an frühere Erfolge anknüpfen.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3 " class="size-full wp-image-543389

imago images / Everett Collection

Im selben Jahr ging allerdings seine kleine Schwester Natasha Bedingfield an den Start und begann mit Hits wie „Unwritten“ und „These Words“ eine Weltkarriere, während ihr Bruder nach und nach weiter in der Versenkung verschwand.

Ariana Grandes Bruder

Auch YouTuber und Broadway-Schauspieler Frankie Grande verdankt seiner berühmten Halbschwester Ariana Grande einem Großteil seiner Karriere. Der offen schwul lebende Frankie verdankt die mediale Aufmerksamkeit zwar seinem Talent und seiner quirligen Art, aber profitierte sicher auch von seinem berühmten Nachnamen.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3 " class="size-full wp-image-543403

Foto: Lia Toby/Starpress

So konnten sich die Zuschauer schon in Formaten wie „Promi Big Brother“ oder „RuPauls Drag Race“ ein Bild von Frankies schrillen Art machen. Mittlerweile hat er mehr als schillernde 2 Million Follower bei Instagram – Tendenz steigend.

Paris Hiltons Schwester

Auch Millionärserbin und It-Girl Paris Hilton katapultierte ihre Geschwister ins Rampenlicht. So auch ihre jüngere Schwester Nicky, die sich dank des Buzzs um Paris ebenfalls in Bereichen austoben konnte, in denen sie sich – als reine Hotelerbin – vermutlich nicht hätte ausleben können. Plötzlich fand auch sie in der internationalen Regenbogenpresse statt und wurde überallhin eingeladen.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere - Teil 3 " class="size-full wp-image-543407

imago images / MediaPunch

So konnte sich die Unternehmerin ebenfalls zu einer Medienpersönlichkeit mausern. Zwar nicht annähernd so erfolgreich wie Paris, dennoch verfolgen mehr als 1.2 mio. Fans das Familienleben der jungen Mutter.

Hier und da lässt sich auch ihre berühmte Schwester auf dem ein oder anderen Schnappschuss von Nicky blicken.

Billie Eilishs Bruder

Finneas O’Connell ist nicht nur der große Bruder von Superstar Billie Eilish, sondern auch ihr Produzent und Partner in Crime. Mit ihm eroberte die „Bad Guy“-Sängerin im letzten Jahr die Musikwelt im Sturm.

Diese 5 Promis verdanken ihren berühmten Geschwistern ihre Karriere – Teil 3" class="size-full wp-image-545375

imago images / Cinema Publishers Collection

Auch wenn Finneas mit seiner Schwester an ihrer Musik arbeitet und sie zu vielen Auftritten begleitet, steht er in der öffentlichen Wahrnehmung trotzdem im Schatten von Billie Eilish Pirate Baird O’Connell, wie die Gute mit vollem Namen heißt. Das scheint aber für das eher introvertierte Geschwisterpaar kein Problem zu sein.

Ein ganz unbeschriebenes Blatt ist Finneas aber auch nicht, denn vor dem großen Durchbruch seiner kleinen Schwester war der Musiker in Sendungen wie „Glee“ und „Modern Family“ zu sehen.