Florian Silbereisen und die Liebe: Hat er nach Helene Fischer eine neue Freundin?

Tari TamaraTari Tamara | 08.07.2021, 16:10 Uhr
Florian Silbereisen und die Liebe: Hat er nach Helene Fischer eine neue Freundin?
Florian Silbereisen und die Liebe: Hat er nach Helene Fischer eine neue Freundin?

Foto: IMAGO / Sven Simon

Sie waren das Traumpaar der Schlagerszene: Helene Fischer und Florian Silbereisen. Doch Ende 2018 gaben die beiden ihre Trennung bekannt. Während Helene ihr Herz inzwischen wieder vergeben hat, war der beliebte Sänger und Moderator in keiner neuen Beziehung, jedenfalls nicht offiziell…

Florian Silbereisen und Helene Fischer waren rund zehn Jahre lang DAS Traumpaar des Schlagers und für viele Fans war es ein großer Schock, als die beiden Ende 2018 ihre Trennung bekannt gaben. Helene hat schnell einen neuen Partner gefunden, aber wie sieht es eigentlich bei Florian Silbereisen und einer neuen Freundin aus?

Florian Silbereisen: Seine Beziehung zu Michaela Strobl

Bevor Florian Silbereisen mit Helene Fischer zusammen gekommen ist, gab es bereits eine andere große Liebe: Michaela Strobl. Sie ist die Schwägerin von Schlagerstar Andy Borg und im Gegensatz zu Florian steht sie nicht im Rampenlicht. Michaela ist von Beruf Rechtsanwaltsgehilfin.

2003 lernten sich die beiden kennen und lieben. Damals besuchte Michaela ihre Schwester Birgit, die mit dem Schlagerstar Andy Borg verheiratet ist. „Ich wusste sofort, dass es gefunkt hat. Michaela hat so eine positive Ausstrahlung. Sie ist so lieb“, sagte er damals gegenüber der „Neuen Post“.

Drei Jahre waren Florian und Michaela ein Paar, bis die Beziehung 2006 in die Brüche ging. Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte Silbereisen über die Trennung: „Wir haben uns immer noch lieb, aber wir konnten es einfach nicht mehr ertragen, wie ein Ehepaar zusammenzuleben – auch, wenn die heile Volksmusikszene das gerne gesehen hätte. Dafür waren wir einfach noch zu jung.“

Michaela fand später ihr Liebesglück und heiratete im August 2014 ihren Mann Markus Meindl.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

Florian Silbereisen und Helene Fischer: Das Kennenlernen

Bereits ein Jahr bevor Florian Silbereisens die Trennung von Michaela Strobl bekannt gab, lernte er Helene Fischer bei der TV- Show „Hochzeitsfest der Volksmusik“ kennen, die er moderierte. Damals war Helene noch eine Newcomerin. Für die junge Sängerin war es der erste große Fernsehauftritt, denn der MDR suchte damals eine Künstlerin, die gemeinsam mit Florian Silbereisen ein Duett singen sollte.

Schon damals sollen Fans gemerkt haben, dass da mehr zwischen ihnen ist, jedoch war Silbereisen zu diesem Zeitpunkt noch liiert. Vorerst verband die beiden lediglich eine berufliche Verbindung.

„In den letzten Jahren haben wir uns immer nur beruflich getroffen und erst im Mai zum ersten Mal richtig privat unterhalten. Dann hat es sofort gefunkt. Ich finde es erstaunlich, dass es drei Jahre gedauert hat, bis wir uns richtig kennengelernt haben“, erzählte Helene Fischer damals gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Auch Florian gab zu, dass es bei ihm definitiv nicht Liebe auf den ersten Blick war: „Wir waren befreundet von Anfang an. Und das hat sich dann so langsam entwickelt“, sagte Florian Silbereisen über seine spätere Freundin.

Irgendwann hat es dann auch bei ihm gefunkt: „So schlecht ist die gar nicht, da muss ich mal dranbleiben. Und es hat sich gelohnt, definitiv“, berichtete er 2013 in der NDR-Talkshow „Tietjen und Hirschhausen“.

Helene Fischer und Florian Silbereisen sind das Traumpaar

2008 machten sie es dann offiziell und waren zehn Jahre liiert. Helene und Florian waren DAS Traumpaar der Schlager- und Volksmusikszene und führten eine Beziehung ganz ohne Skandale.

Immer wieder standen die beiden gemeinsam auf der Bühne und machen sich öffentliche Liebeserklärungen. „Er ist mein Traummann, ganz klar. Sein ganzes Wesen, wie er mit einer Frau umgeht. Ich liebe sein Äußeres, eigentlich liebe ich alles an ihm. Sein Wesen, seine Art – er ist ein ganz toller Mensch“, schwärmte sie einst gegenüber dem Radio-Sender Ö3.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

Helene Fischer und Florian Silbereisen getrennt

Ende 2018 folgte dann die Nachricht, die Fans bis heute nicht wahrhaben wollen. Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt.

Auf Instagram schrieb sie damals: „So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege! (…) Wir sind zwar schon eine Weile getrennt, haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach 10 Jahren bedeutungslos hin.“

Gleichzeitig offenbarte Helene auch, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits neu vergeben war, an Thomas Seitel: „Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen. Umso bedeutender und berührender ist für mich zu sehen, mit welcher Größe Florian damit umgeht!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer)

Florian ist immer noch Single

Helene Fischer ist nun wieder glücklich an den Artisten Thomas Seitel vergeben, aber Florian Silbereisen hat immer noch keine neue Freundin. Seit der Trennung vor rund drei Jahren gab es, zumindest offiziell, keine neue Frau an seiner Seite.

Jedoch werden ihm fast wöchentlich neue Liebesgeschichten angedichtet, vor allem mit Schlagerkolleginnen wie Beatrice Egli oder Maite Kelly. Doch diese Gerüchte haben sich nie bewahrheitet.

Stattdessen scheint sich Florian Silbereisen auf die Arbeit zu konzentrieren. Seit 2019 steht er als „Traumschiff“-Kapitän vor der Kamera, außerdem wird er ab 2022 Dieter Bohlen als neuer Juror bei DSDS ersetzen. Das Thema Privatleben muss da wohl oder übel erst einmal warten. Oder vielleicht auch nicht: Immerhin lernen sich fast ein Drittel aller Paare am Arbeitsplatz kennen und lieben. Und dass aus guten Kollegen eben auch ein verliebtes Paar werden kann, weiß Florian Silbereisen ja aus eigener Erfahrung…

(TT)